Unternehmensführung

Frischer Rückenwind für die Forschung zu nachhaltiger Unternehmensführung

Neues Institute for Business Ethics and Sustainable Strategy an der FHWien der WKW (Wirtschaftskammer Wien) kooperiert mit heimischen Unternehmen und internationalen Forschungseinrichtungen. Wien, 27. Mai 2020 – Durch die Gründung des Institute for Business Ethics and Sustainable Strategy (IBES) entsteht in Wien ein international sichtbares Forschungsinstitut, das sich wissenschaftlich mit dem Thema der nachhaltigen und verantwortungsvollen Unternehmensführung befasst. Mit IBES bündelt und erweitert die FHWien der WKW ihre bestens etablierten Forschungskapazitäten in den Bereichen strategisches Nachhaltigkeitsmanagement und Wirtschaftsethik. Das neue Forschungsinstitut baut auf langjährige Partnerschaften mit heimischen Unternehmen wie Berndorf, Blaguss, Hofer, Kapsch oder Manner auf und kooperiert u. a. mit Instituten der Harvard Business School, von INSEAD und der Universität St. Gallen. Unternehmen, NGOs, Regierungsorganisationen und...

Teilstipendium Corporate Governance und Compliance

Die Deutsche Akademie für Management (DAM) vergibt einmalig zum Lehrgangsstart am 01.10.2018 drei Teilstipendien in ihrem Spezialisierungs-Fernlehrgang Corporate Governance und Compliance. Ziel ist es, interessierten und motivierten Menschen damit den verantwortungsbewussten Grundstein für ihren Karriereschub im Compliance Management zu bieten. Die drei Stipendiaten werden mit jeweils der Hälfte der anfallenden Lehrgangskosten in Höhe von 495 Euro gefördert. Die Bewerbungsfrist endet am 01.09.2018. Interessierte können sich mit einem Motivationsschreiben oder einem Motivationsvideo für das Teilstipendium bei der DAM bewerben. Die dreiköpfige Jury besteht aus Prof. Dr. Dirk Drechlser, Professor für betriebswirtschaftliches Sicherheitsmanagement an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (Offenburg), dem Experten aus der Unternehmenspraxis in Compliance- und Risikomanagement Markus Hohmann und der Leiterin der Deutschen Akademie...

Ökologisch, sozial, ethisch: Wieners+Wieners und die Apostroph Group

Verantwortungsbewusste Unternehmensführung nach Umwelt- und Sozialkriterien: Was Wieners+Wieners und die Apostroph Group schon lange in ihrer DNA verankert haben, ließen sich die Unternehmen jetzt mit einer Prüfung nach ESG-Grundsätzen bestätigen. Das Kürzel ESG steht für Environmental, Social, Governance und bezeichnet Kriterien zur Bemessung des Umgangs mit ökologischen und sozial-gesellschaftlichen Aspekten sowie Aspekten der Unternehmensführung. Wieners+Wieners und die Apostroph Group zählen den nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit diesen Werten seit Langem zu ihren Leitlinien. „Ob es um den fairen Umgang mit unseren Mitarbeitern, die Führung in flachen Hierarchien, die Unterstützung sozialer Projekte oder die Einhaltung und Überwachung gesetzlicher Standards geht – wir leben den ESG-Gedanken in unserer täglichen Arbeit und freuen uns, dass wir diesen nachhaltigen Ansatz nun auch während der Prüfung zeigen...

Als Ausbilder Zukunft gestalten

Unterstützung auf dem Weg zur Ausbildereignung Jedes Unternehmen sollte danach streben, den Nachwuchs bestmöglich auszubilden. Denn dies stellt einen wichtigen Wettbewerbsfaktor dar und führt ein Unternehmen zu mehr Erfolg. Entscheidend dafür ist es allerdings, dass der Ausbilder fachlich und didaktisch fit ist. Die AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen e.V. bietet praxisnahe und zielgerichtete Seminare zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung an. "Die Ausbildereignung ist ein Muss, um ausbilden zu können. Sie stellt aber gleichzeitig eine wichtige Zusatzqualifikation dar und ermöglicht, die Zukunft eines Unternehmens...

Die Zukunft der Geschäftswelt ruht auf Wertschätzung

Was hat Wertschätzung mit Wohlstand und mit einem „Wohlfühl – Arbeitsplatz“ zu tun? Es ist interessant zu beobachten, wie „großartige Ideen“ immer wieder geteilt werden. Vor ein paar Jahren gab es zum Beispiel eine Welle von Verhaltensökonomen, die die Welt stürmten, angetrieben durch den Erfolg von Freakonomics. Levitt´s Grundüberzeugung war, dass die moderne Welt, auch wenn sie für uns noch so undurchsichtig, kompliziert und geradezu irreführend erscheint, doch nicht undurchdringlich, doch nicht unverständlich und – wenn man die richtigen Fragen stellt – sich auch noch faszinierender erweist, als wir...

Business Management an der DAM

Zum neuen Lehrgangsstart am 01.02.2018 können sich Interessierte zum ersten Mal bei der Deutschen Akademie für Management (DAM) im Fachbereich Business Management einschreiben. Die Teilnehmenden erlangen dabei den von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassenen Abschluss Geprüfte/r Business Manager/in (DAM) / Certified Business Manager (DAM). Dieser Abschluss zeigt, dass umfassende Kenntnisse zum Führen von Unternehmen oder Unternehmensteilen erlangt wurden. Akademieleiterin Sabine Pihl zur Neuerung: „Es freut mich, dass wir ab sofort acht einheitliche berufsbezeichnende Abschlüsse im Management...

Wenn man am liebsten alles hinschmeißen will: über Beziehungskrisen mit dem eigenen Business

Jeder Unternehmer gerät einmal in die Krise. Mit sich selbst und seinem Unternehmen. Zweifel ob es noch das ist, was man will. Fragen, wie es weitergehen soll. Will ich das noch? Es ist wie in jeder Beziehung: Zu Beginn ist alles rosig, man ist innig verliebt. Doch im Laufe der Zeit, erkennt man die Schwächen und Macken des Partners. Dann stellt sich die Frage: Kann und möchte ich damit bis ans Ende aller Tage leben? Als Unternehmer steht man immer an der Front und immer in der Pflicht. Wie man Aufträge und Kunden gewinnt, wie man Mitarbeiter führt und bindet, wie die eigene Branche in Zukunft aussehen wird und welche Angebote...

Raus aus dem Nebel: Schaffen Sie Durchblick mit den richtigen Kennzahlen

Unternehmer und Manager brauchen Kennzahlen, um ihr Unternehmen zu steuern. Umsatz und Kosten und das daraus ermittelte Ergebnis ist das übliche Dreigestirn. Diese Zahlen sind auch die Basis für die GuV und die Bilanz. Aber diese Kennzahlen haben ein Problem: Es sind Vergangenheitskennzahlen! Die Werte repräsentieren die Umsätze, die Kosten und die Ergebnisse der Vergangenheit und meistens werden sie auch mit einem Zeitversatz produziert. Demnach werden alte Werte spät sichtbar. So kann es sein, dass die Kennzahlen erst vorliegen, nachdem der Sachverhalt, aus dem die Kennzahlen resultieren, bereits Monate vergangen ist. Wie...

Veranstaltungsreihe „Kunst Trifft Unternehmer“ startet in Kassel

Sinnfragen für die Wirtschaft – Effizienzfragen für die Kunst Am 29. Juni 2017 startet ein neues, interaktives Diskussionsformat namens „Kunst Trifft Unternehmer“. Zur Zeit der documenta14 in Kassel sprechen hochkarätige Vortragende mit dem Publikum darüber, was die Wirtschaft von der Kunst lernen kann. Viele UnternehmerInnen und Führungskräfte stellen sich die Frage, wie sie dem schnellen Wandel in der Wirtschaft begegnen können. Dabei fallen Begriffe, wie Agilität, Innovation, Change Management oder Organisationsentwicklung. Doch sind diese geeignete Gestaltungsmittel, um unsere Zukunft zu entwerfen? Diese...

Best Practice Ratgeber: Work hard and live smart

Die Autoren Christian Flick und Mathias Weber zeigen in ihrem Fachbuch, wie man im Spannungsfeld zwischen Arbeit und Privatleben die richtige Balance hält. Anhand von 55 Konzepten geben sie Beispiele, wie Firmen effizient geführt werden und gehen unter anderem auf Verhandlungsführung, Teambuilding und Networking ein. Mit den Schlagworten 'smartes hochagiles Arbeiten und Leben' geben die beiden BWL-Profis auf lockere und anschauliche Art Tipps für die bestmögliche Ausschöpfung des eigenen Potentials, ohne dabei den Blick für eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu verlieren. Flick und Weber ist es wichtig, dass neben der...

Inhalt abgleichen