Tagesgeld

Bundesbank: Sparer verschenken Chance auf Milliarden-Rendite

Die Deutschen sparen zwar viel, aber falsch – und verschenken dadurch einen hohen Milliardenbetrag. Das zeigt ein aktueller Bericht der Bundesbank. Demnach hat sich gerade in der Coronakrise die Entwicklung noch verschärft: Sparer legen mehr und mehr Geld zurück, bekommen dafür aber nichts. “Bargeld und Einlagen sind mit einem aktuellen Anteil von etwa 40 % die bedeutendste Anlageklasse im Portfolio der privaten Haushalte”, heißt es in dem Papier der Bundesbank. Das Problem dieses Verhaltens: Einlagen auf Spar- oder Tagesgeld-Konten bringen so gut wie gar nichts bzw. verringern sogar auf Dauer die Kaufkraft. Eine Rendite erwirtschaften lässt sich dadurch nicht. Denn während Zinsen oftmals nur 0,01 Prozent oder teilweise weniger pro Jahr einbringen, verteuerten sich die Preise zuletzt um 1,4 bis 1,8 Prozent jährlich (Inflation). Bedeutet: Durch ihr Sparverhalten verlieren die Deutschen jedes Jahr Geld. Die Bundesbank dazu: “Über...

Zins24: Eine Strategie für Sparer gegen die deutsche Niedrigzinspolitik

Renditen im europäischen Ausland mit bis zu 1,9 % mit Zins24, statt Vermögensverlust durch Inflation in Deutschland bei -0,5 % „Verkaufte Sparer“, so titelten verschiedene Zeitungen bereits in der Vergangenheit. Weiter heißt es: “Die Preise steigen, die Zinsen sind so niedrig wie nie. Wann wird sich die Politik um das Geld der Bürger kümmern?“ Die Bürger sollten nicht darauf warten, bis sich die Politik um die Bürger kümmert. Der beste Weg ist, sich selbst darum zu bemühen. Mit Zins24 ist das möglich! Viele Menschen legen ihr Geld bei der Hausbank an. Diese Sparguthaben verlieren täglich an Kaufkraft. Ein wesentlicher Grund liegt in der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Durch sie steigt die Inflationsrate, gleichzeitig sind die Zinsen so niedrig wie nie. Gegen diese Politik kann ein einzelner Sparer nur wenig unternehmen. Der Sparer kann aber eines der Angebote von Zins24 wählen, um so die ertragreiche Verzinsung...

Tagesgeldvergleich - Die besten Zinsen im Vergleich - Tipps und Tricks

Sparer haben es in Zeiten von Niedrigzinsen nicht leicht, Ihr Geld gut verzinst und gleichzeitig flexibel anzulegen. Die Lösung: Ein Tagesgeldkonto. Im Tagesgeld-Vergleich des folgenden Artikels wird Ihnen gezeigt, wo Sie das beste Tagesgeldkonto finden, wo Sie die höchsten Zinsen erhalten und worauf Sie beim Tagesgeld achten müssen. https://www.finanzen.net/ratgeber/konto-und-kredit/tagesgeld-vergleich Tagesgeld - darum geht es: -Tagesgeld eignet sich vor allem als kurzfristige Geldanlage. Das beste Tagesgeldkonto bietet hohe Sicherheit bei attraktiven Zinsen, Sie können jederzeit über das angesparte Geld verfüge...

Tagesgeld oder Festgeld

Tagesgeld oder Festgeld Tagesgeldkonto Die Frage, ob sich eine Tagesgeldkonto heute noch lohnt, ist durchaus berechtigt. In der jetzigen Niedrigzinsphase (Leitzins der EZB Bank zur Zeit 0,00%) ist es nicht verwunderlich, dass die Geldinstitute nur noch wenig Zinsen zahlen. Es ist für die Banken günstiger, sich Kapital bei der EZB zu beschaffen als Privatpersonen hohe Zinsen für ein Tagesgeldkonto zu zahlen. Trotzdem kann eine Tagesgeldanlage sinnvoll sein. Ein momentan nicht benötigtes Kapital auf einem Girokonto ist auf einem Tagesgeldkonto wesentlich besser angelegt als beispielsweise auf einem Sparkonto, wo es aktuell...

ZINSPILOT: Top-Zinsen aus Österreich für deutsche Sparer

ZINSPILOT ist ein Anlegerservice, mit dem Sparer komfortabel und unkompliziert in Tages- und Festgeldangebote verschiedener Banken investieren können. Es ist die einzige Plattform mit einer Ein-Konto-Lösung: Sparer eröffnen ein Konto bei einer ZINSPILOT-Partnerbank in Deutschland. Diese führt die Anlagen treuhänderisch aus. Der Anleger bleibt ausschließlich Kunde dieser deutschen Partnerbank. Immer wieder neue Kontoeröffnungen, wie sie bei anderen Anbietern zwingend erforderlich sind, entfallen. Das Geldanlegen selbst läuft direkt über das normale Girokonto des Sparers, einfach per Überweisungsauftrag. Alle Anlagen können...

Vor- und Nachteile der Geldanlage in Tagesgeld

Tagesgeldkonten zählen aufgrund des ausgewogenen Verhältnisses von Flexibilität und Rendite zu den beliebtesten Möglichkeiten der kurzfristigen Geldanlage. Das Tagesgeldkonto ist als Alternative zum althergebrachten Sparbuch unter deutschen Anlegern traditionell sehr beliebt. In Anbetracht der momentanen Niedrigzinsen haben Tagesgeldkonten zwar etwas an Attraktivität eingebüsst, stellen jedoch nach wie vor die beste Möglichkeit dar Kapital kurzfristig anzulegen sofern jederzeitige Kapitalverfügbarkeit gewünscht wird. Was versteht man eigentlich genau unter einem Tagesgeldkonto? Das Prinzip von Tagesgeldanlagen ist simpel....

Auch als Laie mit Tagesgeld durchstarten

Das Tagesgeld ist eine beliebte Art der Geldanlage geworden, denn es verspricht eine gute Rendite, die dank Zinseszinsen und möglichen Zinssteigerungen sogar immer größer wird. Man muss kein Finanzexperte sein, um sein Geld mit Tagesgeld zu vermehren. Auch jeder Laie kann sofort mit Tagesgeld loslegen. Man muss dafür nur ein Tagesgeldkonto eröffnen und sein Kapital einzahlen. Das Kapital wird dann von der jeweiligen Bank mit Zinsen vergütet. Wann die Zinsen gutgeschrieben werden hängt von der Bank ab. Darüber kann man sich ja vorher zum Beispiel auf tagesgeldheute.com informieren und eine Bank mit den gewünschten Intervallen...

Der Leitzins im Rekordtief und die Reaktion der Anleger

Schlechte Neuigkeiten für Sparer: Die Senkung des Leitzinsen durch die europäische Zentralbank (EZB) auf 0,25% am 07.11.13 könnte sich schon bald auf die Verzinsung von Spareinlagen auswirken. Der Leitzins bestimmt zu welchem Zinssatz sich Geschäftsbanken mit Geld von der europäischen Zentralbank ausstatten können. In den meisten Fällen verpfänden Banken für diese Form der Geldbeschaffung Wertpapiere als Sicherheiten an die EZB. Mit der Regulierung des Leitzinses will die Zentralbank direkten Einfluss auf die Inflation im Euro-Raum nehmen. Da die Inflation mit zuletzt 0,70% auf einem Vierjahrestief lag, entschied sich die...

DAX über 9000 Punkte. Wo sind die Privatanleger?

Der DAX hat es geschafft. Ein neues Allzeithoch in der 25 jährigen Geschichte wurde markiert. Viele Privatanleger sind aber leider nicht dabei und konnten von der Kursrallye nach der sogenannten Lehmann Pleite 2008,nicht profitieren. Das ist schade. Immer wieder sehen wir in Seminaren,wie sich Privatanleger genau kontraproduktiv verhalten und verkaufen, wenn die Angst da ist und kaufen, wenn es zu späte ist. Hier kann ein guter Börsenbrief, der über Jahrzehnte Erfahrung verfügt, helfen. Auf Aktiengewinne.eu ist genau dies möglich. Zum Festpreis können sich hier Privatanleger die wichtigen Informationen sichern und so Ihr eigenes...

Cortal Consors Tagesgeld steigt auf 1,40%

(NL/4320239077) Tagesgeldrechner.info informiert: Für Neukunden klettert der Zinssatz des Cortal Consors Tagesgeldkontos ab Montag, 2. September 2013 auf 1,40%. Damit steigt Cortal Consors in die Top-3-Platzierungen im Tagesgeldvergleich von Tagesgeldrechner.info ein. Gute Nachrichten für Sparer: Ab dem 2. September 2013 steigt der Zinssatz des Cortal Consors Tagesgeldkontos auf 1,40%. Damit erhöht die bekannte Direktbank die Zinsen von derzeit 1,30% um 0,10%. Der Zinssatz gilt exklusiv für Neukunden und ist für 12 Monate garantiert. Im aktuellen Tagesgeldvergleich klettert das Cortal Consors Tagesgeld dank der Zinserhöhung...

Inhalt abgleichen