Trump

CORONA - Lasst sie sterben, wo sie sind… Amüsanter Krimi über einen Mord inmitten der Pandemie.

"CORONA - Lasst sie sterben, wo sie sind" von Werner Meier ist wohl einer der ersten Krimis, der die aktuelle Pandemie und ihre gesellschaftlichen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen thematisiert. Obwohl es sich bei dem neuen Buch von Werner Meier um einen Krimi handelt, sind die Zeilen mit Humor und Ironie gespickt. Denn im Sommer 2020 gibt es in Deutschland nicht nur die Corona-Pandemie, die die Gesellschaft zu spalten droht. Auch die konstante Beliebtheit des bayerischen Ministerpräsidenten und die Fake-News, die Donald täglich aus dem Weißen Haus über den Globus twittert, machen der Kanzlerin und ihrer geheimnisvollen Vertrauten M zu schaffen. Im Provinzkaff Heiligbrück hadert der abgehalfterte Reporter Sepp Teufel derweil mit seinen Gefühlen zu der ruppigen Kriminalkommissarin Karola Honigmann. Da spuckt der Fluss eine Mädchenleiche im hauchzarten Negligé ins Morgengrauen. Erfüllt sich der Fluch der weißen Frau nach der alten...

Gold sollte steigen, egal, wer US-Präsident wird

Egal ob Trump oder Biden - nach Ansicht von Experten wird der Goldpreis ohnehin weiter steigen. Der Goldpreis dürfte eine gute Performance hinlegen, egal, wie der nächste Präsident der USA heißt, glauben die Experten von Standard & Poor's Global Market Intelligence. Als Begründung werden niedrige Zinsen und mögliche, weitere Konjunkturprogramme wegen der Corona-Krise angeführt. Schon Ende Oktober hatten die Experten von Haywood erklärt, dass die meisten Analysten darin übereinstimmen würden, dass der Goldpreis steigen wird, egal wer im Weißen Haus sitzt. Lesen Sie hier den gesamten Artikel: Gold sollte steigen, egal, wer US-Präsident wird Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/gi-newsletter Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen...

Michael Oehme: Deutschland erwägt „New Deal“ nach US-Wahl

Berlin werde nach den US-Wahlen ein diplomatisches „neues Abkommen“, einen sogenannten „New Deal“ mit Washington anstreben, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas. St.Gallen, 03.11.2020. Multilateralismus, nicht Nationalismus, sei für die transatlantischen Beziehungen erforderlich, betonte Bundesaußenminister Heiko Maas mit Hinblick auf die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA. Außenminister Heiko Maas sagte, dass dass Berlin nach den US-Wahlen versuchen werde, die während der vierjährigen Präsidentschaft des Republikaners Donald Trump in Mitleidenschaft gezogenen transatlantischen Beziehungen wieder zu verbessern. „Wir werden uns unverzüglich nach den Wahlen mit Vorschlägen an Washington wenden und einen transatlantischen „New Deal“ vorschlagen. Außerdem würde Berlin diesen Schritt gehen, ganz gleich, wie die Wahlen ausgingen. Maas fügte hinzu, es wäre diplomatisch „gefährlich, wenn ich als Außenminister...

Michael Oehme über die Rede von Michelle Obama

Michelle Obama hat einen verbalen Angriff auf US-Präsident Donald Trump gestartet, als sich die Demokraten darauf vorbereiteten, Joe Biden als ihren Herausforderer im Weißen Haus zu krönen. St.Gallen, 19.08.2020. „Donald Trump ist der falsche Präsident für unser Land“, sagte die ehemalige US-First Lady Michelle Obama in einer emotional aufgezeichneten Botschaft an den Demokratischen Konvent. Mitglieder der Republikanischen Partei von Trump versammelten sich ebenfalls auf dem Parteitag der Demokratischen Partei. Die Wahl findet am Dienstag, den 3. November statt. „Unklar ist derzeit, ob der weitgehend virtuelle Zeitplan...

Michael Oehme: LGBT-Rechte in den USA

Der Oberste Gerichtshof der USA stimmte in einem wegweisenden Urteil am Montag zu, dass Arbeitnehmer aufgrund ihrer sexuellen Orientierung nicht entlassen werden konnten. Die LGBT-Rechte wurden somit geschützt. St.Gallen, 18.06.2020. Der Oberste Gerichtshof der USA stimmte mit 6-3 zu, dass eine wichtige Bestimmung des Civil Rights Act von 1964, bekannt als Titel VII, die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts am Arbeitsplatz verbietet, Vorurteile gegen LGBT-Arbeitnehmer enthält. Das 172-seitige Urteil, das von LGBT-Aktivisten begrüßt wurde, kam trotz der Ernennung von zwei konservativen Richtern unter Präsident Donald Trump....

Michael Oehme: Obama kritisiert Coronavirus-Reaktion der US-Regierung

Der frühere US-Präsident Barack Obama kritisierte die Coronavirus-Reaktion der US-Regierung in einer Online-Abschlussrede. St.Gallen, 25.05.2020. „Mehr als alles andere hat diese Pandemie den Vorhang auf die Idee, dass so viele der Verantwortlichen wissen, was sie tun, endgültig aufgerissen", sagte Obama. „Viele geben nicht einmal vor, verantwortlich zu sein.“ Obama sprach während eines Livestreams für historisch schwarze Universitäten und Hochschulen (HBCUs), Schulen, die 1964 vor dem US Civil Rights Act gegründet wurden. An der Veranstaltung „Show Me Your Walk, HBCU Edition“ nahmen viele schwarze Prominente und...

Michael Oehme: Proteste in Delhi gegen neues indisches Staatsbürgergesetzt

Zehn Menschen wurden in Delhi bei Zusammenstößen wegen eines umstrittenen neuen indischen Staatsbürgerschaftsgesetzes getötet. Die Proteste in der Hauptstadt überschneiden sich mit dem ersten offiziellen Besuch von US-Präsident Donald Trump. St.Gallen, 26.02.2020. „Die indische Hauptstadt erlebt gerade die tödlichste Gewalt seit Jahrzehnten. Die ersten Zusammenstöße brachen am Sonntag aus, angeblich zwischen Demonstranten zugunsten des Gesetzes neuen indischen Staatsbürgergesetzes und denen, die dagegen waren“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. „Die Zusammenstöße ereignen sich in mehrheitlich muslimischen...

Michael Oehme über die zwei Anschläge in den USA

Die Anschläge am vergangenen Wochenende haben die USA zutiefst erschüttert – Michael Oehme über den Fremdenhass in den Vereinigten Staaten, der nicht erst seit Präsident Trump in der Gesellschaft verankert ist. St.Gallen, 07.08.2019. „Innerhalb eines Wochenendes erschüttern zwei Anschläge die USA, in El Paso und in der Stadt Dayton im US-Bundesstaat Ohio. Viele Menschen sind zu Tode gekommen, dutzende weitere wurden verletzt. Die Ermittler bewerten vor allem die Tat im texanischen El Paso als inländischen Terrorismus“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. Am Samstagmorgen hatte der verdächtigte 21-Jährige...

Michael Oehme: Wie die USA illegal Familien von Migranten trennen

Den US-Behörden ist es seit 2018 untersagt, Familien von Migranten zu trennen – trotzdem wird diese illegale Praxis nach wie vor durchgeführt St.Gallen, 02.08.2019. In dieser Woche beschäftigt sich Kommunikationsexperte Michael Oehme mit der illegalen Praxis der US-Behörden, Migrantenfamilien bei der Einreise zu trennen. „Diese Praxis ist seit vergangenem Jahr eigentlich verboten. Migranten dürfen bei der Einreise in die Vereinigten Staaten nicht die Kinder weggenommen werden“, betont Oehme. Bürgerrechtlern zufolge wurden mehr als 900 Kinder von ihren Eltern getrennt, seit dieses Gesetz verabschiedet wurde – teilweise...

Michael Oehme über Trumps Militärparade

Donald Trump gibt sich anlässlich der Militärparade am 4.Juli patriotisch St.Gallen, 05.07.2019. US-Präsident Donald Trump gab sich anlässlich der Militärparade zum Nationalfeiertag der Vereinigten Staaten patriotisch. „Er wurde unter strömenden Regen empfangen. Diesmal wollte er sich aber weniger kontrovers und mehr kooperativ gegenüber einer vereinten USA geben. Ziel sei es laut Trump, an gemeinsamen Zielen zu arbeiten“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. Trump betonte, man müsse „als Nation mit einem gemeinsamen Ziel voran“ gehen und „dem Kurs treu bleiben“. „So lange wir uns an unsere großartige...

Inhalt abgleichen