Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Vorurteile

Proindex Capital AG: Wie indigene Völker in Paraguay ihre Kultur und Tradition im Internet erklären

Suhl, 26.06.2019. „In Paraguay findet man auf beiden Seiten des Paraguay-Flusses 19 indigene Völker. Diese lassen sich fünft verschiedenen Sprachfamilien zuordnen und haben ganz individuelle und reiche Kulturen und Traditionen“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Nichtdestotrotz hört man immer wieder von negativen Vorurteilen gegenüber indigenen Kulturen. Nun soll in Paraguay mit diesen Vorurteilen aufgeräumt werden: daher haben die Indigenen jetzt einen Internetauftritt, welcher vom Sekretariat für Sprachpolitik (SPL) im Rahmen des Internationalen Jahres der indigenen Sprachen eingerichtet wurde. „Auf der dazugehörigen Website www.tierradevoces.com.py können sich sowohl Paraguayer als auch interessierte Ausländer über die indigenen Völker im Lande informieren, sei es über deren aktuelle Situation und Status im Land, als auch über Sprachen, Traditionen, Bräuche, sozialen Organisationen sowie historische Fakten“,...

Begegnungen mit Migration – ein Beitrag zur interkulturellen Kommunikation

Diplomica Verlag Imprint der Bedey Media GmbH Pressemitteilung März 2019 Begegnungen mit Migration – ein Beitrag zur interkulturellen Kommunikation Die Autorin Tanja Schmidt zeigt, dass durch Vorurteile und Stereotypen „Weltbilder“ entstehen und Menschen durch die eigene kulturelle „Brille“ wahrgenommen werden. In ihrem Buch regt sie daher zu einem Wechsel der Perspektive und zu kompetenten Handeln in sozialen Systemen an, besonders mit Menschen aus anderen Kulturkreisen. Allzu oft werden Migrantinnen und Migranten durch eine bestimmte Brille wahrgenommen. Vorschnell wird geurteilt und Rückständigkeit postuliert, nur weil jemand gebrochen Deutsch spricht, die Frau ein Kopftuch trägt oder das Kind laut juchzend durch den Supermarkt rennt. Was ist tatsächlich kulturell geprägt und was nicht? Meist glauben wir, dass wir eine andere Kultur wahrnehmen, stattdessen handelt es sich aber nur um eine andere Herangehensweise...

Buchvorstellung: Das Lächeln - ergreifender Doku-Roman von Dantse Dantse (indayi edition)

Bewegender Roman und lehrreiches Sachbuch zugleich: Dieser einzigartige Doku-Roman liefert nicht nur eine spannende Geschichte über Selbstfindung und den Sinn des Lebens, welche auf wahren Begebenheiten beruht, sondern er bringt die Leserinnen und Leser auch dazu, ihren eigenen Horizont zu erweitern und ihre Ansichten zu hinterfragen. Es geht um Glauben, Konsum, Vorurteile, ein unvergessliches Abenteuer und darum glücklich zu werden. Ein schwerer Schicksalsschlag: Rechtsanwalt Johnny Mackebrandt hegt einen typisch westlichen Lebensstil mit reichlich Konsum, Reichtum und Ruhm. Trotz all dem ist er nicht zufrieden. Er neigt dazu sehr schnell das Handtuch zu werfen und zu jammern, anstatt sich positiv und produktiv mit Problemen zu befassen. Er wird allgemein als Pessimist wahrgenommen. Eines Tages wird bei ihm Prostata-, Darm- und Blasenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Der Tod ereilt ihn voraussichtlich in etwa einem Jahr....

Die besten LOW CARB Bücher

Man braucht Zeit, Geduld und Beharrlichkeit, um jahrelange oder sogar jahrzehntelange Fehler in der Lebensweise wieder auszugleichen. In den aktuellen wissenschaftlichen Studien setzt sich immer mehr die Meinung durch, dass die Kohlenhydrate Mitverursacher ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten sind. Zum Beispiel fördert der Zucker (Glucose) das Wachstum von Krebszellen. Diese ernähren sich ausschließlich von der Glucose. Quelle: 1926: Otto Warburg (Nobelpreisträger). Nimmt der Körper weniger Glucose auf, fördert er das Wachstum von normalen Zellen. Die Zellen im Vorkrebsstadium werden gehemmt. Wissenschaftler und...

Trotzdem Vegan - Sachbuch über die alltäglichen Herausforderungen im Leben eines Veganers

Andrea Ballhause ermutigt in "Trotzdem vegan" Menschen zum Einstieg in das vegane Leben. Immer mehr Menschen entschließen sich zu einem veganen Lebenstil, doch der vegane Lebensstil wird oft schief angeschaut, da eine Reihe an Vorurteilen gegen Veganer vorherrschen. Dies führt dazu, dass interessierte Menschen oft ein Problem mit dem Einstieg in die vegane Lebensweise haben. "Trotzdem Vegan" von Andrea Ballhause versucht, dieses Problem aus dem Weg zu schaffen. Ihr Buch ist der ideale Leitfaden für alle Menschen, die sich für das vegane Leben interessieren, aber Unmengen an unbeantworteten Fragen in sich tragen. Die Themen reichen...

Arbeitsmarktchancen von Flüchtlingen in Deutschland

von Anita Arnold – OPTIMUS Redaktion Die Arbeitslosigkeit unter den Zuwanderern, ungleiche Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt und Dumpinglöhne sind auch im Jahr 2013 vieldiskutierte Themen unter den Flüchtlingen und Asylanten, die nicht aus EU-Ländern stammen. Die Schuldenkriese treibt massenhaft weitere Zuwanderer in die wirtschaftlich noch gefestigten Länder wie Deutschland. Die Gründe für die prekären Verhältnisse gehen immer in dieselbe Richtung; die Migranten seien nahezu immer schlecht oder zumindest unzureichend ausgebildet und ihre Sprachkenntnisse seien ungenügend. Dies schmälert ihre Möglichkeiten ungemein....

Obdachloser Max Bryan - 1000 Kilometer für die Wohnung

Zeitung spricht von „Tour d´appartement“ Gut eine Woche ist es her, dass der Obdachlose Max Bryan Station in Koblenz machte. Die Menschen dort fänden ihn „sehr sympatisch“, berichtet die in Koblenz ansässige Rhein.-Zeitung. Es war die 11. Etappe und wie auf jeder Etappe seiner Radtour suchte der Obdachlose das direkte Gespräch mit den Passanten, um auf sein Projekt „wohnungsmelder.org“ hinzuweisen. Interessierte können dort freien Wohnraum melden. Schon im Oktober kritisierten Sozialstationen, dass im Raum Koblenz zwar ausreichend Wohnraum vorhanden sei, die Vermieter oft aber auch davor zurückschrecken,...

15.08.2011: |

Gesetzlich gesichertes Sodom und Gomorra

Gesetzlich gesichertes Sodom und Gomorra oder: wie Grundgesetzkorrumpierung „freigeschlechtliche Neigung“ zum Staatsprinzip erhebt Berlin/Karlsruhe, 15. 08. 2011 www.internet-magazin-les-art.eu Rubrik: Politik + Gesellschaft Redaktionsanmerkung „les Art“ zum Gastbeitrag von Univ.-Prof. Dr. Erich Dauenhauer Die im Grundgesetz eigentlich unverbrüchlichen Grundsätzlichkeiten von Sicherung eines Volksbestandes ist im Zuge der linksideologischen Gendersysteme, die der Bevölkerung als Befreiung von Zwängen und Althergebrachten als Freiheitserrungenschaft einer modernen Gesellschaft verkauft wird und letztendlich...

Weg mit den Horrorvorstellungen: Kontaktlinsen sind viel besser als ihr Ruf

Berlin, 15.06.2011 (KGS). Fällt die nicht heraus oder verschwindet, wenn man nicht aufpasst, auf Nimmerwiedersehen hinter dem Auge? Und ziehen sich Handhabung und Pflege nicht ohnehin abendfüllend in die Länge? Über die Kontaktlinse kursieren die wildesten Gerüchte. Wenn die unsichtbare Sehhilfe nicht die Gesundheit ruiniert, ist sie doch in jedem Fall eine fürchterliche Plage für den Träger, glauben viele. Höchste Zeit, die alten Ammenmärchen vom Tisch zu fegen. Schließlich schreiben wir das Jahr 2011 und neun von zehn Menschen vertragen Kontaktlinsen ohne Probleme. Kontaktlinsen, die hinter dem Augapfel verschwinden,...

Die fünf größten Asthma-Irrtümer

Nürnberg, 3. Dezember 2009 – Beinahe jeder Mensch hat Freunde oder Verwandte, die an Asthma erkrankt sind. Eigentlich keine Überraschung: Weltweit gibt es 300 Millionen Betroffene.1 Dennoch halten sich noch immer etliche Vorurteile um die chronische Entzündung der Atemwege. Hier die fünf größten Asthma-Irrtümer auf einen Blick: Vorurteil Nr. 1: Im Winter atmen Asthmatiker so richtig auf Der Umstand, dass der Pollenflug abnimmt, bedeutet leider nicht, dass Asthmapatienten die kalte Jahreszeit zwangsläufig beschwerdefrei verbringen. Den Bronchien machen im Winter neben trockener Heizungsluft vor allem Staub und Hausstaubmilben...

Inhalt abgleichen