Stadtmuseum

Museen und Ausstellungen in Bayern - Automobile und Braukunst

Museums-Pass in Neumarkt in der Oberpfalz Neumarkt i.d.OPf. (tvo). Neumarkt in der Oberpfalz ist eine Museumsstadt. Mit fünf attraktiven Museen www.bayerischer-wald.de/kultur/museen/ ist die Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg ein Magnet für historisch Interessierte ganz unterschiedlicher Art. Zieht es die Liebhaber alter Automobile ins Museum für historische Maybach-Fahrzeuge in den ehemaligen Express-Werken, wissen sich Kunstkenner www.bayerischer-wald.de/kultur/kulturtipps/ im überregional anerkannten Museum Lothar Fischer gut aufgehoben. Gäste, bei denen die Liebe zur Geschichte durch den Magen geht, spüren der Jahrhunderte alten Brautradition der Stadt im Brauereimuseum im Glossnerbräu und – ganz neu – im privaten Bayerischen Metzgerei- und Weißwurstmuseum nach. Und wer allgemein und umfassend über die Vergangenheit Neumarkts informiert sein will, staunt im Stadtmuseum über die vielen interessanten Ausstellungsstücke,...

Veranstaltungen in Bayern – Ausstellung Plößberger Krippenschau

Museumsbesuche und Adventssingen in der Vorweihnachtszeit Statt auf einen Weihnachtsmarkt lenkt man in Pleystadt den Blick der Gäste auf das „Weihnachtsfenster“. Am 5. und 6. Dezember lädt die Rosenquarzstadt auf einen romantischen Stadtrundgang ein und präsentiert in den Fenstern von Dutzenden von Privathäusern, im Stadtmuseum und im Rathaus handgeschnitzte Krippen, historisches Spielzeug und kunstgewerbliche Objekte. Die „Schaufenster“ sind durch Fichtenbäumchen gekennzeichnet und nach Einbruch der Dunkelheit beleuchtet. Informationen: www.pleystein.de, Tel. 09654/922233. Ganz auf die bildhafte Darstellung der Weihnachtsgeschichte setzt die Stadt Plößberg. Vom 28. November bis zum 9. Januar 2011 präsentiert sich in zwei original nachgebauten Dreiseithöfen, eingebettet in eine zauberhafte Winterlandschaft, die 9. Plößberger Krippenschau. In diesen Höfen werden mehr als 30 Hauskrippen von 1800 bis zur Neuzeit gezeigt. Einzelne...

Archäologischen Staatssammlung im Museum Quintana in Bayern

Sonderausstellung: „Thermen Römischer Badeluxus nördlich der Alpen“ Künzing (tvo). Im antiken Rom lag der Wasserverbrauch um das Vier- bis Fünffache höher als der moderner Industriestaaten. Begründet war dies durch die ausschweifende Badekultur der Römer: Ihre Thermen www.bayerisches-golf-und-thermenland.de/wasser/ waren Luxusanlagen, äußerst aufwändig sowohl in der Ausstattung als auch im Betrieb. Verglichen mit ihnen muten die heutigen Badelandschaften eher bescheiden an. Einen Eindruck vom Badeluxus der alten Römer, wie man ihn auf dem Gebiet nördlich der Alpen fand, vermittelt bis Anfang August eine Sonderausstellung im Museum Quintana in Künzing im Landkreis Deggendorf. Texttafeln sowie Modelle und originale Ausstellungstücke aus der Archäologischen Staatssammlung www.bayerischer-wald.de/kultur/galerien/ München, den Museen der Stadt Landshut und dem Stadtmuseum Wels informieren den Besucher abwechslungsreich und umfassend...

Für Kluge Kids: Das Kölner Internetportal für Kinder

Mit ‚Kluge Kids Köln’ ist eine neue Kinderseite am Start. Hier wird Kölner Kindern die Vaterstadt mit ihrer Kultur, ihrem Brauchtum und ihrer Geschichte nahe gebracht. Ein wesentlicher Aspekt ist Bildung – besonders gefragt sind die Themen Sport, Kölner Kinder-Uni, Theater, Spass und Spiel. Köln ist immer voller Überraschungen – auch für Kinder. Spannende Tipps und Links zu finden, hat sich die Herausgeberin dieser Seite, Lilli Cremer-Altgeld, zur Aufgabe gemacht. Geboren in Köln-Lindenthal und aufgewachsen im Herzen der Rheinmetropole hat sie schon früh ihre Vaterstadt und seine Geheimnisse entdeckt und nach neuen...

Burgdorf bei Hannover: Im Stadtmuseum erzählen Häuser Geschichten

Burgdorf - eine Kleinstadt bei Hannover, geprägt von Fachwerk- und Bürgerhäusern, die Stadtgeschichten erzählen. Zusammengetragen worden sind diese Geschichten von den Ausstellungsmachern Eckhard Leiser, Jürgen Mollenhauer und Heinz Neumann. Erzählt werden sie im Burgdorfer Stadtmuseum mit Zeichnungen, Fotos und Erinnerungsstücken. Das sind die Häuser, die Stadtgeschichten erzählen: die aus dem Mittelalter stammenden Kapellen in Otze und Ramlingen, eines der ältesten Fachwerkhäuser Am Brandende 1 (Zahnarzt Dr. Fröling), die nach dem Stadtbrand im Jahre 1809 neu errichteten Fachwerkhäuser in der Marktstraße 51 (Modehaus...

Inhalt abgleichen