Stromrechnung

Zahlen Sie auch zu viel? Reduzieren Sie Ihre Stromkosten jetzt!

Viele Deutsche haben noch immer eine zu hohe Stromrechnung, weil sie die Möglichkeiten zur Senkung der Stromkosten nicht ergreifen. Dabei kann es so einfach sein. Gerade zu Jahresende werden viele Deutsche wieder darin erinnert, dass ihre Stromkosten eigentlich viel zu hoch sind, denn es ist die Zeit, in der die Stromzähler abgelesen werden. Auch wenn wir in diesem Jahr vielfach unseren Stromzähler selbst ablesen (müssen), weil die Energieversorger aufgrund der Corona-Pandemie auf Ableser aus ihrem Haus verzichten wollen, spätesten die Jahresabrechnung zeigt uns, dass unsere Stromrechnung sehr hoch ist. In den letzten 20 Jahren sind die Strompreise je Kilowattstunde fast kontinuierlich gestiegen. Inzwischen zahlen wir rund 30 Cent pro Kilowattstunde Strom. Und davon verbrauchen wir gerne 10 pro Tag, was einer Stromrechnung von 3 Euro pro Tag, 90 Euro pro Monat und damit über 1.000 Euro pro Jahr entspricht. Doch was können wir wirklich tun,...

Licht aus - was tun bei drohender Stromsperre

Immer mehr Bürger Deutschlands können ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen. Allein 2011 sind die Preise um etwa zehn Prozent gestiegen. Davon sind besonders Rentner und Hartz-IV-Empfänger betroffen. Etwa zehn bis 15 Prozent aller Bundesbürger haben Schwierigkeiten ihre monatlichen Energiekosten zu decken. Hat der Mann mit der Zange den Strom erst einmal abgestellt geht fast gar nichts mehr. Doch so weit muss es nicht kommen. Wem eine Stromsperre droht, der sollte einen kühlen Kopf bewahren und gegebenenfalls mit der Verbraucherzentrale eine Lösung finden. Folgendes sollte jeder wissen, dem die dicke Jahresabrechnung ins Haus flattert. Gemäß § 19 Abs. 2 StromGVV darf der Energieversorger nach entsprechender Mahnung eine Stromsperre androhen. Zahlt der Kunde nicht, kann nach vier Wochen der Strom abgeschaltet werden. Der Ausbau des Stromzählers, der Hauptsicherungen oder das Durchtrennen der Zuleitung muss der Stromversorger jedoch...

Wollen Sie die nächsten 5 Jahre keine Stromrechnung mehr bezahlen ?

Das dürfte Stromverbraucher "elektrisieren" ! Die HWCV / Technologietransfer ( www.hwcv.de ) bietet Endverbrauchern gegen eine Einmalzahlung in Höhe der letztjährigen Stromrechnung an, deren Stromrechnungen der nächsten 5 Jahre zu erstatten ( http://www.hwcv.de/screen.php?Lang=Ita&Text=8 ). Möglich macht dies die neue Kapillar Technologie, die es erlaubt, Strom zu einem Zehntel der bisherigen Kosten zu produzieren und ein zu speisen. Die HWCV tut dies und legt den Gewinn aus dieser Einspeisung zum Teil auf die Endverbraucher um und kann somit deren Stromrechnungen mit Gewinn ausgleichen. Damit ist sowohl für den Kunden wie auch für die HWCV ein zählbarer Vorteil realisiert und somit profitieren alle beteiligten Seiten. Selbst die derzeitigen Stromanbieter können sich dabei freuen, denn zum einen sind sie gesetzlich dazu verpflichtet, alternativ erzeugten Strom ein zu speisen, doch bezahlen sie andererseits in der Regel weniger...

ATX PC Netzteile: Wissen für Anfänger

Seit Mai 1999 bin ich im Vertrieb für PC-Gehäuse und PC-Netzteile tätig. In dieser Zeit konnte ich mir umfangreiches Fachwissen, insbesondere innerhalb der komplexen Thematik, ATX PC Netzteile, aneignen. Das Netzteil eines Computers ist eine der wichtigsten Komponenten überhaupt. Sie fragen sich, zumindest teilweise, ganz bestimmt: Warum? Ich möchte einen Vergleich anstellen: Die Stromversorgung eines PC-Systems ist vergleichbar mit dem Herz eines Menschen. Sollte das Herz zu schwach sein, kann es zu „Abstürzen“ kommen, welche Menschen manchmal mit Ihrem Leben bezahlen. Ganz so dramatisch ist es bei einem Computer...

Inhalt abgleichen