Tri

20 Jahre Tri: Nachhaltiges Bauen braucht mehr als technische Lösungen

400 Teilnehmer bei Architektursymposium im Festspielhaus Bregenz Bregenz, 10. Mai 2014 – Die technischen Lösungen für energieeffizientes Bauen sind in den vergangenen zwei Jahrzehnten entwickelt worden. Nun liegt es an den Architekten, sie in sinnvollen, nachhaltigen Lösungen einzusetzen. Das ist ein Resümee des Tri-Symposiums für energieeffiziente Architektur, das von Donnerstag bis heute, Samstag, bereits zum zehnten Mal in Bregenz stattfand. Die Jubiläums-Tri stand deshalb im Zeichen von Rückblick und Ausblick. 400 Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kamen in diesem Jahr zur Tri – mehr als je zuvor. Seit 1994 findet das Internationale Symposium für energieeffiziente Architekt zweijährlich in Bregenz statt. Aus Anlass des Jubiläums stand eine Frage im wahrsten Sinne des Wortes im Raum – in riesigen Lettern auf die Leinwand projiziert: „Was haben wir gelernt?" „Viele Teilnehmer haben ein Unbehagen, dass...

Kaffeefahrt:”Macht dass ihr fortkommt, sonst gibts auf die Fresse- Kanake.”

Senioren werden meist mit den schönsten Versprechungen auf so genannte Kaffeefahrten gelockt. Nicht immer sind diese seriös. Man lockt die meist älteren Menschen mit: “Sie haben gewonnen- Sach- oder Geldgewinne werden Ihnen bei einer netten Busfahrt übergeben.” Das verheissen die bunten Briefsendungen, die an Senioren verschickt werden. So geht die Abzockfahrt diesesmal nach Ettringen in der Vordereifel (Kreis Mayen-Koblenz). Auch dort sind so manche Gastwirte, die den Kaffeefahrtveranstaltern Unterschlupf gewähren proletenhaft aggressiv wie in der jüngsten Vergangenheit in der Gemeinde Wachtberg-Villip. Es wurde in diesem Filmbeitrag ein Gastof bei Ettringen von den Kaffeefahrtbetreibern angefahren. Kaffeefahrtenjäger Hermann Kipnowski , ein pensionierter Polizist war vor Ort und informierte die Polizei. Das beobachtende Kamerateam wurde mit folgenden Worten vom Gastwirt empfangen: “Macht dass ihr fortkommt,...

Inhalt abgleichen