Verwirrung

Die Zeit der Verwirrung – Wake News Radio / TV

http://www.youtube.com/watch?v=tyBa3I18tK4 Wer ist nicht schon in dieser Situation gewesen? Wer kennt nicht das Gefühl? Man weiss nicht mehr genau, was stimmt, was Lüge ist, wem man trauen kann…? Die heutige Sendung am 18.09.2012 befasst sich genau mit diesem Thema, anhand von aktuellen Ereignissen, grundsätzlichen Überlegungen, den möglichen Szenarien und Ausblicken für die Zukunft hier auf festem (?) Untergrund und in den Gefilden um uns herum. In rasendem Tempo saust unser Leben dahin, wird immer schneller, eine Orientierung wird immer schwieriger wegen der sich so rasch verändernden Umwelt, egal, wo man hinsieht, mit wem man sich trifft, es scheint - einige sind an einigen Stellen festgefroren, andere erkennen sich und ihre Umgebung selbst nicht mehr, immer weniger Haltepunkte geben uns die notwendige Ortskenntnis. Erleben wir zur Zeit den Beginn einer neuen Weltepoche? Schaltet ein, es wird verwirrend spannend… Über...

EM 2012 in Polen & Ukraine: erhebliche Verwirrungen bei Anstoßzeiten und Namen der Spielorte

EM 2012 in Polen & Ukraine – Verwirrungen bei Anstoßzeiten von Spiel 15 und Spiel 16 Vor der EM-Gruppenauslosung in Kiew/Ukraine vom 2. Dezember 2011 war noch alles kristallklar: Die Anstoßzeit für Spiel 15 (D2 – D4) am 15. Juni 2012 wurde auf 18:00 Uhr und für Spiel 16 (Ukraine – D3) am 15. Juni 2012 auf 20:45 Uhr festgesetzt. Nach der EM-Gruppenauslosung ergaben sich damit für Spiel 15 und 16 folgende Spielpaarungen: Spiel 15: 15. Juni 2012, 18:00 Uhr in Kiew/UA: Schweden – England Spiel 16: 15. Juni 2012, 20:45 Uhr in Donezk/UA: Frankreich - Ukraine Bis Mitte Januar 2012 wurde auf der Website der FIFA für die o.g. Spielpaarungen zwei unterschiedliche Anstoßzeiten veröffentlicht. Mittlerweile hat man diese Unstimmigkeiten korrigiert und findet bei Spiel 16 als offizielle Anstoßzeit 18:00 Uhr. Der Spielplan beim DFB hat diese Unstimmigkeiten übernommen. Beim ZDF wurde bis Mitte Januar 2012 das EM-Spiel 16 zwischen...

Symptome für Schlaganfall nicht immer eindeutig

Die Schicksale von TV-Ulknudel Gaby Köster und BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken haben viele aufhorchen lassen: So wie gut 200.000 Menschen pro Jahr in Deutschland kann jeder jederzeit einen Schlaganfall erleiden. „Das Tückische ist, dass die Symptome auch wieder nach kurzer Zeit verschwinden können und der Betroffene denkt: "Ach, das kann ja nichts Schlimmes gewesen sein", sagt Dr. med. Thomas May, Chefarzt der Gefäßchirurgie am Krankenhaus Porz am Rhein in Köln. Untersuchungen aber hätten gezeigt, dass diese Patienten spätestens in drei Monaten einen fulminanten Schlaganfall erleiden werden. „Deswegen ist es umso wich...

Inhalt abgleichen