Wanderer

Restaurant Monschau- Kulinarischer Hotspot in ganz Monschau und Umgebung

Seit Oktober 2013 hat das Restaurant Olive einen neuen Besitzer. Herr Pavlov Kotsalidis änderte kürzlich Namen, Speisekarte und Unternehmensphilosophie. Herr Pavlov Kotsalidis übernahm im Oktober 2013 das Restaurant Zeitlos, in der Trierer Straße 249 in Monschau. Um auf die Veränderung aufmerksam zu machen, wechselt das Restaurant nun auch seinen Namen. So lässt die Olive keine kulinarischen Wünsche offen. Die ausgefallenen Gerichte reichen von A wie Antipasti bis Z wie Zander. Nach dem Motto: Keine Chemie, dafür sehr viel Herzblut, unterstützt der engagierte Inhaber regionale Produkte. Frische, die man garantiert schmeckt. Hier können Sie sicher sein, dass Ihre Lebensmittel nicht schadstoffbelastet sind und zusätzlich umweltfreundlich hergestellt werden. Genießen Sie das exklusive Ambiente, das auch Prominente zu schätzen wissen, die das Restaurant hin und wieder besuchen. Neben dem Namen, ändert sich auch die Speisekarte. Herr Kotsalidis...

Lebhafte Diskussion beim Themenabend der FDP über neues Waldgesetz

Darmstadt-Eberstadt. „Am Runden Tisch der Umweltministerin ist noch viel Detailarbeit zu leisten“ fasste der Vorsitzende der FDP Eberstadt, Andreas May, den Abend über das Thema „Neues Waldgesetz - welche Regeln braucht der Wald“ zusammen. Die FDP hatte zur Podiumsdiskussion in das Haus der Vereine nach Eberstadt eingeladen. Die Podiumsteilnehmer und etwa 60 Gäste diskutierten über den bekannt gewordenen Gesetzentwurf zum neuen Hessischen Waldgesetz und die Ergebnisse des Runden Tisches der Hessischen Umweltministerin Puttrich. Mit Christoph von Eisenhart Rothe (Deutscher Wald) und Birgit Ungar (Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer) war das Podium mit zwei Teilnehmern des Runden Tisches besetzt. Weitere Podiumsgäste waren Rolf Strojec (BUND), Leif Blum (MdL FDP), Burkhard Walger (ADFC Darmstadt) und Till Lufft (ASC Darmstadt). Auf dem Podium war man sich schnell einig: Die Ergebnisse des Runden Tisches sind zu begrüßen....

Wahrzeichen in Bayerischen Städten- Urlaub in Niederbayern

„Goldenes Dacherl“ in Passau Passau (tvo). Das „Goldene Dacherl“, Wahrzeichen der österreichischen Stadt Innsbruck, hat einen kleinen Bruder bekommen. Denn nach dem Vorbild des Gebäudes in der Innsbrucker Altstadt, dessen Prunkerker mit 2 657 feuervergoldeten Kupferschindeln gedeckt ist, ziert jetzt auch das Haus am Residenzplatz 6 in Passau www.bayerischer-wald.de/regionen/passauer-land/ ein „goldenes Dacherl“. In sieben Meter Höhe brachte ein Vergoldermeister mehrere hundert Blatt reines Gold auf das kleine, vorgewölbte Dach an der Fassade des Hauses „Zur Goldenen Waage“ an. Das Passauer „Dacherl“ schützt eine Madonnenfigur, die in einer Wandnische des Traditionsgasthauses steht. Finanziert wurde es von einer Passauer Familie, die mit ihrer Bilderrahmenfirma viel mit Echtgold in Form von 23 Karat Blattgold zu tun hat. Das neue Wahrzeichen der Dreiflüssestadt ist als Erinnerungssymbol an die berühmte Salzhandelsstraße...

Wandern im Bayerischen Wald die neue Lust am Naturgenuss

Grenzüberschreitender Wanderweg „Blaue Säulen“ im Nationalpark Neuschönau (tvo). Außer dem bayerisch weiß-blauen Himmel ist weit und breit nichts Blaues in Sicht – dennoch wandert man im Grenzgebiet zwischen Bayern und Böhmen, unterhalb des Lusengipfels, auf dem Wanderweg www.bayerischer-wald.de/urlaubsthemen_237/fit-aktiv/ „Blaue Säulen“. Der Steig hat seinen Namen von einem historischen Grenzübergang auf 1 099 Metern Höhe, der nach der Errichtung des „Eisernen Vorhangs“ Jahrzehnte lang geschlossen war. Erst seit 2008 ist er wieder geöffnet, aus Naturschutzgründen allerdings nur während der Sommer- und Herbstmonate...

Urlaubsplaner Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Urlaub im Grünen: Aktivurlaub und Kulturreisen Cham (tvo). Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald im Landkreis Cham ist eine Wundertüte, die für jeden Urlauberwunsch das passende Angebot birgt. 350 Hotels, Gasthöfe und Pensionen präsentieren sich im Urlaubsplaner für das Jahr 2011 als gute Gastgeber für Familien und Erholungssuchende, Kulturreisende www.bayerischer-wald.de/kultur/ Aktivurlauber und solche, die sich nach ursprünglicher Natur und idyllischer Landschaft sehnen. Mit dem „Goldsteig“ hält die Region ein echtes Goldstück für Wanderer vor, dank vieler Flüsse und Seen ist sie auch bei Bootswanderern und Anglern...

Wandern im Bayerischen Jura – Urlaubsland für Wanderer

Erzweg und Zeugenbergrunde erneut „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ Regensburg (tvo). Im Bayerischen Jura wandert man auf höchstem Niveau. Erneut wurden der Erzweg und die Zeugenbergrunde als „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Beide erfüllen die strengen Vorgaben des Deutschen Wanderverbandes hinsichtlich der Wegebeschaffenheit, der Naturattraktivität, der kulturellen Sehenswürdigkeiten und einer eindeutigen Markierung und gehören wie der Rennsteig, Rheinsteig oder der Goldsteig zu Deutschlands besten Wanderwegen. Der Erzweg führt fast 100 Kilometer weit durch eine abwechslungsreiche Landschaft...

Das Forum der Tourengemeinschaft für Tourengänger und Tourenfahrer ist erfolgreich an den Start gegangen

Das Forum der Tourengemeinschaft konnte am 03.10.2010 einen erfolgreichen Start im Internet verbuchen, nachdem im Vorfeld monatelange Forenarbeit geleistet wurde. Informationen die sowohl für Wanderer als auch für Roller- und Motorradfahrer gleichermassen geeignet sind und durch die Gemeinschaft ständig erweitert wird. Es finden sich Tourenberichte, Ausrüstungshilfen und Tourenplanungen im Forum. Der Umgang ist freundlich, wie es sich für eine Gemeinschaft mit gleichen Interessen gehört. Touren ohne Tuning ist das Motto des Gründers Michael Roland Andres, der seine Freizeit in der Natur verbringt und an dessen Berichte...

Wandertouren in Bayern mit der Natur im Einklang

Urlaub im Sonnenwald am Fuße des Brotjackelriegel Wer kennt es nicht, das Bedürfnis nach wärmenden Sonnenstrahlen, Ruhe und Geborgenheit. Jeder braucht immer wieder Zeit für sich, Zeit, um in sich hinein zu hören und Zeit, sich zu verwöhnen oder sich verwöhnen zu lassen. Sigrid Kamm, einerseits zünftige Wirtin, aber andererseits feinsinnige Gastgeberin sucht für ihre Gäste immer wieder nach Ruhepunkten und ist selbst Ruhepol im Traditionsgasthof Kammbräu in Zenting im Sonnenwald. Sonnenwald daher, weil die Region am Südhang des über tausend Meter hohen Berges Brotjacklriegel liegt. Für einen kleinen Urlaub im Einklang...

Neuer IVV-Permanenter Wanderweg bei Schönberg im Bayerischen Wald: Wildromantisches Landschaftsidyll im malerischen Ohetal

Schönberg – Wie von Künstlerhand gemalt, schwingt das Grün des Blätterwaldes über die einzigartige Mittelgebirgslandschaft des Bayerischen Waldes. Da plätschert ein Bach am Wegesrand, dort duftet es nach wilden Kräutern. Kaum eine andere Region Deutschlands eignet sich mehr für ausgedehnte Wanderungen, als die Naturidylle rund um den Marktflecken Schönberg (Landkreis Freyung-Grafenau), gelegen am Rand des ältesten Nationalparks Deutschlands. Jetzt ist das Wegenetz des Ortes wieder um eine attraktive Strecke erweitert worden: Der vom Internationalen Volkssportverband (IVV) anerkannte Permanente Nordic-Walking Wanderweg führt...

Naturschutzgebiet u. Weihergebiet in der Oberpfalz

Urlaubsland Bayern Land der tausend Teiche Doch nicht nur dem Gaumen, auch den anderen Sinnen schmeichelt das „Land der tausend Teiche“. Mit seinen sattgrünen Wiesen, den ausgedehnten Wäldern und den vielen Flüssen, Seen und Weihern ist es eine wunderschöne Urlaubsregion für Wanderer, Radfahrer und Wassersportler. Das naturschutzfachliche „Herzstück“ des Fischwirtschaftsgebiets ist das Charlottenhofer Weihergebiet. Mit einer Fläche von ca. 833 Hektar ist es derzeit das zweitgrößte Naturschutzgebiet der Oberpfalz. Insbesondere wegen der Bedeutung für die Vogelwelt als Brut-, Nahrungs-, Rast- und Überwinterungsgebiet...

Inhalt abgleichen