Veränderungen

Change-Management 2018: Herausforderungen und Chancen

Change ist Alltag, aber für Unternehmen noch lange keine Routine Im Jahr 2017 liefen bei der Hälfte der befragten Unternehmen fünf bis zehn Change-Projekte parallel. Die Tendenz für 2018 ist steigend, so die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema “Macht Change Spaß?“ der Mutaree GmbH. Nur 20 Prozent der Unternehmen bewerten die Change-Projekte als erfolgreich. Die Wahrscheinlichkeit, mit Change-Projekten zu scheitern ist somit größer, als erfolgreich zu sein. Das zeigt: Im Bereich Change liegen noch immer enorme Herausforderungen, aber auch Chancen. „Change-Projekte scheitern häufig, weil die betroffenen Mitarbeiter überfordert sind: Hohe Arbeitsverdichtung, Zeitdruck, Überstunden, Unsicherheit und fehlende Orientierung werden von den Befragten am häufigsten als erfolgsverhindernde Umstände genannt. Dabei könnten die Unternehmen ihre Mitarbeiter in vielen Fällen für Veränderungen begeistern, würden sie diese Vorhaben professionell...

2017 fordert Führungskräfte in Veränderungsprojekten heraus

Mehr Change-Projekte, mehr Anforderungen an Führungskräfte Change Management bleibt ein fester Bestandteil auf der Agenda der Unternehmensführer. Im Rahmen der Mutaree-Befragung: „Wieviel Change ist machbar“ erwarten 30 Prozent der Befragten in diesem Jahr mehr als zehn parallel laufende Veränderungsprojekte. Tiefgreifende und breit angelegte Veränderungsprozesse brauchen Zeit, aber natürlich auch schnelle Erfolge in der Umsetzung. Der Change ist vor allem Aufgabe der Führungskräfte. „Im Rahmen eines Veränderungsprojektes müssen viele Mitarbeiter in ihrer jeweiligen Position die richtigen Zahnräder bewegen, Lösungen entwickeln und diese im Zusammenspiel umsetzen. Die Hauptperson dabei ist jedoch die Führungskraft, die den Change-Prozess anleitet“, sagt Claudia Schmidt, Geschäftsführerin der Mutaree GmbH. Qualifizierte Führung im Change Change-Manager brauchen vor allem methodische Fähigkeiten. Veränderungen bringen...

2017: Änderungen für die Mietwagen-Branche und Auto- und Mietwagenfahrer

Köln, 17. Januar 2017 Das Jahr 2017 bringt nicht nur einige Neuerungen für Auto- und Mietwagenfahrer, sondern auch Veränderungen, die die gesamte Mietwagen-Branche betreffen. Eine Übersicht der Änderungen hat billiger-mietwagen.de zusammengestellt: Veränderungen am Mietwagenmarkt - Kroatien ist noch vor Mallorca die meistgesuchte Destination für 2017. Das zeigt eine Auswertung der Fachzeitschrift FVW auf Basis von Google-Zahlen für das 4. Quartal 2016. „Bei uns haben sich die Mietwagen-Buchungen für Kroatien in den letzten beiden Jahren verdoppelt“, bestätigt Frieder Bechtel vom Vergleichsportal billiger-mietwagen.de den Trend. Für 2017 rechnet der Vergleich mit Mietwagen-Engpässen zur Hauptsaison. „Wir raten unseren Kunden, den Mietwagen für ihren Sommerurlaub in Kroatien so früh wie möglich zu buchen, da die Preise für beliebte Reiseziele erfahrungsgemäß schon vor Ostern steigen.“ - Nachdem die türkische...

Buchneuerscheinung: "Futability® - Veränderungen und Transformationen bewältigen und selbstbestimmt gestalten"

Der Zukunftsforscher Alvin Toffler prägte 1965 in der amerikanischen Zeitschrift Horizon den Ausdruck „Zukunftsschock" und verstand darunter „die erdrückende Belastung und vollkommene Desorientierung von Menschen, die in zu kurzer Zeit zu viele Veränderungen durchmachen müssen". Nicht die Veränderung selbst löst seiner Meinung nach den Schock aus, sondern die Schnelligkeit, mit der sie sich vollzieht. 50 Jahre später fühlen wir uns „Lost in Transformation!“ Unsere Welt ist VUCA geworden – volatil, ungewiss, komplex und mehrdeutig. Digitalisierung und Industrie 4.0 läuten eine (R)Evolution von Wirtschaft und Gesellschaft...

Hero

HAMMER! Bereits wenige Tage nach Veröffentlichung in Amazon, steht Hero heute, Montag 06.01.2014 auf Platz.... aber sehen Sie selbst... Produktbeschreibungen Kurzbeschreibung „Bevor wir auf diese Welt kamen, haben wir die tiefsten Meere mit einem einzigen Atemzug durchschwommen, die höchsten Berge im Laufschritt erklommen, die weitesten Täler mit Siebenmeilenstiefeln durchwandert. Dann haben wir angefangen zu denken, zu beurteilen, zu vergleichen, Maß zu nehmen...“ Peter Plock Produktinformation Format: Kindle Edition Dateigröße: 1993 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 470 Seiten Verlag: Neue Horizonte S.A. (30....

Europamodell- Deutschland in 18 Jahren schuldenfrei

Nach mehr als 3-Jähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit stellte ich am 02.01.2012 der Bundesregierung das von mir entwickelte "Europamodell" per Post zu. Die darin ausgearbeiteten Veränderungen beseitigen die Ursachen vieler gesellschaftlicher Probleme, auch die der Finanzen. Im Europamodell entstehen Strukturen, die es jedem ermöglichen, Konflikte und Probleme mit sich selbst, in Familien, Unternehmen oder Schulen zu lösen. Nur allein durch Lösung von Konflikten und Problemen entfallen z.B. Folgekosten aufgrund verminderter Leistungsfähigkeit deutscher Arbeitnehmer in einer Höhe von bis zu ca. 262 Mrd. Euro. Die Produktivität...

Qualitätsmanagement wird von Managern meist solange als überflüssig wahrgenommen, bis es ihnen aus der Klemme hilft!

++++++++++++++++++++++ München, Dezember 2011 - Zum vierten Mal lud die Unternehmensberatung 3D Systems Engineering GmbH (3DSE), München, zum 3DSE Expertenforum ein; das Thema der Veranstaltung: "Präventive Qualitätsstrategie im Produktentwicklungsprozess als Wettbewerbsvorteil". Ein exklusiver Teilnehmerkreis aus 25 hochrangigen Fach- und Führungskräften der Branchen Automobil, Transport, Maschinen-/Anlagenbau, Luft-/Raumfahrt, Elektronik und Telekommunikation folgte der Einladung zum Expertenforum, um sich über Integration von Qualitätsprozessen in den Produktentwicklungsprozess und den Transfer von Lessons Learned aus...

Tourismus im Wandel

Unternehmersein im Tourismus hat neue Vorzeichen bekommen. Jeder Praktiker spürt es deutlich, dass die Verfahrensweisen, nach denen bisher vorgegangen wurde, nicht mehr greifen. Zulange war man von der Ausrichtung geprägt, was bisher einträglich und erfolgreich war, muss auch weiterhin funktionieren. Die eingeschlagenen Wege und eingesetzten Mittel bringen aber immer weniger die gewünschten Ergebnisse, weil die herrschende Angebotspraxis wenig zeitgemäß und das Produkt großteils austauschbar ist. Der Zeitgeist zeigt heute einen sich fortwährend beschleunigenden Veränderungsprozess. Wissen und Erkenntnisse, nach denen wir...

Programm um die steigenden Anforderungen des Marktes serös zu meistern und zur Schulung von selbstständige PersonenbetreuerInnen

Sie wollen sicherstellen das selbstständige PersonenbetreuerInnen welche sie beauftragen sie zu Vermitteln, auch bei ihren Kunden ihre Tätigkeit als selbstständige PersonenbetreuerInnen richtig macht und ihr Kundenzufriedenheit ist.   Es braucht Veränderung, weil etwas nicht funktioniert: Kunden beklagen sich, PersonenbetreuerInnen sind unzufrieden, ein persönlicher Konflikt im Unternehmen blockiert strategische Entscheidungen oder der Externe Vermittler arbeitet nicht serös genug. Manches läuft nicht ganz so rund. Die Anforderungen des Marktes, der zu Betreuenden Menschen, der PersonenbetreuerInnen...

Transition-Konferenz eröffnet – Für ein ganz anderes Leben!

PRESSEMITTEILUNG Transition-Netzwerk D/A/CH Pressekontakt: Simon Mewes Tel. 0173/36 03 315 Email: presse@transition-konferenz.de http://www.transition-konferenz.de/ 19. November 2010 Für ein ganz anderes Leben Die erste deutschsprachige Transition-Konferenz bringt ca. 150 Menschen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen, die gemeinsam über das Problem des globalen Ölfördermaximums („Peak Oil“) und mögliche Lösungen diskutieren. HANNOVER – Sie sind gekommen, um etwas zu bewegen: Rund 150 Anhänger und Freunde der Transition-Town-Bewegung haben sich in Hannover versammelt, um eine Energie-...

Inhalt abgleichen