Straßenkultur

Neues Zentrum für Hip-Hop-Dance, Straßentheater und junge Künstler fertiggestellt

In Schwerte wurde in einem ehemaligen Lagerhaus das neue Zentrum für Jugendstraßenkultur fertiggestellt. Hip-Hop-Dancer, Skater und junge Künstler haben jetzt in der Kampstraße 7 in 58239 Schwerte ein neues Zuhause. Für Schwertes Streetlife hat der Verein für soziale Intergrationshilfen VSI mit privater Unterstützung damit eine feste Anlaufstelle geschaffen. Umbau und Sanierung wurden vom Büro für Bauplanung Müller aus Schwerte (www.bauplanungmueller.de) geplant und geleitet. Auf die Ansprüche der Jugendlichen zugeschnitten sind eine hochbelastbarer Tanzfläche und eine robuste Spiegelwand. Dazu gibt es Farbstrahler, Tontechnik und eine Galerie, von der aus das Geschehen von oben gefilmt und aufgenommen werden kann. Öffentliche Fördermittel wurden für die energetische Sanierung der Außenwände und Dachfläche bewilligt, für den Innenausbau haben Schwerter Vereine, Banken, Firmen und engagierte Privatpersonen Zuschüsse bereitgestellt. Die...

Zeitungsverkauf als Hilfe zur Selbsthilfe

Einblicke in den Alltag von Straßenzeitungsverkäufern in Dresden bei StreetLightsTV Die aktuelle Folge von StreetLightsTV – der Web-Doku-Serie über Straßenkulturen in Deutsch-land – widmet sich der Dresdner Straßenzeitung Drobs. Das StreetLightsTV-Team hat sich mit vier Verkäufern der Straßenzeitung Drobs in Dresden unterhalten, die Einblicke in ihr Leben als Straßenzeitungsverkäufer gegeben haben. Die Folge wird auf www.StreetLightsTV.de ausgestrahlt. Ilmenau/ Dresden Die Kluft zwischen armen und reichen Menschen wird auch in Deutschland immer größer. Sozial Schwächere werden dabei immer mehr an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Das Team von StreetLightsTV machte sich auf den Weg nach Dresden, um Einblicke in das Leben derjenigen zu gewinnen, die versuchen, selbst wieder auf die Beine zu kommen. Ziel der Reise war das Redaktionsbüro der monatlich erscheinenden Straßenzeitung Drobs, bei der Wohnungslose und Langzeitarbeitslose...

„Parkour ist der Respekt vor Gegenständen“

StreetLightsTV widmet sich der Trendsportart Parkour in Leipzig Die aktuelle Folge von StreetLightsTV – der Web-Doku-Serie über Straßenkulturen in Deutsch-land – widmet sich dem Thema Parkour, die „Kunst der Fortbewegung“. Das StreetLightsTV-Team hat sich mit fünf „Traceuren“ in Leipzig unterhalten, die sich zu Parkour, seiner Bedeu-tung für ihr Leben, ihren persönlichen Wünschen und Träumen sowie zur generellen Entwick-lung von Parcour geäußert haben. Die Folge wird auf www.StreetLightsTV.de ausgestrahlt. Ilmenau/ Leipzig „Wichtig ist, dass man alle Hindernisse respektiert, sich nicht selbst überschätzt“, sagt Alex Lorenz auf einem der Trainingsplätze des Leipziger Parkour-Teams. Nicht nur der Respekt vor Gegenständen, sondern auch vor seinen Mitmenschen ist dem Trainer des Teams Twio-X wichtig. Wenn es Passanten oder Anwohner stört, dass die Gruppe in der Stadt trainiert, dann suchen sie sich einen anderen Platz....

Mobiles Jugendzentrum: Das Projekt „B.O.J.E.“ in Köln

Die Hintergründe des Busprojektes für Jugendliche bei StreetLightsTV Am 05. Juli 2008 widmet sich eine neue Folge von StreetLightsTV – die Web-Doku-Serie über Straßenkulturen in Deutschland – dem Projekt „B.O.J.E.“ in Köln. In dem mobilen Jugendzentrum, das in Form eines Busses besteht, äußern sich zwei Straßensozialarbeiter zu ihrer Arbeit, den Problemen und Perspektiven der Jugendlichen aus der Kölner Bahnhofsszene. Die Folge wird auf www.StreetLightsTV.de ausgestrahlt. Ilmenau/ Köln Wie jeden Werktag hält am Kölner Hauptbahnhof ein bunt bemalter Bus. Insassen sind die beiden studierten Sozialarbeiter Olaf...

Filmisch eingefangen: Düsseldorf und seine Skater

Neue Folge von StreetLightsTV über das Leben und die Probleme auf dem Rollbrett Am 17. Juli 2008 widmet sich eine neue Folge von StreetLightsTV, der Web-Doku-Serie über Straßenkulturen in Deutschland, der Skater-Szene in Düsseldorf. Drei Skater der lokalen „Street-Szene“ sprechen über das Skaten, ihr Lebensgefühl und ihre Träume. Die 15-minütige Folge wird auf www.StreetLightsTV.de ausgestrahlt. Düsseldorf/ Ilmenau „Düsseldorf ist keine Skaterstadt!!“, so die Meinung des Düsseldorfer Skaters Marcel. Der Gustav-Gründgens-Platz ist einer der wenigen Plätze, auf denen die Skater ihre Tricks noch üben können....

Konkurrenz vs. Zusammenhalt: Breakdance-Crews in Stuttgart

Neue Folge von StreetLightsTV über Straßenkulturen zu Breakdance in Stuttgart Am 12. Juni 2008 widmet sich die studentische Doku-Serie im Internet über Straßenkulturen in Deutschland dem Thema Breakdance in Stuttgart. Sechs B-Boys und –Girls äußern sich gegenüber StreetLightsTV zu Freundschaften, den Zusammenhalt in den Crews sowie zu ihren Wünschen und Träumen. Der 15-minütige Beitrag erscheint auf www.StreetLightsTV.de. Ilmenau/ Stuttgart Flaterate-Saufen, Null-Bock-Generation, Perspektivlosigkeit – das alles sind Schlagwörter, die mit jungen Leuten heutzutage in Verbindung gebracht werden. Nicht so „7Eleven“...

Mitmach-Internet statt stumpfem TV – Ein Versuch von StreetLightsTV

Der studentische Doku-Videoblog über Straßenkulturen lässt die User selbst bestimmen Ab dem 08. Mai 2008 werden jeden Donnerstag kurze Dokumentationen über Straßenkulturen in Deutschland von StreetLightsTV ausgestrahlt, die Persönlichkeiten der Straße wie Straßenkünstler, Graffiti-Maler oder Obdachlose selbst zu Wort kommen lassen. Die Besucher der Internetpräsenz www.StreetLightsTV.de können bestimmen, in welchen Städten weitere Aspekte von Straßenkulturen aufgedeckt bzw. aufgegriffen werden sollen. Ilmenau „Wir sind die Straße“, meint der gebürtige Chilene Alfredo, der als Straßenmusiker in Frankfurt a. M....

An den Rand gedrängt: Bedürftige in Wiesbaden

Neue Folge des Doku-Videoblog StreetLightsTV zu Straßenkulturen Am 22. Mai 2008 sendet StreetLightsTV einen dokumentarischen Videobeitrag mit Interviews von Bedürftigen und Obdachlosen sowie mit Mitarbeitern von sozialen Einrichtungen. Wie leben die Menschen? Welche Hilfe wird ihnen angeboten? – diesen Fragen gehen drei Studenten der TU Ilmenau nach. Der zehn-minütige Videobeitrag wird auf der Internetseite www.StreetLightsTV.de ausgestrahlt. Ilmenau/ Wiesbaden „Hartz IV führt in die Obdachlosigkeit“, so ein Artikel von „Nachrichten heute“, der sich mit einem Vorfall in Duisburg beschäftigt. Hauptgrund sei die...

Brennpunkt Goetheplatz Mainz: Jugendliche auf der Straße

Vierte Folge des dokumentarischen Videoblogs StreetLightsTV zu Straßenkulturen Am 29. Mai 2008 wird die vierte Folge von StreetLightsTV ausgestrahlt. Auf dem Goetheplatz in Mainz interviewten drei Studenten der TU Ilmenau eine Streetworkerin und vier von ihr betreute Jugendliche mit Migrationshintergrund, die sich hauptsächlich auf der Straße aufhalten. Der zehn-minütige Videobeitrag wird auf der Internetpräsenz www.StreetLightsTV.de gesendet. Ilmenau/ Mainz Im Dezember 2007 dominierte das Thema jugendlich Gewalt die deutsche Medienlandschaft. Die Forderungen nach einer härteren Bestrafung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund...

Musik der Straße: Finanzierung der Zukunft?

Doku-Videoblog StreetLightsTV berichtet über Straßenmusiker in Frankfurt Am 15. Mai 2008 sendet StreetLightsTV einen weiteren Videobeitrag zu Straßenkulturen in Deutschland, produziert von drei Studenten der TU Ilmenau. Straßenmusiker in der vorweihnachtlichen Fußgängerzone von Frankfurt a. M. äußern sich zu ihren Zielen und Gründen für das Leben als Straßenmusiker. Der 10-minütige Videobeitrag wird auf www.streetlightstv.de ausgestrahlt. Ilmenau/ Frankfurt a. M. „Die Straße... das sind wir!“, so sieht das zumindest ein Straßenmusiker, der ursprünglich aus Südamerika stammt. Straßenmusiker stehen vor allem...

Inhalt abgleichen