Trier

Saarländische Autorin – Ermittlerin mit Ecken und Kanten

Helga Schittek ermittelt im Jahr 1982 im Kreis Trier-Saarburg und lässt den Leser an dem Privatleben der Romanfiguren teilhaben. In ihrem neuesten Fall „Der Wurzel Übel – Spannung im Hochwald-„ führt die Autorin ihre Leser wieder in den sympathischen Ort im Kreis Trier-Saarburg. Man schreibt das Jahr 1982. Froh gelaunt entfernen Kriminalhauptkommissar a. D. Heiner Riemenschneider und sein Schwiegersohn in spe die Überreste eines zerstörten Apfelbaums von Riemenschneiders Anwesen, als sie unter den Ausläufern des Wurzelwerkes eine skelettierte Frauenleiche entdecken. Bei der Toten findet man ein Armkettchen, in das der...

31.03.2011:

Nicht jede Stadt kann einen so verzaubern.

Natürlich findet man in Deutschland zahlreiche Städte, die Geschichte geschrieben haben und jede davon fasziniert jedes Jahr zahlreiche Touristen. Zu schönsten Städten Deutschlands gehört Trier, die älteste Stadt des Landes. Gerade diese lockt zu jeder Jahreszeit Tausende von Besucher an. Auch so manche Klassenfahrt geht oftmals in die älteste Stadt Deutschlands, denn wenn man seinen Schüler nicht hier die Geschichte näher bringen kann, dann wohl nirgends. Schon alleine das Stadttor hat eine Menge zu erzählen, hinzukommen dann natürlich das Karl-Marx-Haus und auch die Kaiserthermen. Letzteres zählt sogar zu den Hauptattraktionen...

Die Revolution in der Tierhygiene! Alle vedosanTierhygieneprodukte werden ohne chemische Zusätze hergestellt!

Die Gesundheit der Tiere ist entscheidend von einem guten Hygienemanagement abhängig. Nur in einem sauberen, geruchsneutralen Umfeld fühlen sich Tiere wohl. Saubere Käfige, Transportboxen, Stallungen, Pferdeanhänger, u.s.w. sind essentiell, denn sie reduzieren die Anfälligkeit für Krankheiten und den Einsatz von Medikamenten. vedosanTIER HYGIENE plus reinigt effektiv, eleminiert Keime, Bakterien, Pilze und Viren. Es entfernt unangenehme Gerüche rund ums Tier. vedosanTIER HYGIENE plus zersetzt nachhaltig geruchsbildende Rückstände wie z. B. Urin, Kotwasser, Analdrüsensekret, u.s.w., so dass Gerüche nicht überdeckt,...

Frankfurter Buchmesse 2010 – Buchrezension von den Riemenschneiderkrimis

Die Riemenschneider-Krimis von Helga Schittek vergleichbar mit Derrick, schrieb dieses Jahr der Journalist Singer aus Berlin und diese Krimis lesen sich auch wie eine Parodie auf den behäbigen Stil der Derrick-Folgen und die charakteristische Art der Dialoge in Reineckers Drehbüchern. Helga Schittek, die Autorin aus dem kleinen Ort „Limbach“ im Saarland schreibt in einer lockeren und unterhaltsamen Sprache. Ihre Figuren sind sehr lebendig und man ist auch direkt von der ersten Zeile der Geschichte gefangen. Besonders von dem Charakter des Kriminalhauptkommissar a. D. Heiner Riemenschneider war ich sehr angetan. Krimi Nr. 1...

Neue Lounge-Band will die Trierer Musikszene aufmischen

Lounge- und Ambient-Musik ist „in“ - die sphärischen, warmen Klänge dieser Musik sind in zahlreichen Bars und Clubs inzwischen die vorherrschende Stilrichtung, die von DJs auf die Plattenteller gewuchtet wird. Dabei muss die entspannte Hintergrundmusik nicht immer aus der Konserve kommen. Eine Alternative will jetzt die neu gegründete Trierer Band ambilounge bieten. Gründer der Band ist der Trierer Bassist Christian Wollscheid. Auf die Idee, sich auf eine solch ungewöhnliche Musikrichtung zu spezialisieren, kam der 22-jährige Student während eines Praktikums in einer PR-Agentur: „Solche Agenturen organisieren oft Events...

Der Fall Karin Riemenschneider von Helga Schittek

Die Autorin Helga Schittek schafft es, ohne viel Blutvergießen große Spannung aufzubauen. Schon das erste Kapitel hat mich völlig in seinen Bann gezogen und diese Spannung hält bis zum Ende des Buches an. Es ist auch gar nicht so einfach, heraus zu finden, wer denn jetzt der oder die Täter sind. Die Krimi-Geschichte spielt in einem kleinen Ort „Kell am See“ im Kreis Trier-Saarburg in den 80-er Jahren. Auch wenn es ein Regio-Krimi ist, ich hatte als Nicht-Ortskundiger nie das Gefühl, dass der regionale Bezug mich beim Lesen stört. Leseprobe: Kell am See im Januar 81. Im Haus von Kriminalhauptkommissar a. D. Heiner...

Der Wurzel Übel von Helga Schittek (Buchrezension)

Der Autorin Helga Schittek gelingt es auf bildhafte Weise den Leser sofort zu fesseln. Die Geschichte ist spannend von der ersten Seite an. Eine weitere Perle in der Reihe der Riemenschneider Serie. Die Autorin schreibt in einer lockeren und unterhaltsamen Sprache und beschreibt ihre Figuren sehr lebendig. Ich war von der ersten Zeile der Geschichte gefangen, besonders von dem Charakter des Kriminalhauptkommissar a. D. Heiner Riemenschneider. Der Krimischreiberin Helga Schittek ist hier ein sehr unterhaltsamer Krimi mit einem guten Schuss Lokalkolorit gelungen. Der Wurzel Übel – Spannung im Hochwald- : ISBN 978-3-9391-20055-2....

Rhein-Wied-News: Landgericht eröffnet Verfahren gegen Trierer NPD-Stadtratsmitglied

Der Trierer NPD-Stadtrat Safet Babic steht wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Versammlungsrecht vor Gericht. Das Landgericht Trier hat am Mittwoch das Hauptverfahren gegen ihn eröffnet. Eine Anklage wegen Volksverhetzung, die die Staatsanwaltschaft zuerst ebenfalls erhoben hatte, wird nicht verhandelt, wie das Landgericht in Trier mitteilte. Die Staatsanwaltschaft hatte Babic unter anderem angeklagt, weil er im Mai 2009 auf der Homepage der Trierer NPD geschrieben hatte, die Alliierten im Zweiten Weltkrieg hätten absichtlich viele deutsche Zivilisten töten wollen, weshalb dieses Vorgehen als «Bombenholocaust»...

Rhein-Wied-News: Yes we can - Guildo Horn for Bundespräsident

Der Entertainer Guildo Horn heißt nicht so, wie ihn alle kennen - Guildo Horn ist ein Künstlername. Bürgerlich heißt der Trierer tatsächlich ... Horst Köhler. Er würde dem zurückgetretenen Namensvetter - Bundespräsidenten Horst Köhler gerne im Amt nachfolgen. Als Argument führte der Sänger unter anderem an, dass er «nicht viel kosten» würde. Für ihn müssten keine neuen Visitenkarten und kein neues Briefpapier gedruckt werden, teilte Horn in einer Pressemitteilung am Mittwoch mit. Er sei außerdem ein geeigneter Kandidat, weil er deutscher Staatsbürger und über 40 Jahre alt sei und außerdem «unser Land bereits würdig...

[W] Fotosonderfahrt "Mit Stuttgarter Flair durch Wuppertal" am 24.04.2010

4. Sonderfahrt der Verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaft (VhAg) der WSW Mit Stuttgarter Flair durch Wuppertal Die Wuppertaler Stadtwerke haben zur kurzfristigen Verstärkung ihres Busfuhrparks einige Busse von anderen Betrieben aus Deutschland erworben, um so den notwendigen Schwebebahn-Ersatzverkehr fahren zu können. Insgesamt 17 Fahrzeuge aus Hagen, Trier und Stuttgart haben den Weg ins Tal an der Wupper gefunden und fahren seitdem auf Wuppertals Straßen. Teils verstärken die Busse den Linienverkehr (auch mit Vorsteckschildern), sind aber überwiegend auf Schüler-E-Wagen zu finden. Da nun der erste Bauabschnitt geschafft...

Inhalt abgleichen