Stellenmarkt

Chancen nutzen - auch ohne Abitur studieren und sich weiterentwickeln

Der Trend ohne Abitur, dafür aber mit Berufserfahrung, einen akademischen Abschluss an einer Hochschule zu erlangen, nimmt zu. Vor allem Berufstätige profitieren davon, denn sie können ihre Weiterbildung flexibler und effizienter als je zuvor gestalten. Das Angebot an z.B. weiterbildenden Master-Studiengängen, die als Basis kein themenverwandtes Bachelor Studium erfordern - dafür aber Berufserfahrung – steigt stetig. Die Datenbank der Hochschulkonferenz führt über 350 Studiengänge dieser Art auf. Viele davon sind als Online-Studium konzipiert, damit Weiterbildungswillige keine Pause im Job einlegen müssen. Wie offen...

Trotz Finanzkrise: Ingenieure und IT-Spezialisten weiter stark gefragt

München, 21. Februar 2013 – Trotz aktueller konjunktureller Schwächen bleibt die Nachfrage nach Ingenieuren und IT-Experten auf hohem Niveau. Das ergab die neueste Untersuchung der Personalberatung personal total AG auf Basis von Anzeigendaten.de. Dabei wurde die Zahl der Stellenausschreibungen für IT- und Ingenieur¬-Fachkräfte in den Jahren 2011 und 2012 verglichen. Ausgewertet wurden mehr als 4,5 Millionen Stellenanzeigen in rund 120 Printmedien und 23 Online-Jobbörsen. Bei Ingenieuren ging die Zahl der Stellenanzeigen nur leicht von 427.000 im Jahr 2011 auf 418.000 Stellen in 2012 zurück. Dies entspricht einem Rückgang um...

Gehaltsverhandlung – mit richtigen Argumenten zum Verhandlungserfolg

Viele Bewerber scheuen sich, ihre Gehaltsvorstellung zu formulieren, vorzutragen oder zu verhandeln. Erfolgreiche Gehaltsverhandlungen führt man aber nur, wenn man die richtigen Argumente im Vorstellungsgespräch hat und selbstbewusst seine Stärken verkauft. Angebot und Nachfrage bestimmen die Verhandlungsposition eines Kandidaten. Gehaltsvorstellung: Eine Gehaltsvorstellung gehört in eine Bewerbung wenn man darum gebeten wird. Als Berufseinsteiger kann man das eigene Unwissen zugeben und bitten, diesen Punkt im persönlichen Vorstellungsgespräch zu verhandeln. Hat man eine klare Gehaltsvorstellung, dann nennt man diese in der...

Praktika in Deutschland – als Investition in die Zukunft gestalten

Praxiserfahrung ist heutzutage fast ein MUSS für den erfolgreichen Berufseinstieg. „Wir erwarten erste Berufserfahrung durch Praxissemester oder relevante Praktika“ – so oder ähnlich lesen sich die Anforderungsprofile in fast jeder Stellenanzeige für Berufseinsteiger. Bei der überwiegenden Mehrheit der Unternehmen haben ehemalige Praktikanten deutlich bessere Chancen bei der Auswahl von Kandidaten für feste Stellen. So wird z.B. von einem Hochschulabsolventen heutzutage ganz einfach erwartet, dass er Praktika vorweisen kann. Im Praktikum geht es darum, eine Firma von innen kennenzulernen. Man entwickelt ein Gefühl...

Studium berufsbegleitend – ohne Zeitmanagement und Selbstdisziplin kein Abschluss

Der Vorteil eines berufsbegleitenden Studiums ist, dass der Job - und damit das regelmäßige Einkommen - nicht aufgegeben werden muss. Der Nachteil liegt in einer nicht zu unterschätzenden Doppelbelastung. Das Angebot an nebenberuflichen Studienmöglichkeiten ist in den letzten Jahren stark angestiegen – egal, ob berufsbegleitendes Präsenzstudium, Abendstudium oder Fernstudium. Jeder, der ein berufsbegleitendes Studium beginnt, muss sich zu Beginn die Frage stellen, welche Studienform für ihn die richtige ist. Beim Präsenzstudium muss man für Lehrveranstaltungen und Prüfungen persönlich in der Hochschule anwesend sein....

Studium ohne Abitur – steigende Nachfrage schafft neue Studiengänge an Uni, Hochschule und Akademie

In Deutschland gibt es die Möglichkeit, ein Studium auch ohne Abitur aufzunehmen. Voraussetzung ist jedoch u.a. eine mehrjährige Berufserfahrung. Wie offen der Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte in den einzelnen Bundesländern ist, regeln die jeweiligen Hochschulgesetze, welche in den meisten Fällen zusätzlich durch spezielle Verordnungen ergänzt werden. Die sechzehn Bundesländer „glänzen“ natürlich wieder einmal durch erhebliche Unterschiede bei der Art der Zulassungsverfahren und der Zulassungsvoraussetzungen. Doch trotz aller Unterschiedlichkeit der einzelnen Verfahren in den Bundesländern lassen sich...

Azubi – mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung. Azubi-Check machen.

Für viele Auszubildende (Azubis) ändert sich mit dem Beginn der Ausbildung, welche gewöhnlich am 01.08. oder 01.09. des Jahres beginnt, einiges in ihren bisherigen Leben. Der erste Job bringt nicht nur finanzielle Unabhängigkeit, sondern auch Verpflichtungen. Ab sofort sind Steuern und Sozialabgaben zu zahlen – und nicht nur das. Darüber hinaus muss die Miete für die erste eigene Wohnung oder die WG gezahlt werden, wenn man nicht mehr bei den Eltern wohnen kann oder will. Kommt noch ein Auto hinzu, fallen auch hier Unterhaltskosten an. Zudem fällt man als Berufseinsteiger aus den bisher bequemen Familienversicherungen heraus....

Gehaltsverhandlung – die richtigen Argumente bringen den Verhandlungserfolg

Gehaltsvorstellung – Gehaltsverhandlung - Gehaltserhöhung Viele Bewerber scheuen sich, ihre Gehaltsvorstellung zu formulieren, vorzutragen oder zu verhandeln. Erfolgreiche Gehaltsverhandlungen führt man aber nur, wenn man die richtigen Argumente im Vorstellungsgespräch hat und selbstbewusst seine Stärken verkauft. Angebot und Nachfrage bestimmen die Verhandlungsposition eines Kandidaten. Gehaltsvorstellung: Eine Gehaltsvorstellung gehört in eine Bewerbung wenn man darum gebeten wird. Als Berufseinsteiger kann man das eigene Unwissen zugeben und bitten, diesen Punkt im persönlichen Vorstellungsgespräch zu verhandeln. Hat...

Jobsuche erfolgreich gestalten - anders sein als die anderen

Erfolgreich wird man nur, wenn man anders als die (graue) Masse ist. Deshalb sollte man immer etwas mehr tun von dem, was andere erwarten! Eine professionelle Jobbewerbung ist die Kunst, sich gekonnt zu präsentieren. Ein bisschen gleicht die Suche nach einem Arbeitgeber auch der Partnerwahl. Man muss beim Bewerben herausfinden, wie man den anderen auf sich aufmerksam macht, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Nachfolgend einige prinzipielle Aspekte, die beachtet werden sollten, um sich aus der breiten Bewerbermasse herauszuheben: • Nicht nur auf Jobangebote reagieren, sondern auf dem Arbeitsmarkt selbst aktiv werden. D.h.,...

Studium ohne Abitur – steigende Nachfrage schafft neue Studiengänge an Uni, Hochschule und Akademie

In Deutschland gibt es die Möglichkeit, ein Studium auch ohne Abitur aufzunehmen. Voraussetzung ist jedoch eine mehrjährige Berufserfahrung. Wie offen der Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte in den einzelnen Bundesländern ist, regeln die jeweiligen Hochschulgesetze, welche in den meisten Fällen zusätzlich durch spezielle Verordnungen ergänzt werden. Die sechzehn Bundesländer „glänzen“ natürlich wieder einmal durch erhebliche Unterschiede bei der Art der Zulassungsverfahren und der Zulassungsvoraussetzungen. Doch trotz aller Unterschiedlichkeit der einzelnen Verfahren in den Bundesländern lassen sich Typen des...

Inhalt abgleichen