Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Strahlung

Goldkind.Pro: Das Strahlenschutzbett speziell für Kinder

Die sauerländische RAYONEX Biomedical GmbH bringt ein Strahlenschutz-Kinderbett gegen hochfrequente elektromagnetische Strahlung auf den Markt. GOLKIND.PRO wird die einfachste und unkomplizierteste Möglichkeit sein, Säuglinge oder Kleinkinder vor hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung wirksam zu schützen. Über eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo soll GOLDKIND.PRO weltweit bekannt gemacht werden. Bislang befindet sich die Kampagne in einer Vorveröffentlichung, sodass Interessierte sich anmelden und besondere Rabatte sichern können: https://goo.gl/dw5fng Dem Entwicklungsteam um Dipl.-Ing. Dietmar Heimes ist es ein Anliegen, eine einfache Möglichkeit zu bieten, kleine Kinder vor den bislang unabsehbaren Auswirkungen von hochfrequenter elektromagnetischer Strahlung, die die neuen Technologien mit sich bringen, wirksam zu schützen. Hochfrequente elektromagnetische Strahlungen, wie sie im Mobilfunk oder durch den Betrieb von WLAN...

Aktiver Schutz vor elektromagnetischen Feldern im Alltag

Dr. Moldan Umweltanalytik: Fünf Videobeiträge zeigen zahlreiche Beispiele für Maßnahmen an Schlaf- und Arbeitsplätzen Iphofen. Mit dem Begriff Elektrosmog bezeichnen wir in der Umgangssprache elektromagnetische Felder (EMF), die auf den Menschen einwirken, die wir jedoch mit keinem unserer Sinnesorgane unmittelbar wahrnehmen können. Dennoch reagieren viele Menschen mit unterschiedlichsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Neben statischen elektrischen und magnetischen Feldern (z.B. Aufladungen bei synthetischen Bodenbelägen oder Stahlteile im Bauwesen) gehören zu den EMF vor allem die niederfrequenten Felder (z.B. Stromleitungen und alle daran angeschlossenen Geräte) sowie hochfrequente Wellen (z.B. Mobilfunk, DECT-Schnurlostelefone, WLAN und Bluetooth). Zwar sind in der 26. Bundesimmissionsschutzverordnung (26. BImSchV) zum Schutz der Allgemeinbevölkerung vor elektromagnetischen Feldern Grenzwerte festgelegt, doch die gelten...

Elektrosmog als Krebserreger festgestellt

Seit dem 18. November 2016 gilt die EU-Verordnung, dass Arbeitgeber ihre Mitarbeiter vor Elektrosmog schützen müssen. Nur wenige Monate zuvor wurde eine bahnbrechende Studie von der Universität Wien veröffentlicht, welche durch ihre Forschung zum Schluss gekommen ist, dass Elektrosmog von digitalen Geräten (Handy, WLAN, Bildschirmen, Funktelefonen usw.) nicht nur die DNA bricht und damit Krebs erzeugen kann, sondern die kognitiven Fähigkeiten wie Denkvermögen, Entscheidungssicherheit, Konzentrationsvermögen deutlich senkt. Diese Tatsache bewegt derzeit gerade viele Arbeitgeber aber auch Behörden, Schulen wie auch Private, sich der Lösung des Problems des Elektrosmogs anzunehmen. Allein der Nutzen, dass die Leistungsfähigkeit aller Personen in der Elektrosmog-Regulierten Zone messbar besser wird, motiviert viele Abhilfe gegen Elektrosmog zu schaffen. Dabei wäre die Prävention gemäss der Studie ja vordergründig. Zumal auch das...

15.05.2013: | | | | |

Stress durch Strahlung - 8. Umwelttagung des VHUE im Nürnberger Presseclub

(ddp direct) Mobilfunksender in Kirchtürmen, WLAN und DECT-Telefone in vielen Wohnungen, das Handy ständig am Ohr, Funk-Heizungsablesung auf dem Vormarsch, LTE-Ausbau, damit jeder alle möglichen Anwendungen auf dem Handy hat.- Wie wirkt dies alles zusammen? Kann man da immer noch Entwarnung geben? Laut vielen wissenschaftlichen Studien sind offensichtlich gesundheitliche Langzeitschäden vorprogrammiert: Naila-Studie, Salford-Studie und vor allem die Reflex-Studie, die man ob ihrer Aussagen zu diffamieren versucht hat, stellen Schädigungen des Gehirns (Salford-Studie) sowie DNA-Doppelstrangbrüche fest. Die Latenzzeit dabei beträgt...

100 Prozent Strahlenschutz und Hygiene: X-Ready – die selbstklebende Bleitapete

Neue Möglichkeiten für die Abschirmung von Röntgen- und Gamma-trahlen eröffnet X-Ready: Die innovative Bleitapete der Röhr + Stolberg GmbH passt sich flexibel an alle Raumgegebenheiten an und deckt selbst Ecken, Kanten und Unebenheiten lückenlos ab. Komplizierte Lösungen mit schweren Verbundplatten gehören damit der Vergangenheit an – hundertprozentiger Strahlenschutz lässt sich jetzt mit dem selbstklebenden, 0,5 bis 2 mm starken Produkt spielend einfach und raumsparend gewährleisten. Zubehör wie selbstklebende Anschlussstreifen, Schraubenabdeckungen und Schalterdosenabschirmungen sorgen dafür, dass auch der letzte Winkel...

RADIOAKTIVE LÜGE! STRAHLEN, AIDS UND MILZBRAND! - Armageddon JAPAN über Europa! - Hanna Bolinger

Tschernobyl Strahlungen eine Lüge? Nach den Ereignissen in Japan, hätte uns das erspart bleiben können, nachdem auch AIDS als MILZBRAND-Stoffschäden entlarvt ist! Jetzt dass die RADIOAKTIVE STRAHLUNG auch nur elektrostatisch sei, und Tschernobyl harmlos damals zum Lügenhaushalt des westlichen Stromblocks gehört hat, enttäuscht! Schmorendes Silikon ist ein Schmelzstoff, woran selbst Auto-Schweißer an Krebs durch Inhalation des giftigen Gases sterben. Giftgase emittieren keine Wellen, sonder verursachen Kontaktschäden mit den Organen und verursachen das besagte MILZBRAND. Jedoch war schon immer der Kohlenruß und die Solar-Einwirkung...

Englischer Geistheiler gibt Hilfestellungen im Umgang mit Radioaktivität

In den Medien dreht sich seit ein paar Tagen alles um die Katastrophe im Kernkraftwerk in Fukushima in Japan. Daraus resultierend ist ein großer Teil der Bevölkerung aufgrund der Strahlung sehr verunsichert. Nach einem Gespräch mit Karma Singh, hat die ExtremNews-Redaktion mit ihm beschlossen, seine Hilfestellungen zum Umgang mit Radioaktivität auf Video aufzunehmen und hier kostenlos für Sie zu veröffentlichen. Weil die Videoserie Fernheilen per Video so beliebt ist, hat Karma Singh sowohl drei verschiedene Lösungen zum Umgang mit Radioaktivität genannt, als auch eine passende „Heiltransmission“ dazu ausgesendet. Karma...

Atom-Unfall in Japan verunsichert Menschen in Deutschland

Die Schreckensbilder vom japanischen Unglücks-Reaktor brennen sich derzeit in das kollektive Gedächtnis. Kein TV-Sender, der nicht über die gefährliche Strahlung berichtet. Überall in den Medien werden Katastrophen-Szenarien beschrieben. Die Bevölkerung in Deutschland gerät zunehmend in Sorge – und das, obwohl der Reaktor gut 9000 km weit entfernt ist. Die Angst scheint unbegründet, und dennoch ist sie da. Ein Phänomen, das sich ausbreiten wird, befürchten Experten. Wie damit im Einzelfall umgehen? „Wir sind als soziale Wesen geprägt, Mitleid zu verspüren und um die eigene Gefährdung zu wissen“, sagt Dr. Josef Leßmann,...

ADP Presseagentur stellt vor: Gesunder Schlaf gehört zu einem aktiven Leben Elektrosmog, Erdstrahlen und Schlafstörungen nicht

Elektrosmogfrei leben ist nicht mehr möglich. Das ist die schlechte Nachricht. Aber es gibt auch eine gute: 80-90% der Belastungen sind hausgemacht Und nun die beste Nachricht: Der Aufwand, diese Belastungen nahezu vollständig abzustellen ist meist nur sehr gering. Denn tatsächlich reicht es völlig aus, sich an seinen Schlaf- und Daueraufenthaltsorten zu schützen, um nahezu elektrosmogfrei zu leben. Und ich, als Baubiologe kann Ihnen helfen sich zu schützen. Am Anfang steht daher die wichtige Frage, ob Sie sich effektiv vor Elektrosmog, Strahlen und somit resultierenden Schlafstörungen schützen wollen. Wenn Sie diese...

SAFER COMP - Der optimale Neutralizator für die schädigende Wirkung von WLAN-Funknetzen

Wireless-LAN, kurz WLAN (wireless local area network) bezeichnet drahtlose lokale Netzwerke, welche hauptsächlich dem Internetzugang und der Datenübermittlung für stationäre Computer und tragbare Notebooks dienen. Sobald Sie Ihre neue WLAN-Basistation in die Steckdose stecken, funkt diese 24 Stunden am Tag ununterbrochen, egal ob es Daten zu übertragen gibt oder ob die Funkfunktion überhaupt gebraucht wird. Die logische Konsequenz der Hersteller ist es, schnurlose Telefone und WLAN-Router als Standard in einem WLAN-Telefon zu vereinen, welches nun für uns unbewusst tagein, tagaus funkt. Dabei ist die WLAN-Funkstrahlung schädlicher...

Inhalt abgleichen