Umsetzung

Beratung radikal anders: Höchstleistung durch Richtung und Bewegung

Wir sind keine klassische Unternehmensberatung. Das wollen wir nicht mehr sein! Aus einem einfachen Grund: Wir haben uns das Ziel gesetzt, tatsächlich etwas zu bewirken. Keine Beratung für die Schublade, keine PowerPoint-Schlachten, keine Feigenblatt-Konzepte, sondern Beratung mit echtem Nutzen. Mit dem innovativen Ansatz „Richtung und Bewegung“ verändert die mittelständische Unternehmensberatung KEYLENS ihren Beratungsansatz radikal. Da sie nicht nur Strategien für und mit dem Kunden entwickelt, sondern sie auch bei deren Umsetzung begleitet, geht sie einen Schritt weiter als herkömmliche Unternehmensberatungen. Hierfür hat KEYLENS innovative Ansätze und Methoden entwickelt, die nicht nur die Führungsebene in die Verantwortung ziehen, sondern auf die Handlung aller Mit-arbeiter setzen. Die Beratung zielt auf langfristige, teils mehrjährige Zusammenarbeit mit den Kunden und lässt sich zunehmend effektabhängig entlohnen. Dadurch...

Employer Branding Schritt für Schritt konzipieren

Employer Branding ist der schlichte Titel einer neuen Seminarreihe der renommierten Dashöfer Akademie, die 2015 an den Start geht. Die beiden Wörter Employer Branding haben es in sich: Denn in dieser neuen Seminarreihe erarbeiten die Teilnehmer Schritt für Schritt ein Grundkonzept, mit dem sich ihr Unternehmen auch in Zukunft zeitnah mit den benötigten Mitarbeitern versorgen kann. Bekannte Marken genießen das Vertrauen der Kunden, denn sie stehen für die Qualität und Leistungsfähigkeit der bezeichneten Produkte und für deren charakteristische Eigenschaften. Dieses bewährte Konzept wird beim Employer Branding auf das Unternehmen in seiner Eigenschaft als Arbeitgeber übertragen. Ziel ist folglich die im Employer Branding Prozess gebildete Arbeitgebermarke (Employer Brand) fest in den Köpfen seiner Bewerber-Zielgruppe zu verankern. So wird das Unternehmen zum Wunscharbeitgeber der Bewerber-Zielgruppe. Employer Branding – viele offene...

Es lohnt sich, ein Vorreiter zu sein

Sind die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an einer neuen, umweltfreundlichen Technologie beendet, sind alle Fördermöglichkeiten ausgeschöpft. Das ist die landläufige, aber falsche Meinung. Denn gerade wenn es um die Umsetzung geht, wird es fördertechnisch erst richtig interessant. Eine Testanlage ist für viele produzierende Unternehmen eine gute Gelegenheit, um richtungsweisende, innovative und umweltfreundliche Technologien und Verfahren zu erproben. Dieser ohnehin meist notwendige Schritt ist häufig mit Kosten und Risiken verbunden. Deshalb lohnt es sich, das Projekt mithilfe von PNO im Hinblick auf Fördermöglichkeiten genau zu durchleuchten. Nicht nur kleine und mittelständische Unternehmen können für einen solchen Erprobungsbetrieb einen Zuschuss erhalten, auch für große oder einem größeren Verbund angehörige Unternehmen gibt es interessante Fördermöglichkeiten sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene....

Praxisorientiertes Beratungsunternehmen InterLog Management GmbH erbringt Dienstleistungen entlang der gesamten Supply Chain und

(ddp direct)Seit Oktober 2008 erbringt das Schweizer Unternehmen InterLog Management GmbH, mit zwei Niederlassungen in Zentraleuropa, Beratungs- und Umsetzungs-Dienstleistungen entlang der gesamten Supply Chain. Problemstellungen des Kunden werden integrativ vom Anfang der Supply Chain bis zu deren Ende betrachtet, um so die Ergebnisse durchgängig und transparent zu gestalten. Zum Dienstleistungs-Portfolio zählt: Beratung im Bereich Logistik/Logistiksysteme Strategieberatung Prozessberatung Coaching on the job Projektmanagement Change Management Business Intelligence Interim Management Ein Schlüssel zum Erfolg ist die enge...

Vario Trust der Asset Trust AG bietet maßgeschneiderte Finanz-Lösungen

Mit Vario Trust startet die Frankfurter Asset Trust AG ein neues Konzept zum Ankauf von Altverträgen im Bereich von Versicherungen, Bausparverträgen und einigen weiteren Anlagen. FINANZWELT unterhielt sich mit Dipl.-Kfm. Frank Schöncke, Vorstand Asset Trust, über die Intention, Umsetzung und Besonderheit dieser Strategie. finanzwelt: Herr Schöncke, Sie bieten ein neues Konzept zur Verwertung von Altverträgen an. Warum? Frank Schöncke: Wir verstehen Vario Trust als intelligentes Beitragsdepot, eingefrorene Gelder durch Verkauf der Verträge in eine liquide Form zu wandeln und es Berater und Kunden zu ermöglichen, das „gewonnene“...

Prosperia Vorstand Slobodan Cvetkovic wird Beirat der Deutschen Gesellschaft für Finanz- und Haushaltspolitik e.V.

Slobodan Cvetkovic, Vorstand der Prosperia AG, traf sich im Zuge einer Veranstaltung zur EURO-Krise der Deutschen Gesellschaft für Finanz- und Haushaltspolitik e.V. am 22. und 23. Oktober 2011 auf Schloß Fuschl/Hof bei Salzburg mit namhaften Vertretern der österreichischen Politik. Unter anderem diskutierte Slobodan Cvetkovic mit Josef Bucher, Klubobmann des BZÖ im Nationalrat in Wien, und Kommerzienrat Konrad Steindl von der ÖVP, Obmann des Ausschusses für Wirtschaft und Industrie, über die Auswirkungen der EURO-Krise und Investitionsmöglichkeiten in Österreich. Die Deutsche Gesellschaft für Finanz- und Haushaltspolitik...

PROSPERIA TEAM BRINKMANN UHC SPEED erneut auf Spitzenposition

Würzburg, 29.09.2011. Das für seine Innovationsfreudigkeit und anlegergerechte Kapitalanlageprodukte bekannte Emissionshaus Prosperia AG setzt auch beim Sportsponsoring die richtigen Zeichen. So konnte PROSPERIA TEAM BRINKMANN UHC SPEED-Fahrer Ardi van der Hoek am vorletzten Samstag beim ADAC GT Masters in Assen den dritten Platz erzielen und landete prompt auf dem Siegertreppchen. Der Audi R8-Pilot van der Hoek positionierte sich damit hinter dem Sieger Marc A. Hayek im Reiter-Lamborghini Gallardo LP600+ und dem Zweiten Toni Seiler in der Callaway Competition ZO6.R GT3. Beim darauf folgenden Rennen am Sonntag erreichte van der Hoek...

Prosperia und BNP Paribas starten gemeinsame Online-Schulungsveranstaltungen

Würzburg, 27.06.2011. Sehr erfolgreich verlief die erste Online-Schulung zum Thema „Infrastrukturmaßnahmen und deren wirtschaftliche Chancen“, die das Würzburger Emissionshaus Prosperia AG zusammen mit BNP Paribas in der vergangenen Woche veranstaltet hat. Gemeinsam führten Jakob Wiggert als Director von BNP Paribas Investment Partners sowie Oliver Kuhlmann für Prosperia interessierte Vertriebspartner in das Thema ein. Sie zeigten die Markthintergründe auf und erläuterten den umfangreichen Investitionsprozess bei der Auswahl und Begleitung geeigneter Zielunternehmen und -projekte. BNP Paribas ist nach eigenen Angaben in...

Fondsmanager des „Mephisto-Sündenfonds“ gewinnt Zertifikate-Contest des Bankhauses Vontobel

Würzburg, 22.06.2011. Welche Anlagestrategie schneidet derzeit am besten ab? Das Bankhaus Vontobel wollte es wissen und lud hierzu im Oktober des vergangenen Jahres zehn Vermögensverwalter aus dem süddeutschen Raum mit dem Ziel ein, innerhalb von sechs Monaten aus einem fiktiven Kapital mit Hilfe von Zertifikaten den höchstmöglichen Gewinn zu erzielen. Begleitet wurde dieser „Zertifikate-Contest“, der am ersten Dezember startete, durch den Medienpartner „Euro am Sonntag“, die am vergangenen Wochenende das Ergebnis veröffentlichten. Der Gewinner steht fest: Mit einem Vorsprung von fast sechs Prozentpunkten zum Nächstplatzierten...

Prosperia Team Brinkmann zum zweiten Mal Nummer eins

Würzburg, 17.06.2011. Nach seinem ersten Sieg in der Amateurwertung der ADAC GT Masters am Sachsenring triumphierte Arjan van der Zwaan auch beim Rennen in Zolder (Belgien) am vergangenen Wochenende. Damit konnte der gebürtige Holländer auf seinem Audi R8 LMS zum zweiten Mal einen Sieg einfahren und liegt nun nach fünf Läufen auf Platz zwei der besten Fahrer. Van der Zwaan fährt im Team des Sponsors Prosperia Brinkmann UHC, einem Zusammenschluss Motorsportbegeisterter. Prosperia-Vorstand Slobodan Cvetkovic, der selbst leidenschaftlich Rennen fährt, hält Sponsoring-Engagements dieser Art für einen wichtigen Teil von Unternehmen,...

Inhalt abgleichen