Theater

Premiere: Tanztheaterstück "Hiraeth - I carry someone else's memory"

In ihrem mit dem Bank Austria Kunstpreis ausgezeichneten Tanztheaterstück beschäftigt sich die Wiener Choreografin Nadja Puttner unter Regie des bekannten Schauspielers Fritz von Friedl mit der Frage, wie die Erlebnisse und Erinnerungen unserer Eltern und Großeltern in uns weiterleben und unser Denken und Handeln unbewusst beeinflussen. Passend zum Hundertjahrjubiläum der Gründung der Republik Österreich begeben sich zwei Tänzerinnen und ein Kontrabassist auf eine Reise in die Vergangenheit. Sie beleuchten unser psychohistorisches Erbe und suchen nach Wegen, damit in der Gegenwart verantwortungsvoll und offen umzugehen. Inhalt:...

29.10.2017: | |

Das Stück - Vier Motive und ein Todesfall

29.10.2017 - Am Wochenende vom 24. bis 26. November sorgen die Storytellers aus dem Ruhrgebiet erneut für Unterhaltung auf der Theaterbühne der Künstleroase Unperfekthaus. Das zweite Bühnenstück der Theatergruppe behandelt den Konflikt zwischen Kultur und Kommerz, weswegen das Projekt der Gruppe besonders am Herzen liegt. Mit "Das Stück – Vier Motive und ein Todesfall" präsentieren die Storytellers erneut eine Eigenkreation, die durch das Team Adriano Augello, Melissa Rhode und Leiterin Anika Wilms zum Leben erweckt wurde. Präsentiert wird in dieser Theaterinszenierung die Geschichte einer erfolglosen, fiktiven Theatergruppe,...

24.10.2016: | |

Caesar & Cleopatra frei nach William Shakespeare, Richard Burton und Elizabeth Taylor

Caesar & Cleopatra frei nach William Shakespeare, Richard Burton und Elizabeth Taylor Was wäre wenn Caesar und Cleopatra immer noch leben und im Hotel Rixdorf auf der Kautsch säßen? Was wäre wenn Elisabeth Taylor und Richard Burton sich nicht getrennt hätten? Und Brutus seinen mörderischen Plan nicht aufgegeben hätte? Kommt es zum Gemetzel? Oder ist es doch nur einig Vaterland? Ein turbulenter Abend um Liebe, Hass und Macht. Cleopatra: Regina Neuwald Caesar : Artur Albrecht Brutus: Reinhold Steinle Römische Legion : Angelika Dufft Sklavin: Edita Bermel Musik: Giancarlo Ragusi Fotos : Ulrike Eickers Technik:...

Raumakustik in der Oper und im Musical

In dieser Untersuchung wird der Umbau des „Musical Dome Köln“ zur „Oper am Dom“ als Beispiel für die Vorgehensweise einer raumakustischen Optimierung eines Musicaltheaters für eine Opernproduktion beschrieben und dokumentiert. Es werden die Grundlagen der Akustik dargestellt, die unterschiedlichen raumakustischen Anforderungen der Genres Oper und Musical kontrastiv gegenüber gestellt, die Idealwerte für ein Opernhaus aus der Literatur aufgelistet sowie der „Musical Dome Köln“ und sein baugeschichtlicher Hintergrund vorgestellt. Messungen des Ist-Zustandes zeigen mögliche Defizite für eine Nutzung des Musicaltheaters...

Die Saison ist eröffnet! Die Theaterbühnen leben wieder auf – L’axelle® Achselpads schützen Kleidung und Kostüme

Oberhausen, 12.09.2016 - Nach der – für die Theater-, Balett- und Opernliebhabern – langen Sommerpause geht es endlich wieder los. Die Bühnen der Theater- und Opernhäuser leben wieder auf und die prächtigen Gebäude werden von Neuem mit Leben gefüllt. Die Seele des Theaters und der Oper kehrt zurück. Oft müssen die Darsteller schwere oder aus luftundurchlässigem Material genähte Kostüme tragen. Zusätzlich sorgen die Scheinwerfer und nicht selten das Lampenfieber dafür, dass die Künstler sehr schnell ins Schwitzen kommen. Das Reinigen mancher Kostüme ist sehr aufwändig, in manchen Fällen sogar unmöglich und...

Erstes Buch über den König der Nebenrollen, Oskar Sima

Oskar Sima, König der Nebenrollen-Theater-Film-und Zeitgeschichte. Erstmals steht die österreichische Filmlegende im Focus eines Buches, seine über 100 Theaterpremieren, seine über 250 Kinofilme, aber auch seine Heimat, das Weinviertel, wie auch seine Pferdezucht. All dies hat der Autor und Komiker Detlef Romey zusammengefasst und den Menschen dabei nicht vergessen, wie auch die Zeitgeschichte und seine umstrittene Rolle im Dritten Reich. Oskar Sima ist ein weit unterschätzter Schauspieler und eine viel differenzierte Filmfigur, als bisher angenommen und Detlef Romeys Faktenreiches Buch ist nicht nur mit spannenden Informationen...

14.04.2016: |

Bewegt still stehen - Pantomimeseminar

„Pantomime ist nicht den großen Mimen vorbehalten!“ Am 16.04.2016 gibt Burkhard Schmidt, alias DER GROSSE BAGATELLO, sein beliebtes Pantomimeseminar für Erwachsene. Dieser Workshop findet nur einmal im Jahr in der Jugendkunstschule in Unna statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Burkhard Schmidt selbst benutzt die wirkungsvollen Techniken der stummen Kunst, um sie wortgewaltig auf der Bühne einzusetzen. „Mir war es immer ein Anliegen, Kino auf die Theaterbühne zu bringen“, so der Künstler aus Köln. Eine gespielte Zeitlupe erzeugt eine immense Wirkung. So hat zum Beispiel der Protagonist bei einem Pistolenduell...

Das Publikum verzaubern und begeistern

Schauspielerin Carmen-Maja Antoni zu Gast beim Stadtgespräch „Sie gibt der Eva die entsprechende Mischung aus Landpomeranze und Stiftsdamenfräulein, herrisch (...), unsicher, spitzzüngig“, notierte der Theaterkritiker und -wissenschaftler Ernst Schuhmacher für die Berliner Zeitung. Anlass war die Neuinszenierung von Bertolt Brechts „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ am Berliner Ensemble. Es war der erste Auftritt von Carmen-Maja Antoni an diesem bedeutenden Theater; der Brecht-Bühne schlechthin. Noch war es nur ein Gastauftritt. Die Bühnenlaufbahn von Antoni hatte zuvor als eine der jüngsten Studentinnen an der Hochschule...

11.03.2016: | | |

Sensemble Theater mit I HIRED A CONTRACT KILLER bei den 12. Theatertagen in Wasserburg

Die Sensemble-Produktion I HIRED A CONTRACT KILLER von Aki Kaurismäki in der Regie von Sebastian Seidel wurde zu den Bayerischen Theatertage der freien Theater in Wasserburg am Inn eingeladen: Am 29. April ist das Sensemble Theater nun schon zum wiederholten Mal Gast bei diesem Festival. Im Rahmen der Theatertage vergibt der Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V. den mit 4.000 Euro dotierten Preis für die beste Inszenierung sowie den mit 1.000 Euro dotierten Preis für die beste schauspielerische Leistung. Das Sensemble Theater ist eine freie, professionell arbeitende Bühne, die sich überwiegend mit zeitgenössischer...

17.11.2015: | | | |

Der kleine Prinz kehrt von seinem Asteroiden B 612 zurück nach Düsseldorf...

Drehbühne Berlin präsentiert: Antoine de Saint-Exupérys „DER KLEINE PRINZ“. Das Sternenmärchen für kleine und große Leute zugunsten von UNICEF, vom 04. bis 13.12.2015 im Capitol-Theater in Düsseldorf Vom 04. bis zum 13. Dezember 2015 ist die Erfolgsinszenierung der DREHBÜHNE BERLIN „Der kleine Prinz“ wieder im Capitol-Theater Düsseldorf zu Gast. Weit über 100.000 Zuschauer von Flensburg bis Zürich haben die Produktion bereits gesehen und dabei u.a. ein Wassergewinnungsprojekt von UNICEF im Sudan unterstützt: 2 € jeder verkauften Karte gehen seit der Premiere an das Kinderhilfswerk. Nun können sich kleine...

Inhalt abgleichen