Vermögensverwalter

Investorengruppe erwirbt Mehrheit an der PSplus Software Portfolio + Consulting GmbH

Mainz, 7. November 2017 Nachhaltiges Wachstum durch Aufbau neuer Kundenbeziehungen und Ausnutzung etablierter Stärken geplant Die Erste Wealthmanagement-Software Beteiligungs GmbH (EWSB) hat von Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA 74,9% der Anteile an der PSplus Portfolio Software + Consulting GmbH (PSplus) erworben, mit 25,1% ist künftig der langjährige Geschäftsführer und Mitgründer der PSplus, Dr. Peter Dobler, am Unternehmen beteiligt. Über den Kaufpreis haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Investorengruppe wird angeführt von Ludwig Holle, Finanzexperte mit langjähriger Erfahrung im Beteiligungsmanagement, sowie Christian Hank und Dirk Lenz, beide über viele Jahre Vorstandsmitglieder der market maker Software AG, einem der früheren Marktführer im Segment Portfoliomanagementlösungen für Vermögensverwalter und Family Offices. Im Bieterverfahren ausschlaggebend war neben den finanziellen Parametern...

V-BANK baut Vertriebsmannschaft aus

(Mynewsdesk) München, 28. Januar 2015. Seit Anfang Januar unterstützt Marc Gasteiger (35) das Vertriebsteam der V-BANK AG (www.v-bank.com). Deutschlands erste Bank für unabhängige Vermögensverwalter wuchs im vergangenen Jahr beim betreuten Kundenvermögen mit drei Milliarden Euro doppelt so schnell wie in den Jahren zuvor. Gemessen an den Assets under Custody (AuC) in Höhe von 10,6 Milliarden Euro hat sich die V-BANK Ende 2014 auf Platz 2 unter den Depotbanken für Vermögensverwalter geschoben. Durch die Verstärkung mit dem 35-Jährigen soll 2015 das Wachstum weiter vorangetrieben und zugleich die hohe Servicequalität gewahrt werden. Marc Gasteiger war zuvor fast 20 Jahre lang bei der Deutschen Bank AG tätig. Dort leitete der gelernte Bankkaufmann zuletzt das Banking Team in München. Er verantwortete die Abwicklung des operativen Geschäfts mit Vermögensverwaltern, Family Offices sowie institutionellen Kunden. Der 35-Jährige betreute...

MCM Investor Management AG Experten erklären, warum die „Big 7“ vom Immbilien-Hype profitieren

Ausländische Investoren setzen zunehmend auf die sieben deutschen Großstädte Magdeburg, 14.01.2015. Bürotürme, Shoppingcenter, Hotels und Logistikparks erfreuen sich bei ausländischen Investoren großer Beliebtheit – vor allem wenn sie aus Deutschland kommen. Laut Immobiliendienstleister Jones Lang LaSalle (JLL) wird sich Nachfrage 2015 ununterbrochen fortsetzen. Insbesondere die Nachfrage aus Asien ist besonders stark. „Die große Nachfrage parallel zu den niedrigen Zinsen haben dazu geführt, dass das Preisniveau angezogen hat“, wissen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG. Bereits seit fünf Jahren werden immer mehr große Gewerbeimmobilien und Portfolien verkauft. JLL zufolge wird das Investmentvolumen in diesem Jahr 37 Milliarden Euro erreichen. Für 2015 sei ein weiterer Anstieg der Immobilientransaktionen auf ein Volumen von 40 Milliarden Euro möglich. Der Anteil ausländischer Käufer machte in den ersten...

Die Softwarelösung MUNIO bietet neue Funktionen für Vermögensverwalter

Das Technologie- und Softwareunternehmen Deutsche Software Engineering & Research GmbH hat den Funktionsumfang ihrer Softwarelösung MUNIO für Vermögensverwalter wesentlich erweitert. Wertpapiere massenweise tauschen, Strategien abgeglichen und Blockorders generieren sind die neuen und verbesserten Prozesse. Die neuen Funktionen sind eine Antwort auf die steigenden Anforderungen und Bedürfnissen der Vermögensverwalter nach Effizienz und Standardisierung. Alles in einem Schritt: Blockorder Die Anforderung eines jeden Vermögensverwalters ist es, dass unterschiedliche Kunden das gleiche Wertpapier im Depot haben und dieses...

Angezogene Handbremse: Vermögensverwalter setzen ETFs gezielt in ihren Kundendepots ein

(Mynewsdesk) Passive Indexfonds nehmen inzwischen einen festen Platz in der Geldanlage von bankenunabhängigen Vermögensverwaltern in Deutschland ein. Das ergab eine Umfrage der V-BANK AG (www.v-bank.com) unter ihren Geschäftspartnern für das manager magazin online. Aktuell hält sich der Anteil von ETFs in den Portfolien allerdings noch in einem begrenzten Umfang. Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Finanzexperten investiert höchstens 15 Prozent der Kundenvermögen in Exchange Traded Funds (ETFs). Bei etwa 40 Prozent der Finanzprofis haben passive Indexfonds einen Anteil von 20 Prozent oder mehr in den Anlagen. Dabei hängt der...

Super Web Fund präsentiert sich auf der 4. Deutsche Anlegermesse

Am 22. und 23. März fand zum nunmehr vierten Mal die Deutsche Anlegermesse in der Bankenmetropole Frankfurt am Main statt. Sie ist die größte Finanzmesse im Rhein-Main Gebiet, bei der sich über 150 Aussteller und Partner präsentieren und die insbesondere durch ihre ausgewählten Vorträge und Podiumsdiskussionen überzeugt. Die Besucherstruktur teilt sich dabei in private und institutionelle Investoren, Finanzdienstleister, Anlageberater, Vermögensverwalter und Medienvertreter auf. 15 Themenparks bieten den Interessierten zielgerichtete Informationen zu unterschiedlichsten, immer aktuellen Themen. Wie in den vergangenen Jahren...

Löst Zypern einen Run und die Verfügung von Tagesgeld aus?

Tagesgeld galt bisher als sehr sicher und sinnvoll Ein Run auf Tagesgeld kann bei vielen Staaten der europäischen Union ausgelöst werden. Die Gefahr besteht seit der Forderung, das Zypern selbst circa 6 Milliarden Euro aufbringen muß, um weitere Hilfspakete aus Europa zu erhalten. Mit der laufenden Verzögerung der Abstimmung von Zyperns Parlament und den Versuchen von Russland Geld zu erhalten wurde die öffentliche Meinung weiter mehr und mehr zum Negativen beeinflusst. Auch die späte Einsicht, dass Einlagen erst ab 100.000 Euro, also oberhalb der Sicherungsgrenze mit einer Zwangsabgabe belegt werden, führt zu weiteren...

DAB Bank baut 2012 Marktführerschaft im Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern aus

(ddp direct) München, 22. Februar 2013. Die DAB Bank AG ist in ihrem B2B-Bereich - dem Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern und institutionellen Kunden - im vergangenen Geschäftsjahr stark gewachsen. So stieg das verwaltete Kundenvermögen um rund 2,3 Milliarden Euro auf 14,35 Milliarden Euro. Deutlich mehr als die Hälfte des Zuwachses geht auf Nettomittelzuflüsse zurück. „Damit sind wir in diesem Segment nach unserem Kenntnisstand die am schnellsten wachsende Bank in Deutschland und haben im vergangenen Jahr unsere Marktführerschaft weiter ausgebaut“, sagt Dr. Josef Zellner, Vorstand der DAB Bank. Auch andere...

Umfrage unter Vermögensverwaltern: Anlegerschutz wird durch zunehmende regulatorische Anforderungen nicht verbessert

(ddp direct) München, 8. Februar 2013. Die überwiegende Mehrheit der bankenunabhängigen Vermögensverwalter steht den zunehmenden regulatorischen Anforderungen seitens des Gesetzgebers kritisch gegenüber. 80 Prozent der Befragten geben an, dass durch die aktuellen regulatorischen Vorgaben das Ziel der Politik, Anleger besser zu schützen, nicht erfüllt wird. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der DAB bank unter 141 Finanzportfolioverwaltern, die gestern im Rahmen der Jahresauftaktveranstaltung der DAB bank erstmals präsentiert wurde. Für 86 Prozent gehen die regulatorischen Anforderungen an der Realität vorbei und führen eher...

Besser geht’s nicht

Bremer Landesbank erobert mit ihrer Beratungsphilosophie Platz eins unter den Top-Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum Die Bremer Landesbank gehört zu den besten Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum. Diese Bewertung des Elite Reports aus München und des Handelsblatts ist keineswegs neu. Schließlich erhielt die Bank die höchst mögliche Auszeichnung „summa cum laude“ bereits zum neunten Mal in Folge. Das i-Tüpfelchen ist diesmal allerdings die Platzierung: Während die Bank sich bisher knapp hinter der Spitze in die Riege der Top-Kandidaten einreihte, sticht sie diesmal sogar dort heraus. Zum ersten...

Inhalt abgleichen