Tierbaby

Im Zwiebelzwerg Verlag erscheint ein neues Tierbuch

In diesem Buch lest ihr die Geschichte von Heike und Ihrer Katze. Und von einer langen Nacht, in der Heike erst nicht einschlafen kann, weil der Mond nicht vorbeikommt, der sonst allen immer eine Gute-Nacht-Geschichte träumt... Die Geschichte ist ganzseitig farbig illustriert von der KÜnsterlin Heike Laufenburg und schildert die Geburt der Katzenbabys. Kinder, die von einem Haustier träumen, werden an diesem Buch ihre wahre Freude haben. Es hat 34 Seiten, kostet 8.00 Euro und kann in jeder Buchhandlung und im Internet bestellt werden. Wie alle Kinderbücher des Verlags ist auch dieses Buch auf besonders dickem Papier gedruckt und...

26.09.2007: | | | | |

Saisonale Wildtierhilfe – Herbstzeit ist Igelzeit

Ob Reh, Feldhase oder Stockente – bei Diana Erdmann in der Wildtierauffangstation „Terra Mater“ in der Lüneburger Heide finden alle verletzten oder verwaisten Wildtiere ein Zuhause. Im Spätsommer und im Herbst sind es jedoch besonders kleine Igel, die ihre Aufmerksamkeit beanspruchen. Rund 80 % aller Igel werden in Deutschland in den Monaten August und September geboren. Leider wird der natürliche Lebensraum der kleinen Stacheltiere jedoch oft gestört: Neubaugebiete und intensive Agrarwirtschaft nehmen ihnen den Raum; die verschwindende Insektenvielfalt bedeutet weniger Nahrungsquellen. Viele Igelbabys verlieren ihre Mütter durch Autounfälle oder gestreutes Rattengift. Viele werden jedoch auch fälschlicherweise für Waisen gehalten und von besorgten Spaziergängern aufgesammelt und in Wildtierauffangstationen gebracht. So z.B. auch zu Diana Erdmann in der Nähe von Soltau. Ungefähr 200 Igel pflegt Diana Erdmann jedes Jahr gesund....

18.09.2007: | | | | | | |

„S.O.S. Tierbabys“ finden neues Zuhause für das kranke Löwenbaby Alvin: Tiertrainer Joe Bodemann macht ihn nun zum Filmsta

Das kleine Löwenbaby wurde seiner Mutter in Tschechien entrissen und auf dem Münchener Rossmarkt an einen Bauunternehmer verkauft. Die falsche Behandlung und die falsche Ernährung machten das Löwenbaby todkrank. Im Januar 2007 alarmierten Nachbarn die Polizei. Die kleine Raubkatze wurde beschlagnahmt und in einer Augsburger Tierklinik behandelt. Der Zustand des Löwen war sehr kritisch. Er hatte eine Überlebenschance von nur 50%. Die Redaktion von „S.O.S. Tierbabys“ hörte von diesem schlimmen Fall und war bei dem Versuch, eine neue Heimat für den kleinen Löwen zu finden, erfolgreich: Der bekannte Filmtiertrainer Joe Bodemann nahm ihn mit in seinen Tierpark in Eschede bei Celle und kümmerte sich liebevoll um die traumatisierte kleine Raubkatze. Für sein neues Leben bekam er sogar einen neuen Namen: Alvin. Doch nach den traumatischen Erlebnissen war Alvins Vertrauen nur mit viel Zeit und Geduld zu gewinnen. Durch viele Streicheleinheiten...

Inhalt abgleichen