Verwaltung

München 11.10.2012. Die Partner der Deutsche Sachwert Emissionshaus AG sowie der Asset Trust AG können ab sofort auf eine eigene Service- und Abwicklungsplattform zugreifen. Die„S+P Management AG“ soll den externen Vertriebspartnern in jeglicher Hinsicht eine effektive Unterstützung bieten. Der Unternehmensverbund entspricht damit auch der rasanten Entwicklung im Vertrieb. In den letzten Monaten stieg die Nachfrage nach den inzwischen sechs Vario-Produkten deutlich an. Gleichzeitig wollte man eine produktunabhängigere Plattform installieren, die ausbaufähig ist und sich als Bindeglied zwischen den sachwertorientierten Produktlösungen...

Auch heute noch sind Schlüssel und Schloss das meisteingesetzte und preisgünstigste Verschlusssystem. Auf Dauer aber kann man einen großen Schlüsselbestand mit Schlüsselbüchern, Karteikästen oder Excel-Tabellen nicht effizient verwalten. ID-Keys ist die Komplettlösung von ID-Solutions für das bequeme Management auch größter Schlüsselbestände. Die Software bietet alle Funktionen, die Sie für eine einfache Verwaltung von Schlüsseln benötigen, und beantwortet und dokumentiert zugleich zuverlässig alle bei Ausgabe und Benutzung anfallenden Sicherheitsfragen. Der Einsatz von Kartenlesern, Fingerprint-Scannern oder PIN-Code...

Für den Lebensmittelhandel ist die lückenlose Rückverfolgbarkeit der Produktionskette seit dem 01.01.2005 Pflicht. Doch auch im Non-Food-Bereich sind Sie mit unserer Chargen-Verwaltung bestens beraten. Die individuelle Standardsoftware von Identass macht Ihnen die Rückverfolgung leicht. Ein Beispiel: Eine Textilfabrik bekommt drei Bahnen Stoff geliefert und bucht sie in die Chargen-Verwaltung ein. Nach der Auslieferung der ersten Hemden an die Vertragsboutiquen folgen prompt erste Reklamationen erboster Kunden. Und es stellt sich heraus: Einige Hemden der Produktionsserie fransen beim Waschen aus. Für den Produktionsleiter ist...

Schlüssel und Schloss sind auch heute noch das preiswerteste und am meisten eingesetzte Verschlusssystem. Ein großer Schlüsselbestand lässt sich aber auf Dauer mit Karteikarten, Schlüsselbüchern oder Excel-Tabellen nicht effizient verwalten. „id-keys“ von Identass ist eine Software für die komfortable Verwaltung Ihres gesamten Schlüsselbestandes. Als Komplettlösung bietet es alle Funktionen, die eine unkomplizierte Verwaltung von Schlüsseln ermöglichen. Außerdem können alle bei Ausgabe und Benutzung auftretenden Sicherheitsfragen zuverlässig beantwortet und dokumentiert werden. Mit virtuellen Schlüsselschränken...

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – wo gilt das mehr als im Verleihgeschäft. Ganz gleich, ob es z.B. um den Verleih von Maschinen oder Berufsbekleidung an Kunden geht oder um die Ausgabe von Schutzausrüstungen an Besucher: Mit „id-rental“ von Identass, dem System zur Verleihverwaltung, haben Sie jederzeit den vollen Überblick über Ihren Bestand und seine Verfügbarkeit. „id-rental“ bietet Ihnen eine effiziente und kostensparende Lösung zur Verwaltung Ihrer Artikel, ganz ohne Papierdokumente. Versehen Sie Ihre Artikel mit individuellen Bemerkungen, z.B. über den Zustand oder sonstige Besonderheiten. Alle Gegenstände...

Weingarten 21.08.2012. In Deutschland stehen nach Schätzungen derzeit rund zwei Milliarden Euro Mietzahlungen offen. Die immer wieder beschriebenen Mietnomaden sind dabei nur die Spitze des Eisbergs. Vielmehr sind es die typischen Wechselfälle des Lebens, die es so manchem Mieter nicht mehr ermöglichen, seinen Verpflichtungen nachzukommen. Handelt es sich nur um einen Liquiditätsengpass, lässt sich die Zeit vielleicht „überbrücken“. Oft stehen die persönlichen Lebensverhältnisse des Mieters dem jedoch dagegen, dass er aufgelaufene Miet- und Nebenkosten überhaupt noch begleichen kann. Vielfach kann die Wohnung nach Auszug...

Wollten Sie nicht auch schon immer mal wissen, wer sich gerade auf Ihrem Werksgelände aufhält? Mit der Identass Besucherverwaltung „id-visitor“ ist das kein Problem. Organisieren und administrieren Sie schnell und übersichtlich mit unserer Datenbank Ihre ein- und ausgehenden Besucher, die Lieferanten und alle anderen Personen oder Fahrzeuge die Ihr Gelände betreten oder verlassen. Erstellen Sie einfach und sicher professionelle Besucherausweise, optional mit einem Barcode oder RFID-Chip darauf. Wenn Sie möchten können die Besucherausweise sogar mit einem Lichtbild versehen werden. Verwalten Sie so Ihre täglichen Besucherströme...

L. Ron Hubbard war ein Mensch mit vielen Interessen und in erster Linie daran interessiert, der breiten Bevölkerung dieser Erde zu helfen. Er schuf daher ein unfangreiches Lebenswerk mit vielen hilfreichen Methoden, die Millionen von Menschen helfen, ein besseres Leben führen zu können. Der ganze Umfang seines Lebenswerkes umspannt etwa 12.000 schriftliche Werke und 3.000 auf Tonband aufgenommene Vorträge der Dianetik und Scientology. Damit erreichte Hubbard Hunderte von Millionen Menschen, deren Leben sich nachweislich verbesserten. Das sind mehr als 28 Millionen Schüler, die dank der Entdeckungen L. Ron Hubbards auf dem Gebiet...

Selbst hochprofitable Mittelständler irren oft ratlos durch die Kreditabteilungen der Banken. Immer stärker rücken deshalb Mezzanine-Finanzierungen durch Dritte in den Fokus. INKA INVEST Mezzanine bietet auch Kleinanlegern die Chance, davon zu profitieren. Für mittelständische Unternehmen ist es in Deutschland viel zu oft traurige Realität: Die Geschäfte florieren, die Umsätze entwickeln sich hervorragend und an neuen Kunden mangelt es nicht. Höchste Zeit also, zum Beispiel in den Ausbau oder die Modernisierung von Produktionsanlagen zu denken. Zur Finanzierung bietet sich natürlich vorrangig die Hausbank an, zu der eine...

Heidelberg, 30. April 2012. Der Trend zur Nutzung eigener mobiler Endgeräte am Arbeitsplatz bereitet so manchen IT-Verantwortlichen Kopfschmerzen. Beim Thema BYOD muss ein Unternehmen eine klare Sicherheitsstrategie verfolgen und dabei einige konzeptionelle Fallstricke beachten. Private Smartphones und Tablets akzeptieren oder aussperren? Diese Frage müssen sich IT-Verantwortliche immer häufiger stellen. „In zunehmendem Maße bestimmen die mobilen Anwender selbst, welche Geräte genutzt werden – mit einer einheitlichen BYOD-Politik hinken die meisten Firmen hinterher“, erläutert der Geschäftsführer der MPC Mobilservice...

Inhalt abgleichen