Studienfinanzierung

Der Weg zum Bafög - Tipps nicht nur für Erstsemester

An vielen deutschen Hochschulen beginnen die jetzt die Vorlesungen des Wintersemesters. Und immer mehr Studierende suchen nach einem Weg zur Studienfinanzierung. Haben Sie Anspruch auf Bafög? Das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz Bafög, bietet Studierenden die Chance, zur Finanzierung ihres Studiums eine Unterstützung zu erhalten. Zum Wintesemester 2017/2018 haben wieder viele junge Menschen ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule begonnen. Doch viele Studierende haben Probleme damit, sich das Studium überhaupt leisten zu können. Zwar sind die Studiengebühren weitgehend abgeschafft, aber der tägliche Lebensunterhalt reißt tiefe Löcher in den Geldbeutel, zumal die Mieten für Wohnraum in den letzten Jahren stark gestiegen sind. Für finanzschwache Studierenden bietet der Staat eine attraktive Möglichkeit, das Studium zu finanzieren: das sogenannte Bafög. Dabei erhalten die Studierenden in Abhängigkeit der finanziellen...

HHL-Reihe "Finanzierung des Masterstudiums". Teil 4: ESF-Förderung "Weiterbildungsscheck privat"

Beruflich läuft alles glatt. Sarah Wieske könnte sich relaxt zurücklehnen. Seit drei Jahren hat sie einen guten Job als Unternehmensberaterin. Doch Stillstand ist nicht ihr Ding. Die 29-Jährige will beruflich vorankommen. "Ich spüre im Moment, dass es mir nicht reicht, alles nur ,Learning by doing zu machen. Damit ich künftig im Job größere Projekte in Angriff nehmen kann, brauche ich eine fundierte Managementausbildung". Die gebürtige Magdeburgerin hat sich deshalb für ein berufsbegleitendes MBA Studium entschieden und ist ganz frisch an der HHL - erst vor zwei Wochen hat sie mit dem Teilzeit-MBA-Studium begonnen. Klar, das Studium kostet Geld. Wie man dabei günstig fährt, hat sich Sarah Wieske von einer Kollegin abgeschaut, die über die berufliche Fortbildung bereits Mittel vom Eu­ro­päi­schen So­zi­al­fonds (ESF) anzapfen konnte. Über diesen Fonds werden Vorhaben der beruflichen Weiterbildung gefördert. "Das Schöne daran...

HHL-Reihe "Finanzierung des Masterstudiums". Teil 2: "Women in Business"-Stipendium

Der Name ist Programm: Women in Business - mit diesem HHL Scholarship sollen besonders begabte und motivierte Frauen gefördert werden, die ihr berufliches Ziel in einer führenden Position sehen. Frauen wie Christine Meister. Die 22-Jährige mit dem deutsch klingenden Namen ist Amerikanerin mit Schweizer Wurzeln und studiert seit August 2014 in Leipzig. "Nach meinem Bachelor-Abschluss an der University of Houston wollte ich unbedingt nach Europa", sagt sie. Ihre Entscheidung für die HHL hatte gleichermaßen fachliche und private Gründe: "Die HHL hat einen guten Ruf und bietet mir mehr als ich an einer vergleichbaren Hochschule in den USA bekommen würde", so die junge Texanerin, die ein Faible für Cowboy-Stiefel hat. Mit dem Wechsel nach Leipzig konnte die sie zugleich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, denn ihr Freund, ein Deutscher, studiert ebenfalls in der sächsischen Metropole. Auf das Stipendium wurde Christine Meister während...

HHL-Reihe "Finanzierung des Masterstudiums". Teil 1: Begabtenförderung

Julian Allendorf zählte während seines Erststudiums an der Fachhochschule Münster zu den handverlesenen und besonders begabten Studenten, die durch die Studienstiftung des Deutschen Volkes gefördert wurden. Zu dieser Unterstützung gehörten sowohl finanzielle Zuwendungen als auch ideelle Angebote zur Stärkung der eigenen Persönlichkeit sowie Seminare, die der Weiterbildung und dem interkulturellen Austausch dienten. Doch welche Institutionen konnte Julian Allendorf nun für sein geplantes Zweitstudium ansprechen? Da er in seiner Heimatgemeinde politisch aktiv ist, kam ihm die Idee, sich bei der Konrad-Adenauer-Stiftung zu bewerben....

Zwei HMKW-Medienstipendien ausgeschrieben

Die HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Berlin und Köln vergibt zum Sommersemester 2015 ein Medienstipendium. In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN) sind insgesamt zwei Stipendien ausgeschrieben. Um ein Stipendium zu gewinnen, müssen die Bewerberinnen und Bewerber Kreativität und Eignung für ein medienorientiertes Studium unter Beweis stellen. Das Medienstipendium deckt die Hälfte der Studiengebühren des Bachelorstudiums innerhalb der Regelstudienzeit ab. Die DGVN ist Anlaufstelle in Deutschland für alle, die sich für die Vereinten Nationen (UN, VN, UNO)...

Friedrich-List Berufskolleg meets SRH Hochschule Hamm

Am Dienstag (14.01.2014) waren ca. 60 Schüler des Friedrich-List-Berufskollegs (FLBK) Hamm zu Gast an der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft. Der Besuch fand im Rahmen des bestehenden Kooperationsvertrages statt, der u.a. derartige Infoveranstaltungen für die Abiturienten vorsieht. Ein ganzes Rundum-Info-Programm wurde für das Berufskolleg vorbereitet. Den Auftakt machten SRH-Rektor Prof. Dr. Joachim Opitz und Prof. Dr. Claus Wilke aus dem Fachbereich „Management“. Sie erläuterten zunächst, für welche Tätigkeitsfelder die angebotenen Studiengänge qualifizieren und führten zunächst in die Berufsbilder aus der...

Zeit der Entscheidungen rückt näher: Studieren ja - aber was und wo und wie?

Über 16.100 Studiengänge bieten die über 400 Hochschulen und Unis, Fachhochschulen plus Berufsakademien in Deutschland an. Studieren kann man aber auch beim Bund und bei den Kirchen. Für jede Berufsrichtung gibt es ein passendes Studium. Selbst wer die Berufsrichtung schon kennt, muss noch die Frage nach dem Abschluss beantworten: Bachelor, Master, Diplom oder Staatsexamen? Und dann musst man sich auch noch entscheiden, an welchem Ort das Studium aufgenommen wird. Auszeit vorm Studium? Wenn man nicht direkt von der Schulbank in den Hörsaal wechseln möchte, ist eine Auszeit optimal. Auch Absolventen brauchen manchmal noch Zeit,...

Studienführer zur Studienorientierung und Studienwahl

Der vorliegende Studienführer soll eine Übersicht über die deutsche Studienlandschaft geben. Das Studiensystem hat sich an vielen (Fach-)Hochschulen und Berufsakademien aufgrund neuer Anforderungen, u.a. durch Arbeitsmarkt, EU, Globalisierung, stark verändert. Um nicht ewig im Internet googeln zu müssen, wurden viele hilfreiche Infos, Hinweise und Tipps kompakt zusammengestellt. Da es sich hier um kompakte Informationen handelt, geben die im Text integrierten Links die Möglichkeit, weitere Details an entsprechender Stelle nachzulesen. Was soll man studieren? Was will man werden? Was kann man später mit dem Studienabschluss...

Hilfe zur Studienwahl: Gratis eBook „Studieren ja – aber was und wo und wie?“

Was will man eigentlich werden? Was kann man später mit dem Studienabschluss anfangen? Welche beruflichen Perspektiven bieten sich an? Wie findet man den richtigen Studiengang? Eine allgemeingültige Gebrauchsanweisung gibt es dafür nicht. Hilfreich sind Gespräche mit Leuten, die man und die einen kennen, z.B. Familie, (richtige!) Freunde und Lehrer. Sie können einschätzen, was passen könnte. In den vergangen Jahren war die Zuordnung in Deutschland meist einfach und klar: War man begeistert von der Theorie, hat man sich an einer Uni eingeschrieben. Wollte man lieber praxisorientiert studieren, war das Studium an einer Fachhochschule...

Überarbeitet und aktualisiert: Studienführer „Studieren ja – aber was und wo und wie?“

Studieren in Deutschland? Ja, gerne - aber was und wo und wie? Diese Fragen stellen sich jedes Jahr wiederholt tausende Abiturienten in Deutschland. Es ist extrem wichtig geworden, dass man sich intensiv mit der Studienwahl beschäftigt. Denn mit Studienbeginn stellt man die Weichen für das künftige Berufsleben und daher sind Schnellschüsse nicht hilfreich. In den vergangen Jahren war die Zuordnung in Deutschland meist einfach und klar: War man begeistert von der Theorie, hat man sich an einer Hochschule/Uni eingeschrieben. Wollte man lieber praxisorientiert studieren, war das Studium an einer Fachhochschule oder Berufsakademie...

Inhalt abgleichen