Wärmetauscher

Wärmetauscher aus porösem Aluminium.

Poröses Aluminium ist für die Anwendung als Wärmetauscher hervorragend geeignet. Für die Wärmeübertragung wird aufgrund der guten Wärmeleitfähigkeit überwiegend Aluminium verwendet. Die Wärmetauschfähigkeit von porösem Aluminium ist höher als bei herkömmlich verarbeitetem Aluminium, da poröses Aluminium im Verhältnis zum Volumen eine sehr grosse innere Oberfläche hat. Grosse Oberflächen haben aber auch andere poröse Materialien, z.B. Sintermetalle. Heute ist es aber noch nicht möglich, Produkte aus Aluminium mit hoher Volumenporosität und genügender Festigkeit nach der Sintertechnologie herzustellen. Ein weiterer Vorteil von porösem Aluminium ist die gegossene Struktur, was ebenfalls die Wärmeleitfähigkeit fördert. Bei Sintermetallen entsteht an den Kontaktstellen der verpressten Kugeln ein Wärmewiderstand. In der Technischen Universität Bergakademie Freiberg ist die Wärmeleitfähigkeit des poröses Aluminiums...

Wärmetauscher und deren Anwendungsgebiete

Wärmetauscher werden in den verschiedensten Bereichen wie Abgasbereich, Brennwerttechnik, industrielle Medien, Reinigungsindustrie sowie Lebensmittel- und Getränkeindustrie eingesetzt. Besonders in den Zeiten knapper werdender Rohstoffe und steigender Energiekosten können vorhandene Ressourcen genutzt und die Umwelt damit geschont werden. Wärmetauscher werden eingesetzt, um Wärme von einem Medium auf ein anderes zu übertragen. Die Wärme fließt immer zum kälteren Medium, wobei die Medien wie Wasser, Luft, Gase und Arbeitsmittel nicht in Berührung kommen. Wärmetauscher werden dort eingesetzt, wo Heizwärme erzeugt wird, wenn beispielsweise Trinkwasser erwärmt oder Solarwärme genutzt wird. Wärmetauscher haben einen Vorteil, dass die Wärmeauskopplung den Wirkungsgrad einer Anlage erhöht und den Bedarf an fossilen Ressourcen erhöht. Auch zur Speicherung, Übertragung und Erzeugung thermischer Energie sind die Wärmetauscher von zentraler...

Intensivseminar im HDT: Energieeffizienz bei Apparaten und Maschinen, Energiewandlung und Energieverteilung

Das Know-how der Energieeffizienzsteigerung für Apparate und Maschinen, Energiewandlung und Energieverteilung steht im Fokus am 19. - 20. Mai 2014 und 1.-2. Dezember 2014 in Essen Produzierende Unternehmen stufen das Thema Energieeffizienz als sehr wichtig ein und wollen in konkrete Energieeffizienzmaßnahmen investieren. Die Frage, welche Projekte können zu welchen Kosten, welchen Laufzeiten und welchen Energieeffizienzgewinnen realisiert werden, ist für die Auswahl und Priorisierung der Projekte entscheidend. Im Mittelpunkt des HDT-Seminars Energieeffizienzsteigerung für Apparate und Maschinen, Energiewandlung und Energieverteilung am 19. - 20. Mai 2014 in Essen steht ein umfangreiches strukturiertes Kompendium mit Link- und Checklisten und Werkzeugen für die Effizienzsteigerung für Apparate und Maschinen wie auch für Anlagen der Energiewandlung und -verteilung zur Verfügung So werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, eigene Effizienzprojekte...

Kürzere Einarbeitungszeit in COMSOL Multiphysics

COMSOL Mulitphysics, die Simulations-Software für das Finite Elemente Modeling, bietet Usern aus Forschung & Entwicklung die Möglichkeit physikalisch-technische FEM-Berechnungen schnell und einfach durchzuführen. Die Software erlaubt die Behandlung verschiedener physikalischer Phänomene aus den Bereichen Thermodynamik und Struktur- und Fluidmechanik. Um die Einarbeitung zu verkürzen und noch schneller mit dem fertigen Erstmodell zu starten, coachen COMSOL Multiphysics Consultants neue User und helfen bei den ersten Schritten im neuen System. Kniffe und Tipps können direkt vom Profi abgeschaut werden und am Ende des Tages erhält...

Frische Luft und gesparte Energie – Hummel wird Handelspartner von bluMartin

Frickenhausen, den 18. November 2012 - Gesünder leben, ruhiger schlafen und ökologischer wohnen – das sind Ansprüche an das Leben zuhause, die in Zukunft einen noch höheren Stellenwert haben werden. Davon kann das Hummel Systemhaus aus Frickenhausen praktisch täglich berichten, denn immer mehr Anfragen zum komplexen Thema “Intelligente Gebäudetechnik“ erreichen das Unternehmen, das in der Region Nürtingen für Elektroinstallationen, regenerative Energietechnik und ITK bekannt ist. Aus diesem Grund ist Hummel nun eine Partnerschaft mit der bluMartin GmbH eingegangen. Das Unternehmen aus Bayern konzentriert sich auf die...

Revolution in der Trocknungstechnik: energieeffizient und schnell

Die Trocknung von festen Stoffen ist aus der heutigen Industriewelt nicht mehr wegzudenken - trotzdem ist sie enorm kostenintensiv, verbraucht viel Energie und belastet häufig auch noch die Umwelt. Ein innovativer Niederösterreicher, Dr. Franz Groisböck, hat sich dazu Gedanken gemacht und ein technisches Verfahren zur Trocknung fester Stoffe entwickelt, das diese Nachteile zum Positiven hin verändert. Wichtige Bestandteile dieser spannenden Erfindung sind ein weitgehend abgeschlossenes Gefäß, ein Trockengasstrom und ein effizienter Wärmekreislauf. Die Salzburger Firma erfinder.at Patentverwertungs GmbH unterstützt Herrn Dr. Groisböck...

WätaS baut Wirtschaftsbeziehungen durch Firmengründung in Russland aus

3. März 2011, Olbernhau: Die traditionell guten wirtschaftlichen Beziehungen sächsischer Unternehmen nach Russland erfahren durch eine Modernisierungsoffensive eine deutliche Belebung. Das zentrale Entwicklungsprogramm des russischen Präsidenten orientiert u. a. auf Energieeffizienz, die Modernisierung der Industrie und die Schaffung mittelständischer Wirtschaftsstrukturen. Von russischen Unternehmern wurde diese Chance erkannt und der Aufbau von Wirtschaftskontakten zu innovativen mittelständischen Firmen verstärkt. Mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH ist es erfolgreich gelungen, eine langfristige Zusammenarbeit...

Thermodynamik. Lösung. Erfolg – live erleben: Wenger Engineering zeigt praxisorientierte Simulationen

Höher, schneller, weiter – das gilt auch für die Produktentwicklung. Um den heutigen Ansprüchen gerecht zu werden, sind virtuelle Versuche in Form von Simulationen unabdingbar. Wie das in der Praxis aussehen kann, das zeigt das aufstrebende und international agierende Ingenieurbüro Wenger Engineering nun online am 9. Dezember 2010 um 11 Uhr. Zusammen mit Dr. Sonja Weinbrecht von der Comsol Multiphysics GmbH und dem renommierten Wiley-Verlag wird Geschäftsführer Dr. David Wenger auf dem kostenfreien Webinar "CFD-Simulation in der praktischen Anwendung" ein Praxisbeispiel aus dem Bereich der Strömungssimulation vorführen. Er...

Neue Reinigungsmittel von H2O senken Betriebskosten von Vakuumdestillationsanlagen

Die neuen Reinigungsmittel der H2O GmbH entfernen zuverlässig Verschmutzungen und Beläge. Ein sauberer Wärmetauscher sorgt für besseren Wärmeübergang und reduziert dadurch den Energieverbrauch. Gleichzeitig sind höhere Eindampfraten möglich, was wiederum die Entsorgungskosten reduziert. Es zeigt sich also dass selbst kleine Maßnahmen große Auswirkungen haben können. In den neuen Reinigungsmitteln der H2O GmbH, auf die Anforderungen von unterschiedlichsten Prozesswässern zugeschnitten, stecken 25 Jahre Erfahrung im Betrieb von Vakuumdestillationsanlagen. Kompetente Beratung durch qualifizierte Anwendungstechniker stellt sicher,...

Entwicklung und Simulation im Bereich Thermodynamik: Wachstum braucht Raum

Innovationen entstehen durch Freiraum für kreatives Denken, systematisches Planen und couragiertes Anpacken. All dies hat Geschäftsführer Dr. David Wenger seit Ende 2007 berücksichtigt sowie konsequent realisiert und ist nun der Start-up Phase entwachsen. Kontinuierlich verdoppelte das junge Unternehmen Wenger Engineering GmbH seine Mitarbeiterzahl - mit der Folge, dass das engagierte Unternehmen nun in den Businesspark II an der Einsteinstraße 55 gezogen ist. Die Wenger Engineering GmbH aus Ulm ist ein aufstrebendes, international agierendes Ingenieurbüro, das bei Entwicklung und Simulation im Bereich Thermodynamik überzeugt....

Inhalt abgleichen