Sucht

Der Rosengarten-Verlag bietet ein psychologisches Buch mit allgemeinen Informationen zum Thema: Sucht und Abhängigkeit - für nur 4.90 Euro. Die Sucht ist die psychische Abhängigkeit von einer Substanz oder einer Verhaltensweise, die sich bei Absetzen des Suchtmittels körperlich durch Entzugssymptome äußern kann. Der Süchtige hat das Gefühl, ohne sein Suchtmittel nicht lebensfähig zu sein. Aus der Gewöhnung folgt oft ein fließender Übergang in die Abhängigkeit und der Betroffene bemerkt es nicht bewusst. Es gibt Persönlichkeitsfaktoren, die können zu einer Entwicklung des Suchtverhaltens führen. Produktbeschreibung:...

Für alle Suchtprobleme gibt es ein sogenanntes Suchtgedächtnis. Der Körper erinnert sich zum Beispiel beim Alkohol an den beruhigenden Effekt. Dieses Suchtgedächtnis sorgt dafür, dass der Körper dieses Suchtmittel „nach anhaltendem Missbrauch“ immer wieder verlangt. Ein mangelndes Selbstvertrauen, fehlende Konfliktbereitschaft, hohe Leistungsansprüche an sich selbst, Kontaktschwierigkeiten und Unselbstständigkeit können zu einem Suchtverhalten führen. Einige typische Entzugssymptome bei Abhängigkeit können sein: o Innere Unruhe o Nervosität o Übelkeit o Erbrechen o Schwitzen o Allgemeine Schmerzen Es...

Die WHO empfiehlt nicht mehr als maximal 8 Stück Würfelzucker täglich zu konsumieren, wir nehmen aber durchschnittlich 33 stück zu uns. Was tun? Ich finde die Diskussionen über Zucker in der Presse derzeit sehr ermutigend. Das war lange Jahre nicht so. Erst unlängst berichtete der Focus, dass Haushaltszucker einen höheren Reiz auf unser Belohnungszentrum im Gehirn ausübt als Kokain. Stellen Sie sich vor, ein drogensüchtiges Volk, mit einer Droge, die überall verfügbar ist, preiswert und rund um die Uhr. Nun empfehlen aktuell selbst die Krankenkassen, dass Zuckerprodukte besteuert werden müssten, denn die Weltgesundheitsorganisation...

Von der richtigen Einschätzung der Suchproblematik, über die Prävention im Betrieb bis zum richtigen Handeln im Ernstfall - worauf es im Umgang mit gefährdeten Mitarbeitern wirklich ankommt Bonn, 04.03.2015 – Suchtgefährdete oder bereits abhängige Mitarbeiter stellen nicht nur ein Risiko für sich selbst dar, sondern auch für alle Kollegen, mit denen sie zusammenarbeiten. Diesen Umstand müssen Unternehmen jedoch nicht hinnehmen, denn es gibt viele Wege, eine mögliche Gefahr zu erkennen und gemeinsam mit dem Betroffenen gegen das Problem anzuarbeiten. Auf den 8. Praxistagen Arbeitssicherheit 2015 am 19. und 20. März 2015...

Der Stress im Beruf oder im Alltag sorgt zunehmend für seelische Unausgeglichenheit, die in Verbindung mit ungesundem und schnellem Essen sich zu einem Reizdarm oder andere Erkrankungen, wie Diabetes entwickeln können. Die Autorinnen Beuke und Schütz geben in ihren Rat- und Kochbüchern hilfreiche Tipps. In ihrem aktuellen, gemeinsamen Buch „Psychologie - kurz und knapp verpackt“, beschäftigen sie sich unter anderem mit den Themen, wie Burnout, Schlafprobleme, Mobbing, Sexualität, Magersucht, Perfektionismus und Ernährung. Gerade das Thema gesunde Ernährung nimmt bei den Autorinnen eine Sonderstellung ein. Seit Jahren veröffentlichen...

Trotz seines Freispruchs zweiter Klasse steht Mollath als Galionsfigur für den Reformbedarf in der Psychiatrie. Das Sachbuch "Von Postboten, Partygags und Immerfindern. Sachgeschichten aus der Psychiatrie" beleuchtet die kuriose Lebenswelt der Psychiatrie, die die Autorin eingehend studiert hat. Die Kommunikationswissenschaftlerin und Journalistin Michaela de Groot schreibt über Mollath ebenso wie über den Hochstapler Gerd Postel, der eine Karriere vom Postboten zum kreativen Möchtegernarzt durchlaufen hat. Als Symbol für "Mogelpackungen" in der Psychiatrie erreicht Postel eine mit Mollath vergleichbare Prominenz. 26 Kurzgeschichten...

Sehr geehrte Interessenten und Freunde der Weiss-Methode, wir erhalten verstärkt Anfragen, mehr über die Hintergründe und Funktionsweise der Weiss-Methode zu erfahren. Darum haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen. Wir laden Sie ganz herzlich zu einem Behandlungstag in der Oberpfalz ein, der mit einem ca. 2-stündigen Vortrag von Amir Weiss und Oliver Günzler beginnt. In dem Vortrag werden die feinstofflichen Aspekte einer Gewohnheit und einer Sucht beleuchtet sowie die bio-energetischen Hintergründe der Weiss-Methode erläutert. Nach dem Vortrag wird ausreichend Gelegenheit für Ihre Fragen sein. Im Anschluss werden...

Sehr geehrte Interessenten und Freunde der Weiss-Methode, wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir am Samstag, den 16. August 2014, einen Behandlungstag in Bad Honnef durchführen werden. Und am Mittwoch, den 13. August, 19.30 Uhr, im Gesundheitszentrum Bad Honnef einen Vortrag halten werden zum Thema „Die Macht von Gewohnheiten und Süchten“ Gerne verweisen wir Sie auch auf unsere neue Webseite www.zucker-frei.de, in der wir in einem Blog regelmäßig Informationen über Zucker, seine Geschichte, seine Wirkungen, und weitere nützliche Informationen geben. Es ist eine spannende Zeit, denn das Bewusstsein über Zucker...

Sehr geehrte Interessenten und Freunde der Weiss-Methode, am 15. August ist es wieder soweit: Wir haben unseren nächsten Behandlungstag für alle Interessenten aus Nordrhein-Westfalen, und natürlich sind Teilnehmer anderer Bundesländer auch herzlich willkommen. Gerne verweisen wir Sie auch auf unsere neue Webseite www.zucker-frei.de, in der wir in einem Blog regelmäßig Informationen über Zucker, seine Geschichte, seine Wirkungen, und weitere nützliche Informationen geben. Es ist eine spannende Zeit, denn das Bewusstsein über Zucker sowohl als Suchtfaktor als auch die Wirkung von Industriezucker auf die Gesundheit...

Berlin, 26. Mai 2014 - Wie eine, vor kurzem veröffentlichte, Studie der Profifußballer -Gewerkschaft FIFpro in Holland und bei englischsprachigen Ligen ergab, ist Alkoholismus im Profi-Fußball weit verbreitet. Von 180 in den englischsprachigen Ligen und in Holland befragten aktiven Profis gaben 19 Prozent an, ein Alkoholproblem zu haben. Von den 121 ehemaligen Profis waren es sogar 32 Prozent. Auch in Deutschland ist die Suchtproblematik bekannt. Der ehemalige Bundesliga-Profi und Nationalspieler Uli Borowka war bereits während seiner Profilaufbahn alkoholabhängig und geriet dadurch ins gesellschaftliche Abseits. Nach seiner viermonatigen...

Inhalt abgleichen