Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

VW AG

28.06.2009: | | |

Das Technik-Kompendium für alle Fans und Liebhaber von VW-Fahrzeugen der 50er-Jahre

Volkswagen Fahrzeuge der 50er Jahre Eine Dokumentation hochinteressanter Technik Umfang: 71 Patentschriften - zusammen 346 Seiten bei Papierausdruck (DIN A4) Beschreibung des Inhalts: Das Technik-Kompendium für alle Fans und Liebhaber von VW-Fahrzeugen der 50er-Jahre, insbesondere Käfer und Bus. Eine einmalige Dokumentation hochinteressanter Technikgeschichte. In dieser umfangreichen Patentschriftensammlung finden Sie nahezu alle Entwicklungen der Firma Volkswagen von 1950 bis 1960. Sie erhalten umfassende technische Beschreibungen und detailgenaue Zeichnungen von vielen verschiedenen Motoren, Motorteilen, Getrieben, Antrieben, Achsen, Bremsen, Elektrik, Karosserieteilen, Innenaustattungen uvm. Und all das auf rund 346 Seiten! Dabei kommen diese Informationen von erster Adresse - nämlich direkt von den Erfindern! Wertvolles und überaus hilfreiches Material sowohl für Sammler, als auch für Historiker, Oldtimerclubs & Vereine oder...

Volkswagen AG – Anlagenhersteller GROB Mindelheim verklagt VW wegen Patent für DSG Direktschaltgetriebe

Unter dem Aktenzeichen 2 Ni 6 / 08 ging beim Bundespatentgericht eine Klage des Maschinen- und Anlagenherstellers GROB aus Mindelheim ein. GROB klagt nun gegen seinen eigenen Kunden, die Volkswagen AG. Der Patentstreit betrifft ein Patent für ein Verfahren und Vorrichtungen zur Herstellung der neuen Direktschaltgetriebe DSG von Volkswagen. Das Süddeutsche Unternehmen mit ca. 3.000 Mitarbeitern, das an VW Bearbeitungszentren und Montageanlagen für die Produktion von Direktschaltgetrieben der Bezeichnung DSG in mehrstelliger Millionenhöhe verkaufte, hat auch die Anlage, in der das Patent benutzt wird, nach VW-Angaben hergestellt und in das Getriebewerk nach Kassel-Baunatal geliefert. Im vergangenes Jahr bekam GROB noch den VW Group Award für Unternehmerische Leistung. Nun klagt GROB gegen VW. Es ist ein durchaus einzigartiger Fall, dass ein Hersteller seinem eigenen und dazu noch einem seiner besten Kunden einen Patentstreit aufzwingt. Das...

Volkswagen AG - CLEANSTATE stellt auf der Hauptversammlung am 24. April 2008 Anträge auf Sonderprüfung

Auf der Hauptversammlung der Volkswagen AG am 24.04.2008 stimmt CLEANSTATE e.V. als Aktionär und in Vollmacht fremder Aktionäre gegen die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat und wird nachfolgende Anträge stellen und für diese in der Hauptversammlung stimmen: 1. Antrag auf Sonderprüfung der Buchführung und außervertraglichen Vergünstigungen für Verwaltungsmitglieder von VW 2. Antrag auf Sonderprüfung der Geschäftsbeziehungen von VW mit Unternehmen der Familien Piëch und Porsche Die Anträge entsprechen § 126 AktG und wurden mit der vollständigen Begründung von der Gesellschaft auf der Web-Site www.volkswagenag.com veröffentlicht und können dort als PDF Datei heruntergeladen werden. CLEANSTATE stellt auf der eigenen Web-Site www.cleanstate.de ebenfalls die vollständigen Anträge mit Begründung sowie Hintergrundinformationen und eine Auswahl von diversen Dokumenten und Belegen sowohl zur direkten Ansicht am Bildschirm...

Inhalt abgleichen