Universität

PRISUS. Ein TRM-Tool, das eine neue Verbindung zwischen Bildungs- und Arbeitsmarkt schafft. Die PRISUS GmbH & Co. KG mit Sitz in Aachen hat das erste Talent-Relationship-Management-Tool (TRM-Tool) als externe Portallösung fu?r Studierende und Unternehmen auf den deutschen Markt gebracht. Losgelöst von Ad-hoc-Stellenausschreibungen werden beiden Seiten der frühzeitige Aufbau, die Verwaltung und die Pflege von passgenauen Kontakten sowie die Möglichkeit der direkten Kommunikation zueinander ermöglicht. Darüber hinaus können sich Studierende über praxis- und studienrelevante Hintergründe zu den Unternehmen informieren. Es...

Von der florierenden Immobilienbranche in Sachsen-Anhalt profitieren Magdeburg, 18.September 2014. Die MCM Sachwertkonzepte AG & CO. KG (MCM Sachwertkonzepte) hat ein Mehrfamilienhaus mit 29 Wohneinheiten in der Schleiermacherstraße 2-3 in Halle erworben. Das 1900 errichtete Haus bietet eine Gesamtwohnfläche von 1.605 Quadratmetern. Die Immobilie wurde 1996 vom Voreigentümer hochwertig modernisiert und glänzt schon von außen durch eine aufwändig und ansprechend gestaltete Fassade. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 37 und 91 Quadratmetern, die über eine Gaszentralheizung versorgt werden. Die Wohnungen sind mit Laminat...

Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen startet einen neuen Studiengang mit einem einzigartigen, praxisorientierten Ansatz. Das Studienfach IT Security bietet dabei beste Berufsaussichten, da dieses Feld für Unternehmen zunehmend wichtiger wird. Zeitgleich hat die Hochschule verstanden, wie wichtig eine moderne und zeitgemäße Kommunikation der Studienfächer im Internet ist. Als einer der Vorreiter ließ die Hochschule eigene Webseiten für ihre Studienfächer erstellen. Albstadt-Sigmaringen (04.07.2014) Ab dem Wintersemester 2014/15 bietet die Hochschule Albstadt-Sigmaringen den neue Studiengang IT Security an. Ein Feld, das für...

Bezahlbarer Wohnraum für Berliner Studierende wird immer knapper – von geplanten 5000 neuen Wohnheimplätzen können nicht einmal die Hälfte realisiert werden Magdeburg, 18.06.2014. Laut der Allensbachstudie des Reemtsma-Begabtenförderungswerk beklagen sich 82 Prozent der Berliner Studierenden über die derzeitige Situation auf dem Wohnungsmarkt. Fast drei Viertel der Studenten suchen verzweifelt nach einer bezahlbaren Wohnung. Von rund 2000 befragten Studenten im Alter von 18 bis 29 Jahren gaben 72 Prozent an, dass bezahlbarer Wohnraum schwer zu finden sei. „Vor allem in Berlin ist die Lage angespannter als in anderen Städten....

München, 13. März 2014 – Eine Stelle als Trainee ist bei vielen Hochschulabsolventen ein beliebter Berufseinstieg nach dem Studium. Von den Unternehmen wird dabei immer häufiger ein akademischer Abschluss vorausgesetzt. In den Stellenanzeigen für Trainees aus dem vergangenen Jahr wurde vor allem der Masterabschluss als Anforderung genannt, aber auch Bachelor-Absolventen waren bei Unternehmen gefragt. Dies zeigt eine aktuelle Stellenmarkt-Auswertung der personal total AG auf Basis von AnzeigenDaten.de. Ausgewertet wurden ca. 2,1 Millionen Stellenanzeigen aus 29 Online-Jobbörsen, 155 Print-Medien und mehr als 100.000 Unternehmens-Websites. Zwar...

Vom Anlagenbauer bis zum Zollbeamten, von der Mediendesignerin bis zur Event-Managerin – bei den 15. azubi- & studientagen finden neugierige Schüler und Absolventen über 290 Möglichkeiten für den ersten Schritt auf dem Weg zum Traumberuf. Am 21. und 22. März präsentieren im MOC München rund 100 Unternehmen, Hochschulen und Institutionen ihre Ausbildungs- und Studienangebote. Die azubi- & studientage sind für Schüler eine Plattform zur Berufs- und Studienorientierung, helfen Absolventen bei der Ausbildungssuche sowie Studenten beim Einstieg ins Arbeitsleben. Es werden über 8.000 Besucher erwartet. Von Ausbildung bis Studium:...

Neuer Zertifikatskurs am UdK Berlin Career College – Podiumsdiskussion am 30. April 2014 Berlin ist die Hauptstadt der Darstellenden Künste. Ob Schauspieler, Artistinnen, Tänzer und Sängerinnen, Kostümbildner und Dramaturginnen – immer mehr Akteure in den Darstellenden Künsten sind dabei freischaffend, stehen in verschiedenen, auch berufsfernen Arbeitsverhältnissen oder sind arbeitssuchend. Spätestens dann, wenn die Kunst auch Broterwerb ist, stellt sich die Frage nach dem Theatermarkt und der eigenen Positionierung, also nach praktisch-ökonomischen Tätigkeiten. Gleichzeitig besteht jedoch bei vielen Akteuren der...

Am 22.01.2014 fand der Workshop „Fertigungssteuerung und -optimierung für Anwender“ im Machining Innovations Network am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der Leibniz Universität Hannover statt. Der Workshop richtete sich an mittelständische Unternehmen, die ihre Fertigung durch den Einsatz von Softwarelösungen, wie beispielsweise Manufacturing Execution Systeme (MES), optimieren wollen oder die Einführung eines solchen Systems planen. Gemeinsam mit dem IFW der Leibniz Universität Hannover und der Fauser AG präsentierte das Machining Innovationen Network Lösungen für eine deutliche Verbesserung...

St. Gallen, 23.01.2014. Viele junge Menschen absolvieren ein Studium, auch wenn es kostspielig ist. Für Bildung sei kein Cent zu teuer sagt man. Aber zahlt sich diese Investition am Ende der Studienzeit auch aus? Drei Jahre an einer deutschen Universität kosten immerhin rund 30.000 Euro. Berichten der „Welt am Sonntag“, unter Berufung auf Berechnungen des Instituts für Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg-Essen, zufolge arbeiten hunderttausende Akademiker in Deutschland zu Niedriglöhnen. Im Jahre 2012 bekam jeder zehnte Akademiker nicht mehr als 9,30 Euro brutto pro Stunde – eine erschreckende Zahl wenn...

MODUL University Vienna erforscht Rahmenbedingungen für Gründungen Die Möglichkeiten für Gründungen von universitären Spin-Offs in Wien sind gut - aber die Rahmenbedingungen können noch deutlich verbessert werden. Dies geht aus einer Studie der MODUL University Vienna hervor, die morgen öffentlich präsentiert wird. Die Studie ging der Frage nach, welche Bedingungen die Gründungen von Spin-Offs in Wien stimulieren oder hemmen. Positiv wird dabei auf die große Wissensbasis an den Wiener Universitäten verwiesen. Negativ erwähnt werden u. a. mangelnde Risikofreude oder fehlendes Risikokapital. Fünfundzwanzig konkrete Empfehlungen...

Inhalt abgleichen