Staatsanwaltschaft

Piccor AG - Verdacht auf Schneeballsystem?

Was Geschädigte aktuell unternehmen sollten Nach eigenen Angaben hat die Piccor AG über mehrere Jahre Kundengelder in Höhe von mehr als EUR 300.000.000,00 eingesammelt. Dabei bot die PICCOR AG aus der Schweiz ihren deutschen Kunden eine Vermögensverwaltung mit Finanztermingeschäften an. Anleger konnten zwischen zwei verschiedenen Modellen (einem ungesicherten und einem angeblich gesicherten Modell) wählen. Im März 2017 informierte die PICCOR AG, dass sie ihre "Dienstleistung für Privatkunden aufgrund externer Umstände eingestellt habe" und kündigte die bestehenden Geschäftsbeziehungen. Der "PICAM Unternehmensverbund" bot den Anlegern fast zeitgleich ein nunmehr "bankenreguliertes Produkt" an. Im Rahmen von Auszahlungen von gekündigten Verträgen und Neuanlagen in das Ersatzprodukt wurde dann seitens PICAM von Verzögerungen berichtet. In diesem Zusammenhang tauchte die "Varian defensive capital" und eine "Varian DC Service GmbH", später...

Rentnerin zwangspsychiatrisiert !

Hanna L. (63)* aus Dresden wurde trotz einer gültigen Patientenverfügung entmündigt, fixiert und mit Psychopharmaka zugedröhnt – jetzt stellt die pensionierte Lehrerin Strafanzeige gegen die verantwortlichen Psychiater und fordert in entsprechenden Schreiben an die Sächsische Landesärztekammer, ans Sächsische Sozialministerium und an die Approbationsbehörde ein Ermittlungsverfahren. Nach einer friedlichen Protestaktion für den Naturschutz vor ihrem Wochenendhaus, die ihrem Nachbarn jedoch missfällt, wird Hanna L. im Dezember letzten Jahres in die Psychiatrie Großschweidnitz gebracht. Die Psychiaterin in der Aufnahme will sie zur Einnahme von Psychopharmaka bewegen, Hanna L. lehnt ab mit Hinweis auf ihre schlechten Erfahrungen mit Psychopharmaka und verweist auf eine gültige Patientenverfügung, die im St.-Marien-Krankenhaus in Dresden vorliegt. Noch am selben Tag wird sie an ein Bett fixiert und mit Psychopharmaka niedergespritzt,...

Exklusiv-Garagen und Polizeiübungen

Unter normalen Umständen widerstehen Fertiggaragen von www.Exklusiv-Garagen.de den Ambitionen von Garagendieben. Doch in Zeiten vermehrter Unruhen in der Bundesrepublik Deutschland ist es angemessen, Polizeiübungen durchzuführen, um die Fähigkeiten der Ermittlungsbeamten zu stählen, auch unter widrigen Umständen die Demokratie zu verteidigen. Übungsgegenstand der sächsischen Kriminalpolizei am Morgen des 4. August 2016 war ein Journalist, der neben seinen honorierten Textarbeiten für Unternehmen wie den Garagenhersteller Exklusiv-Garagen aus Bad Salzuflen auch noch zu gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Themen recherchiert und schreibt. Um der Polizeiübung ein realistisches Ambiente zu verleihen, ging man von einem bestehenden Artikel [1] des Journalisten aus, in dem ein Link zu Statistiken enthalten ist und unterstellte im Beschluss der Staatsanwaltschaft einen Straftatbestand "Volksverhetzung" nach § 130 Abs. 3 und 5 StGB. Im...

Erfolg für Brüsseler Scientology Kirche – Gerichtsurteil rechtskräftig

Das Urteil vom 11. März 2016 der 69. Strafkammer des Brüsseler Gerichts, das ein 18-jähriges schikanöses Ermittlungsverfahren gegen die Scientology Kirche Belgien und ihre Mitglieder vollumfänglich durch Freispruch beendet hatte, ist nun rechtskräftig. Die 173-seitige Urteilsschrift erklärte alle Anklagen gegen 11 Mitglieder, sowie gegen die Scientology Kirche Belgien und das Menschenrechtsbüro der Scientology Kirche International für unzulässig und verwarf damit alle Anklagepunkte der Staatsanwaltschaft als unbegründet. Das freisprechende Urteil ist nun rechtskräftig, da die Anklagevertretung sich entschied, keine...

Brüsseler Urteilsspruch für Scientology ein großer Erfolg

Am Freitag den 11. März 2016 sprach das Brüsseler Gericht die Scientology Kirche Brüssel und weitere führende Vertreter von allen Vorwürfen, die von der Staatsanwaltschaft Brüssel in einem 18-jährig andauernden Ermittlungsverfahren vorgelegt wurden, frei. Nach einem achtzehn Jahren anhaltenden Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Brüssel gegen die dort ansässige Scientology Kirche und 11 führenden Vertretern erging nun am 11. März 2016 der Urteilsspruch für die Scientology Kirche Brüssel. Die 69. Strafkammer des Brüsseler Gerichts sprach zwei Brüsseler Scientology Vereinigungen, wie auch elf führende...

Staatsanwaltschaft Hannover ein Millionengrab?

Dies würden nicht wenige Bürger bejahen, nachdem bekannt wurde, dass die Staatsanwaltschaft gegen den früheren Bundespräsidenten Christian Wulff wegen eines Betrages, der am Ende rund 700 Euro ausmachte, eine Ermittlungsmaschinerie mit einem Aufwand von über 1 Millionen Euro in Gang gesetzt hat. Dass die Staatsanwaltschaft Hannover und die Generalstaatsanwaltschaft Celle keine glückliche Hand haben, wenn es um die Verwendung von Steuergeldern geht, hat sich bereits im Fall des früheren Insolvenzverwalters Reinhard Mühl gezeigt. So hielten die Staatsanwaltschaften meine Anzeige und die Anzeigen weiterer Geschädigter Ende...

Strafbarkeit von Rechtsbeugung wiederherstellen

"Bundesjustizminister Heiko Maas - Strafbarkeit von Rechtsbeugung wiederherstellen, Bürgergerichte einführen!" Diese "Petition zur Wiederherstellung des Rechtsstaates" wurde bereits vor knapp einem Jahr (12.01.2014) von Gisela Müller bei change.org veröffentlicht, hat aber bis heute (05.01.2015) nur 3.743 Unterschriften erhalten. Das Anliegen ist zutreffend begründet, sachlich berechtigt und inhaltlich notwendig: "Das Ziel der Petition ist, die Strafbarkeit der Richter wegen Rechtsbeugung wiederherzustellen und in den Rechtsmittelinstanzen reine Bürgergerichte (Geschworenengerichte) als unabhängige und wirksame Kontrolle der...

TOR Akademie Berlin Geschäftsführer: Andy Weinert hat Insolvenz angemeldet und bezahlt seine Rechnungen nicht

Achtung: www.tor-akademie.de Geschäftsführer: Andy Weinert hat für die Gesellschaft Insolvenz angemeldet. Für meinen durchgeführten Auftrag habe ich auch nach Monaten kein Geld erhalten und werde es wohl auch nicht mehr bekommen. Der Rechnungsbetrag ist von ihm anerkannt und ein Vollstreckungsbescheid liegt vor. Alle Geschäfte wurden nach Aussage von Herrn Weinert einem vorläufigen Insolvenzverwalter übergeben. In den kommenden Wochen wird entschieden, ob die Insolvenz mangels Masse abgelehnt wird. Die TOR Akademie GmbH vergibt immer noch Aufträge. Der Geschäftsführer Andy Weinert betreibt mehrere Therapeutenportale. Unter...

Islam aus Deutschland vertreiben? Wie will Oldenburger Staatsanwaltschaft Anklage begründen?

Wie hätte die Oldenburger Staatsanwaltschaft eigentlich diese Anklage mündlich begründen wollen? Nach ihrer schriftlich geäußerten Auffassung habe ich den Wilhelmshavener Ratsherrn Frank Uwe Walpurgis (ehemals Freie Wähler, jetzt Unabhängige Wählergemeinschaft) in “die Nähe gewalttätiger Neonazis” stellen wollen, weil ich am 17. Dezember 2011 scharfe Kritik auf den Facebook-Seiten von Walpurgis übte. Eine Wilhelmshavenerin forderte dort die Vertreibung des Islam aus Deutschland. Deshalb fragte ich sie, wo sie Neofaschistin sei. Die Anklageschrift wurde am 7. November 2012 von der Oldenburger Staatsanwaltschaft verfasst....

Der deutsche Geldadel im Visier der Justiz

Sie zählte zu den reichsten und mächtigsten Banken Deutschlands: „Sal. Oppenheim“ war die erste Adresse für den deutschen Geldadel. Heute ermitteln die Strafverfolger gegen die ehemalige Führungsriege der Bank wegen Untreue und Steuerhinterziehung. Ihr langjähriger Geschäftspartner Josef Esch steht sogar unter Korruptionsverdacht. Es drohen Haftstrafen bis zu zehn Jahren. Ehemalige Kunden der Privatbank klagen auf Schadenersatz in Milliardenhöhe. Die ehemals reichste Frau Deutschlands, Madeleine Schickedanz, hat ihre Villen in St. Moritz veräußern müssen, nahezu ihr gesamter Immobilienbesitz ist verpfändet. Die...

Inhalt abgleichen