Umweltminister

Gut geschliffene Messer führen zu geringerem Feingut-Anteil im Hackgut

Die Ö-Norm bzgl. des Hackgutes wird neu Klassifiziert. Die Richtlinien dafür wurden im Rahmen der "Chip Class"-Studie ermittelt. Beim Praxistest (Austroforma) schnitt der Silvator 2000 am Besten ab. Der Feinanteil im Hackgut kann zu einer Verschlechterung der Qualität des Hackgutes führen. Eine Studie des Forschungszentrum Wald i.V.m. der Holzforschung Austria ergab: kaum Hackgut in Österreich genügt den aktuellen EU-Normen. Da es sich beim Hackgut jedoch um einen natürlichen Stoff handelte, war man der Auffassung zu überprüfen, ob es nicht sinnvoll ist, die Norm selbst ein wenig zu optimieren und den Erfordernissen anzupassen, erklärte Nikolaus Nemestothy vom Forschungszentrum Wald, der an der Studie beteiligt war. Eine Neu-Klassifizierung des Hackgutes sowie die Erkenntnis, dass mitgehäckselte Nadeln bzw. das Nachbearbeiten bei Gebläse-betriebenen Hackern zu einer Erhöhung des Feinanteils im Hackgut führen, war die Konsequenz. Die...

Energiewende - Ein Thema das uns nun wohl die nächsten zehn Jahre im Detail verfolgen wird

Ein Bild geht durch die Medien: Bundesumweltminister Peter Altmaier mit Gummistiefeln an der Nordsee. Der Politiker ist auf einer Sommer-Energiereise, um die Energiewende weiter zu forcieren. Energie ist ein Thema, das uns alle etwas angeht. Nach dem Atomunfall im Frühjahr 2011 wurde ein zügiger und zeitnaher Ausstieg aus der Atomenergie durch die Bundesregierung beschlossen. Bis 2020 soll auf Atomenergie ganz verzichtet werden. Wind, Sonne, Wasser, Biogas und andere Quellen, die dem Bereich der erneuerbaren Energie zugerechnet werden können sollen die Atomenergie ablösen. Wird das funktionieren? - Können die Ziele in der kurzen Zeit umgesetzt werden? - Probleme sind hier bereits aufgetaucht. Die Windkraft- bzw. Solarbranche hat ihre Hausaufgaben zwar weitesgehend gemacht. Die Kraftwerke in den einzelnen Regionen stehen. Der Bundesumweltminister Peter Altmaier hat jedoch auch damit zu kämpfen, dass teilweise Entschädigungszahlungen erfolgen...

Wer ist der Dumme August

Die regelmässigen Leser unserer Webseite wissen, dass wir uns auch ganz gerne mit politischen Themen beschäftigen. Durch Zufall endeckte unsere Redaktion einen politkritischen Beitrag über Norbert Röttgen, den wir hier in- Der Autor mags bitte verzeihen- in Vollzitat wiedergeben wollen. “Norbert Röttgen hat gemerkt, es wird eng für ihn. Nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern auch in Berlin. Das drohende Wahl-Desaster kann ihn vom Merkel-Stellvertreter und potenziellen Nachfolger zum Verlierer des Jahres machen. Nicht nur sein Landesvorsitz, sondern auch sein Berliner Amt ist in Gefahr. Deshalb versucht er mit der Taktik, die NRW-Wahl auch zur Volksabstimmung über Merkels Europa-Kurs zu erklären, die Kanzlerin in die Mitverantwortung für die erwartete Wahlniederlage zu zwingen. Das ist dumm und selbstzerstörerisch zugleich. Es beweist, dass er zu den meistüberschätzten Politikern gehört. Denn Frau Merkel wird auf sein...

Umweltminister räumt Unzuverlässigkeit der Jäger ein

In einem Interview zum Wolf (Quelle: Alles-Lausitz.de) räumt Sachsens Umweltminister Frank Kupfer (CDU), der auch schon "Ohren-Prämien" für erlegte und überfahrene Füchse ausgeschrieben hat, ein, dass Jäger das Gesetz in die eigene Hand nehmen: "Wenn die Jäger gewollt hätten, dass es den Wolf nicht gibt, dann gäbe es ihn in dieser Anzahl in Sachsen auch nicht. Denn der Jäger ist nachts allein im Wald. Und wenn er schießt, schießt er." Die Dunkelziffer der durch Jäger begangenen Straftaten ist in absoluten Zahlen gemessen, sehr hoch. Wildtierschutz Deutschland schätzt, dass pro Jahr mindestens 200.000 nicht verfolgte...

Umweltministerium Katalonien: Quallen via Satellit aufspüren

Quallen waren im letzten Jahr eine wahre Plage an der Mittelmeerküste Spaniens. Sie sind nicht nur ekelig beim baden, sondern können auch gefährlich sein. Umweltminister Francesc Baltasar COSTA BRAVA: Der Umweltminister Kataloniens, Francesc Baltasar, stellte einen Plan vor, nachdem man Quallenkonzentrationen über Satellit orten und dementsprechend reagieren kann. Wenn sich beispielsweise Quallenschwärme der katalanischen Küste nähern, könnten Fischerboote ausfahren und mit ihren Netzen zumindest einen Grossteil der schwabbeligen Tiere einfangen. Gleichzeitig beruhigte Baltasar aber, denn nach ersten Beobachtungen soll...

Einsatz für Artenvielfalt: Umweltnadel des Landes Niedersachsen für Walter Schwarte

Hannover. "Walter Schwarte hat sich ehrenamtlich stets für naturschutzrechtliche Belange eingesetzt." Mit dieser Begründung von Umweltminister Hans-Heinrich Sander ist Walter Schwarte im Beisein des Landesfischereiverbandes Weser-Ems mit der Umweltnadel ausgezeichnet worden. Der so Geehrte gehört seit 1980 zum Fischereiverein Essen und ist nach 15 Jahren als Gewässerwart aus seinem Amt ausgeschieden. "In seinem langjährigen Wirken hat sich Walter Schwarte mit Erfolg der Hege und Pflege der Gewässer sowie der Flora und Fauna in und an Gewässern angenommen und sich dabei große Verdienste erworben", sagte Sander. So...

Inhalt abgleichen