Warmwasser

Mietminderung, gewusst wie

Berlin, 26.07.2017 – Schimmel im Badezimmer, ein tropfender Wasserhahn und lärmende Nachbarn machen aus der heimischen Wohlfühloase einen Ort des Schreckens. Anstatt sich von der Arbeit zu erholen, verursacht die Wohnung unter solchen Umständen zusätzlichen Stress. Wenn das Leben in den eigenen vier Wänden derart eingeschränkt wird, ist dies in aller Regel ein Grund dafür, die Miete zu mindern. In welchen Fällen dies möglich ist und worauf man dabei achten muss, wissen die Immobilienexperten der plusForta GmbH (https://kautionsfrei.de/). Wann darf man die Miete mindern? Generell lässt sich zusammenfassen: Immer dann, wenn der Wert der Mietsache durch erhebliche Beeinträchtigungen, die der Mieter nicht zu vertreten hat, gemindert ist, ist er berechtigt, die Miete in angemessener Form zu mindern. So sind zum Beispiel fehlendes Warmwasser (https://kautionsfrei.de/blog/heisswasser-fuer-alle/), Ausfall der Heizung im Winter sowie ein...

Wolfgang Dippold, PROJECT Gruppe: Flüchtlinge in der eigenen Immobilie aufnehmen

Wolfgang Dippold gibt Ratschläge für Mieter und Vermieter Bamberg, 21.09.2015. Das Flüchtlingsthema bestimmt derzeit die Medienlandschaft und viele Menschen fragen sich, wie sich einsetzen und helfen können. „Die Flüchtlingsheime sind teilweise sehr überfüllt, sodass viele Menschen darüber nachdenken, Flüchtlinge in ihrer eigenen Immobilie aufzunehmen“, weiß Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der PROJECT Investment Gruppe. „Dabei gibt es natürlich einige Dinge zu beachten.“ So macht der Verein Pro Asyl darauf aufmerksam, dass man sich für ein solches Vorhaben beim Sozialamt der Kommune melden soll. Demnach soll ein ganz normaler Mietvertrag geschlossen werden, wobei der künftige Mieter bereits asylberechtigt anerkannt sein muss. Anderenfalls sind nur Verträge mit der zuständigen Kommune möglich. „Wenn es darum geht potentielle Mieter kennenzulernen, ist auf jeden Fall etwas Sensibilität, sowie die Befreiung von Sprachbarrieren...

Heizkostensenkung mit der thermischen Solarfassade EF

Für Immobilien und Häuser, bei denen eine Montage von solarthermischen Kollektoren auf dem Dach nicht möglich ist, jedoch eine geeignete Fassade zur Verfügung steht, ist die thermische Solarfassade EF entwickelt worden. Sie dient zur solaren Heizungsunterstützung und senkt damit die Heizkosten. Mit steigenden Energie- und Heizkosten entscheiden sich viele Bauherren und Eigenheimbesitzer, die bestehende Heizungsanlage mit einer solarthermischen Anlage zu kombinbieren. Ziel ist die Senkung der Heizkosten. Was die Solaranlage an Energie erwirtschaftet, muß nicht als Öl oder Gas gekauft werden. Leider hat nicht jeder Bauherr ein geeignetes Dach für die Installation von Solarkollektoren. Dächer in Ost-West Ausrichtungen sind nicht selten. Ist das Dach bereits mit Photovoltaik belegt, ist eine Installation von solarthermischen Kollektoren nicht mehr möglich. Weitere Hinderungsgründe können das Vorhandensein von Gauben, baulich nicht geeignete...

AMTEX Oil & Gas: Stabile Preise lassen Verbraucherherzen höher schlagen

Öl- und Gasheizer können sich über Rückzahlungen freuen Dallas, 21.07.2014. Das Wetter ist ein wesentlicher Faktor für die Energiekosten der Haushalte. Außentemperatur bestimmt Innentemperatur – und die Verbrauchsmenge hängt besonders stark vom Wetter ab. „Aufgrund der milden Temperaturen und der stabilen Preise werden viele Menschen in dieser Heizperiode mehrere hundert Euro zurückbekommen“, das jedenfalls ist die feste Ansicht des Energieunternehmens AMTEX Oil & Gas. Inc. Zudem ist der stete Preisanstieg für Heizöl und Erdgas zum Stillstand gekommen. Die Energie für Heizung und Warmwasser wird nicht mehr teurer....

BVS: C-Stahlrohre in Warmwasser-Heizungsanlagen

Kupfer gilt als hervorragender Wärme- und Stromleiter. Zudem ist das Halbedelmetall relativ weich, gut formbar und zäh. Kein Wunder also, dass das Element als Basis für die Rohrherstellung dient. "Aber Kupfer ist auch teuer", erklärt Ralf Masuch, BVS-Bundesfachbereichsleiter für Technische Gebäudeausrüstung. "Zunehmend werden daher C-Stahlrohre für Warmwasser-Heizungsanlagen verwendet", so der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige Masuch. "Doch bei der Verwendung von C-Stahlrohren zu diesem Zweck sind einige Kriterien zu beachten. Als BVS-Sachverständige des Fachbereiches Technische Gebäudeausrüstung bewerten...

Wasser sparen: Neuer WasserCheck berät Haushalte online für weniger Verbrauch ohne Komfortverlust

(ddp direct) Berlin, 22. Mai 2013. Wenn die Deutschen ans Energiesparen denken, denken sie meist an ihre Heizung, Lampen oder Standby-Verbrauch. Aber wer macht sich schon Gedanken über warmes Wasser für Bad und Küche? Dabei ist Warmwasser in einem durchschnittlichen Haushalt der zweitgrößte Energiefresser - mit einem etwa zwölf Mal höheren Verbrauch als beispielsweise die Beleuchtung. „Für unser warmes Wasser zum Waschen oder Kochen verbrauchen wir weit mehr Energie als nötig“, sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin der gemeinnützigen co2online GmbH. „Dabei lassen sich mit einfachen technischen Mitteln und kleinen Verhaltensänderungen...

Immobilien-Anleihen contra offene Immobilienfonds?

Berlin, den 28.02.2011. Auf den ersten Blick könnte man meinen, Immobilien-Anleihen und Immobilienfonds, das müsste doch so in etwa das Gleiche sein. Weit gefehlt, wenngleich beide Formen der Kapitalanlage staatlich überwacht sind. Ein offener Immobilienfonds ist eine frei und zumeist über Banken handelbare Form der Immobilienbeteiligung. Dem großen Vorteil der schnellen Verfügbarkeit, mit Ausnahme natürlich der Fonds, die derzeit übergangsweise deshalb geschlossen sind, weil sie zu großen Kapitalabfluss befürchten und dann Immobilien zu Dumping-Preisen verkaufen müssten, steht der Nachteil gegenüber, dass die Fonds nie zu...

Immobilien Kapitalanlagen auch als Anleihe interessant

Berlin, den 23.02.2011. Der Deutsche und seine Immobilie. Besonders seine Wohnimmobilie. Seit jeher eine Verbindung, die von großer Emotionalität geprägt ist. Die Immobilien-Kapitalanlage ist für viele mittlerweile fester Bestandteil der Vermögensbildung und Vorsorge. Für den hohen Stellenwert der Immobilie gibt es gute Gründe. Die Landesbausparkasse (LBS) fasst dies regelmäßig in Studien zusammen. Den deutschen Immobilienmarkt prägt eine hohe Wertstabilität, mit stabilen Preisen und günstigen Konditionen für den Neubau, so eine jüngste Veröffentlichung. „Kernstück der Studie ist dabei der so genannte Immobilien-Preisspiegel....

Wagner Solarpakete zur Trinkwassererwärmung für den Selbstbau

Solarpakete Hersteller gibt es mittlerweile in kaum überschaubarer Vielzahl. Allen Solarpaketen ist gemeinsam, dass Sie die wesentlichen Komponenten für die Installation beinhalten: - Flachkollektoren, Solarspeicher, Solarregler, Solarstation und mehr oder weniger Installationszubehör. Referenzanlage Wagner Solarpaket für die Trinkwassererwärmung Am Beispiel des Wagner Solarpaketes für Solar Warmwasser – Topline BW 720 AR - mit 400 Liter Ecoplus Solarspeicher und drei Euro L20 AR Flachkollektoren lassen sich Merkmale für eine optimale Warmwasser Solaranlage zum Selbstbau verdeutlichen. Solarpaket Bestandteile und...

Solarstrom – Die clevere Kapitalanlage durch Photovoltaik | Laut Finanztest 8/09 über 7 % Ertrag

Durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) erhalten Hauseigentümer eine gesetzlich garantierte Vergütung für den selbst gewonnenen Strom über 20 Jahre. So können Hausbesitzer die Investition gesichert refinanzieren. Auch zinsgünstige KFW Darlehen können bei der Finanzierung behilflich sein. Die örtlichen Netzbetreiber zahlen den Hausbesitzern 20 Jahre lang die staatlich garantierte Vergütung von bis zu 43,01 Cent pro kWh für den Strom aus der eigenen Stromerzeugung. Dieser Betrag wird für Anlagen garantiert, die noch im Jahr 2009 ans Netz gehen. Die Nachfrage ist seit Spätsommer bereits so stark gestiegen, dass die...

Inhalt abgleichen