Tierheim

Anmerkungen eines ganz gewöhnlichen Hundes - Senta erzählt

In ihrem neuen Buch "Anmerkungen eines ganz gewöhnlichen Hundes" lässt die Autorin ihre Hündin Senta, die sich Gedanken über das Wesen von Hunden und Menschen macht, zu Wort kommen. Bereits auf den ersten Seiten des Buches wird deutlich, dass die Geschichte zwischen Mensch und Hund stets von Vertrauen, Treue, Zuneigung und Nachfolge geprägt ist. Nachdem Senta in einer Tötungsstation in Spanien knapp dem Tod entkommen war, kam sie zu ihrer heutigen Familie ins nördliche Baden-Württemberg. Die Hündin beschreibt ihr Leben auf dem kleinen Bauernhof und macht sich viele Gedanken über den Unterschied zwischen Hund und Mensch. Schon als Kind wurde Katja Hildebrand von der Leidenschaft des Schreibens gepackt. So veröffentlichte sie bereits als Jugendliche Kurzgeschichten sowie Gedichte und wurde während ihres Studiums freie Mitarbeiterin bei einer Tageszeitung. Inzwischen sind von der Autorin ein Sachbuch im Bereich der Medienerziehung sowie...

Wenn ein geliebtes Tier stirbt

Forschungsprojekt untersucht Gefühle und Strategien bei der Bewältigung der Trauer um Haustiere. Ob Hund, Katze, Pferd: Beziehungen des Menschen zu einem Haustier sind meist ungemein intensiv. Jahrelang ist ein Tier Lebensbegleiter, Freund, Teil der Familie, wird gefüttert, gepflegt, verwöhnt. Wenn der Tod diese Beziehung trennt, ist die Trauer oft ebenso stark wie die Trauer um einen verstorbenen Menschen. Und doch ist „nur ein Tier“ gestorben – so wird das von Unbeteiligten häufig banalisiert. Dieses spannungsvollen Verhältnisses haben sich Wissenschaftler an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover angenommen. Herausgekommen ist dabei das Buch „Nicht nur dein Tier stirbt“, das jetzt im Verlag Kern erschienen ist. Es dokumentiert, wie Menschen mit dem Tod und der Trauer um ihre Haustiere umgehen. Das Forschungsprojekt BELECAN (Behandlungsziele am Lebensende von Companion Animals), gefördert vom Bundesministerium für Bildung...

3 Gründe warum man einen Hund aus dem Tierheim adoptieren sollte

Hunde sind neben Katzen die beliebtesten Haustiere in deutschen Haushalten. Kein Wunder. Hunde sind absolut soziale Wesen und bereichern den Alltag, halten aktiv, spenden Freude. Immer mehr Organisationen und Personen setzen sich in diesem Zuge dafür ein, dass man lieber einen Hund aus dem Tierheim adoptieren sollte, statt sich einen Hund vom Züchter zu kaufen. Hier drei richtig gute Argumente für einen Hund aus dem Tierheim oder dem Tierschutz : 1. Man kann gleich zwei Hunden helfen Warum das? Ganz einfach. Indem man einen Hund aus dem Tierheim zu sich holt, hilft man nicht nur diesem Hund, sondern entlastet in diesem Atemzug auch das Tierheim. Durch den vermittelten Hund wird wieder ein Platz für einen anderen Hund frei, der ein neues Zuhause sucht. Laut PETA werden jährlich viele hunderttausend Tiere in den Tierheimen abgegeben und diese sind mit der Anzahl der Tiere teils völlig überfordert. 2. Man gibt einem Hund eine...

Exklusiv-Garagen und Tierhaltung

Weil Stahlfertiggaragen von www.Exklusiv-Garagen.de ganzjährig zu Gunsten einer guten Belüftung der Umgebungstemperatur folgen, sind sie ungeeignet, um Katzen zu halten, auch wenn die Fertiggarage mit Garagenfenstern ausgerüstet ist. Katzen genießen warme Plätze und wissen einen Schlafplatz neben einem Kachelofen zu schätzen. Drei Katzen und mehr können bereits kritisch sein, weil Rivalitäten durch Urinieren ausgefochten werden. Wer wohnt schon gern in einer Latrine? Ideal sind ebenerdige Wohnungen und ein bis zwei Katzen, die sich auf einem umzäunten Grund rund um das Wohnhaus austoben können. Dummheit von Menschen breitet...

Glück gehabt: Ferkel Rosalie purzelt vom Wagen und entging so dem Schlachter

Warum es jetzt alt werden darf Schweinchen "Rosalie" hat Glück gehabt! Das fast 3 Monate alte Ferkel purzelte beim Tiertransport von Dänemark nach Niedersachsen vom LKW und entging so der qualvollen Mast und dem späteren Schlachter. Ein Tierheim hat Rosalie inzwischen aufgenommen, nachdem die Hamburger Polizei das umher irrende Schweinchen auf der Autobahn nahe des Hamburger Elbtunnels aufgriff und im Polizeiwagen mitnahm, den Rosalie vor lauter Aufregung auch noch vollmachte. Nun humpelt Rosalie ein bisschen und hat einen großen blauen Fleck auf dem Hintern, ist ansonsten aber putzmunter. Heimleiterin Katharina Woytalewicz:...

Auf den Hund gekommen - Mitarbeiter der Sparda TelefonService häkeln für Tierheim

Manchmal braucht es für eine Charity-Aktion nicht mehr als als ein paar Wollreste und einen guten Gedanken. Den hatte Eva Plein, Mitarbeiterin der Sparda TelefonService. Sie warf ihre Baumwollreste nicht einfach in den Müll, sondern häkelte bunte Headset-Käppchen für ihre Kollegen. "Alle waren so begeistert, dass ich zusammen mit meiner Kollegin Ilse Spies, die mich bereits bei der ersten Aktion unterstützte, weitergehäkelt habe", so Eva Plein. Aus dem Hobby entwickelte sich schnell ein Charity-Projekt. An Weihnachten wurden die Käppchen verkauft und der Erlös von 160 Euro ging als Spende an das Tierheim Dillingen. Dort freuen...

Einfach tierisch – Im Imagevideo des Online-Tierheims shelta spielen Tierschutztiere die Hauptrolle

Hattersheim, 07.07.2014 – Im Online-Tierheim shelta, das die Tierschutzorganisation TASSO e.V. betreibt, stehen Tiere im Vordergrund, die aus dem Tierschutz kommen. Die Online-Vermittlungsplattform www.shelta.net steht ausschließlich seriösen Tierschutzorganisationen und -heimen per geschütztem Login-Bereich für die Vermittlung ihrer Schützlinge zur Verfügung. Nach seinem neuen tierischen Mitbewohner suchen kann jeder. Im kürzlich produzierten Imagevideo bringt shelta das Ziel des Online-Tierheims auf den Punkt. Dabei spielen die Tierschutztiere im wahrsten Sinne des Wortes die Hauptrolle: Vierbeiner aus dem Tierschutz, die...

28.02.2014: | |

Hundemassaker in Nord-Bosnien

-- /via JETZT-PR/ -- Im Norden Bosniens werden derzeit Straßenhunde in den Städten Velika Kladusa und Cazin brutal erschossen oder, wie in der Stadt Bihac, ohne Versorgung in sogenannten Tierheimen eingesperrt. Tierschützer vor Ort sind machtlos gegen die von den Bürgermeistern beauftragten Fang- und Tötungskommandos; mehrmals wurde Anzeige bei der Polizei erstattet, doch diese bleibt untätig. Tierschutzorganisationen aus ganz Europa setzen sich für die Straßenhunde ein. Auch der Europäische Tier- und Naturschutz e.V. (ETN) engagiert sich für einen humanen Umgang mit den Straßenhunden und für ein Ende der Tötungen. Der...

Hundepension in Kleinblittersdorf jetzt mit zertifiziertem Hundetrainer

Die Hundepension und Hundeschule HUNDRUM GLÜCKLICH in Kleinblittersdorf hat seit Dezember 2012 einen behördlich zertifizierten, professionellen Hundeausbilder. Das Zertifikat „qualifizierter Hundeerzieher und Hundeverhaltenstherapeut“ verleit die Tierärztekammer Schleswig-Holstein. Bescheinigt wird damit ein breites Basiswissen von Hundetrainern mit Berufspraxis. Weitestgehend unbekannt ist, dass sich jeder Hundetrainer, -psychologe, -verhaltenstherapeut o. ä. nennen darf. Es bedarf nur eines Gewerbescheins und schon kann man Kunden empfangen. Der Markt von Hundeschulen ist somit sehr unübersichtlich – mehr noch ihre Qualität....

Neue Proben unter www.fair-kosmetik.de = Kosmetik und Pflege ohne Tierversuche

Fair-Kosmetik.de bietet neue Proben an. Klickt auf den Link: http://www.fair-kosmetik.de/proben-proben-maienfelser-naturkosmetik-c-63_79.html oder geht über www.fair-kosmetik.de Kategorie "Proben". Die Hersteller-Firma ist eine traditionelle Kosmetikmanufaktur und bietet hohe Qualität zu einem angemessenen Preis. 100% rein biologische Bestandteile, sehr gut für alle die auf Chemie komplett verzichten wollen oder müssen. Die Zutaten stammen aus Wildsammlung, die sehr aufwendig ist jedoch für die hohe Qualität der Produkte spricht, und aus kontrolliert biologischen Anbau. Wunderschöne Cremes, Lotionen und vieles mehr....

Inhalt abgleichen