Unternehmensentwicklung

Mit der Digitalisierung die Welt verbessern – dotSource setzt nachhaltiges Unternehmenswachstum fort

Mit einer Umsatzsteigerung von etwa 20% auf 30 Millionen Euro kann die Digitalagentur mit Hauptsitz in Jena sehr zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr zurückblicken. Insbesondere das Recruiting von 100 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern innerhalb nur eines Jahres zeigt eindrucksvoll den Wachstumskurs an den fünf dotSource-Standorten. Auch für das 17. Agenturjahr 2022 hat man sich wieder ambitionierte Ziele gesetzt, allen voran: die Welt durch Digitalisierung besser zu machen! 2021 konnte die Jenaer Digitalagentur dotSource ihren Erfolgskurs endlich mit voller Fahrt fortsetzen: Nachdem aufgrund der Verunsicherung zu Beginn der Corona-Pandemie zunächst einige Kunden Vorhaben gestoppt haben, begann im Laufe des Jahres 2020 eine Corona bedingte Beschleunigung von digitalen Transformationsprojekten. dotSource konnte so im Jahr 2021 zahlreiche neue Kundenprojekte gewinnen und den Umsatz signifikant steigern. Mach’s besser digital!...

Führungskräfte lernen vom erfolgreichsten Unternehmen aller Zeiten - der Natur.

Auf einwöchiger Weitwanderung verinnerlichen Unternehmer worauf es ankommt, um Leichtigkeit als Erfolgsrezept im Unternehmen zu etablieren. Zwei Ex-Geschäftsführer organisieren & begleiten die Reise. Die Akademie der Leichtigkeit nimmt Betrieb auf. Die Komplexität der Welt von heute überrollt die Rambo-Mentalität der Vergangenheit. Holger Stollenwerk und Ovid Jacota, beide ex-Geschäftsführer, haben die Akademie der Leichtigkeit gegründet. Die Seminare finden in der Natur statt. Auf einwöchigen Weitwanderungen verinnerlichen Führungskräfte, Unternehmer & Selbstständige worauf es ankommt, um Leichtigkeit zum Leitprinzip des Erfolgs in einem Unternehmen zu machen. "Wenn du zu Fuß durch die Natur unterwegs bist, geht es nicht um Schneller, Höher, Weiter, sondern darum, von dir abzusehen, um viel zu sehen." Das sagen Holger Stollenwerk und Ovid Jacota, die Gründer der Akademie der Leichtigkeit. Dieser Leitsatz hilft den Teilnehmern...

In Besprechungen Potenziale zur Verbesserung der Führung sichtbar machen

Über die Beobachtung von Besprechungen zeigt der Führungsexperte Jürgen Hammer auf, wo gezielte Verbesserungen in der Führung möglich und sinnvoll sind. "Über die Beobachtung von Besprechungen werden die meisten Führungsprobleme und Dysfunktionen in der Führungsarbeit erkennbar, direkt oder auch indirekt", berichtet der unter "Hammer hilft" firmierende Führungsexperte und führt weiter aus: "Es gibt eine ganze Reihe von Punkten und Indikatoren, an denen Führungsprobleme und auch Dysfunktionen in der Führung erkennbar werden. Wenn es zum Beispiel um Ziele geht, dann zeigen sich häufig bereits Probleme bei deren Qualität und Eignung. Ernüchternd ist häufig die daran anknüpfende Frage, ob und wie Ziele kontrolliert und verfolgt werden, wie man bei Abweichungen agiert und mit diesen umgeht." Als weitere, in der Praxis bedeutende Problemfelder nennt Jürgen Hammer die Art und Weise wie Themen Eingang in Besprechungen finden, wie diese...

Schweizerische Mobiliar Versicherung managt Cloud-Konnektivität mit InterCloud

Digitale Transformation ist bei der Mobiliar die treibende Kraft zur Unternehmensentwicklung - InterCloud-Technologie stärkt Agilität, Flexibilität und Performanz Bern, Frankfurt 30.04.2021.- Die Mobiliar, die älteste Schweizer Versicherung, sieht in der Cloud-Technologie die Zukunft und hat mit InterCloud eine Lösung gefunden, alle Cloud-Dienste und -Applikationen einfach und transparent zu steuern und zu kontrollieren. Die Transformation der geschäftlichen Kernprozesse in die Cloud ist nach dem papierlosen Büro ein weiterer Meilenstein hin zum erklärten Ziel des leeren Rechenzentrums: Künftig sollen eigenentwickelte Versicherungsprogramme...

Buchinger|Kuduz tritt dem United Nations Global Compact bei

Buchinger|Kuduz, spezialisiert auf die Entwicklung von Veränderungsfähigkeit von nationalen und internationalen Unternehmen und Organisationen, ist im März 2021 dem UN Global Compact (UNGC) beigetreten. Der UNGC ist die weltweite größte Initiative für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit. Der Unternehmensgründer und Ökonomie-Physiker Mario Buchinger freut sich über diesen weiteren Schritt: „Die Inhalte des Global Compact sind für mich eine weitere Verbindlichkeit zum eigenen persönlichen und unternehmerischen Verhaltens- und Systemwandel. Unsere strategische Weiterentwicklung ist bereits seit längerem an den...

PROJECT Beteiligungen AG bestätigt Vorstand und ernennt Ottmar Heinen zum Vorstandssprecher

Bamberg, 05.11.2018. Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der PROJECT Beteiligungen AG, wurde vom Aufsichtsrat der Holdinggesellschaft der PROJECT Investment Gruppe zum Sprecher des Vorstandes ernannt. Zudem wurde die vor knapp einem Jahr in dieser Konstellation etablierte Vorstandsdoppelspitze Ottmar Heinen (51) und Finanzvorstand Markus Schürmann (53) in ihrer Position bestätigt. Seit dem 1. Dezember 2017 wird die PROJECT Investment Konzernmutter durch die Vorstandsdoppelspitze Ottmar Heinen und Markus Schürmann geleitet. Zuvor hatten die Gesellschafter Wolfgang Dippold und Jürgen Seeberger den Aufsichtsratsvorsitz...

Wege zur Organisationsoptimierung

Während die Produktentwicklung in vielen Unternehmen an oberster Stelle steht, wird die Organisationsoptimierung häufig vernachlässigt. Die Unternehmensberatung von Libero Delucchi, die LD Organisationsberatung in der Schweiz, unterstützt Firmen genau bei diesem Schritt. Die Unternehmensentwicklung ist der Knackpunkt und da will Libero Delucchi mit seinem Leitspruch «Wir machen Unternehmen und Organisationen erfolgreich» ansetzen. Für Libero Delucchi ist das EFQM Assessment ein wichtiger Punkt seiner Arbeit. Das EFQM Excellence Modell dient als Basis für Organisationsanalysen, die aber nicht nur von der Unternehmensberatung...

Schrittweise Professionalisierung des Controllings in schnell wachsenden Unternehmen

Der Einstieg eines neuen Investors oder die Realisierung einer Darlehensfinanzierung markiert in mehrfacher Hinsicht einen zentralen Wendepunkt in der Entwicklung eines wachsenden Unternehmens. Naturgemäß geht es zunächst darum, die neu gewonnene Liquidität einzusetzen, um das Unternehmen auf eine neue Wachstumskurve zu hieven. Gleichzeitig – und das wird häufig ausgeblendet - wachsen aber auch die Anforderungen an Rechnungswesen, Controlling und Risikomanagement. In der Gründungsphase eines Unternehmens haben die Themen Buchhaltung, Rechnungswesen und Controlling naturgemäß noch keinen hohen Stellenwert und werden entsprechend...

Business Development mit dem Instrument der Produkt-Markt-Matrix nach Ansoff

Die Hauptaufgaben von Business Development in Unternehmen sind vor allem die systematische Weiterentwicklung bestehender Geschäftsfelder und die Suche nach neuen Wachstumspotenzialen sowie die Erschließung neuer Marktsegmente und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Ein wichtiges Instrument zur erfolgreichen Erfüllung dieser Aufgaben stellt dabei die Produkt-Markt-Matrix nach Ansoff dar. Die Produkt-Markt-Matrix basiert auf einer einfachen Systematik, indem sie vier grundlegende Markt-Produkt-Szenarien definiert, denen jeweils eine passende generische Strategieoption zugeordnet wird. Für jede dieser vier grundlegenden Strategieoptionen...

Projektmanagement in strategischen Projekten

Der Einsatz von Projektmanagement-Methoden lohnt sich nicht nur in Großprojekten, wie etwa dem Bau von Industrieanlagen, oder bei der Entwicklung neuer Produkte, der Einführung von IT-Systemen oder in Software-Projekten. Auch in strategischen Projekten, beispielsweise bei der Strategieplanung oder in Vorhaben zur Geschäfts- oder Unternehmensentwicklung, garantiert ein professionelles Projektmanagement ein effizientes Vorgehen in diesen Projekten und letztlich die Entwicklung wirkungsvoller Strategien, die auf optimale Marktpositionierung und auf Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz abzielen. Und schließlich ist Projektmanagement...

Inhalt abgleichen