Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Softwarehaus

Vorsicht Falle: Neue Regeln für die digitale Buchführung

(Mynewsdesk) Nürnberg, 28. Januar 2015: Der Jahreswechsel hat für Unternehmen zahlreiche rechtliche Änderungen mit sich gebracht. Doch ein Thema scheint dabei durch das Wahrnehmungsraster gefallen zu sein, obwohl es fast alle Selbstständigen und Unternehmen betrifft und eine Nichtbeachtung spätestens bei einer Betriebsprüfung erhebliche Probleme verursachen kann: die GoBD, die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff. In den neuen, seit dem 1. Januar 2015 geltenden GoBD wird konkret beschrieben, wie sich die Finanzverwaltung die Buchführung und die sonstigen steuerrelevanten Aufzeichnungen in Unternehmen vorstellt, wenn diese mit Hilfe von Software und IT-Systemen erstellt wurden. Mit ihnen wurden aber nicht nur die bisherigen GoBS (Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchführungssysteme) und die GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff...

Athenos 2.0: Mehr Effizienz und Zeitersparnis für Online-Händler

Die Trinodis GmbH in Würzburg präsentiert neue Version ihrer E-Commerce-Lösung „Athenos“ und verbessert Handhabung und Komfort für Anwender ihrer Software. „Athenos 2.0“ – so heißt die neue E-Commerce-Lösung des Würzburger Softwarespezialisten Trinodis GmbH. Bei der kaufmännischen Software für Onlinehändler legen die Würzburger ihren Schwerpunkt auf eine optimierte Auftragsverwaltung mit zahlreichen neuen Features. Damit können Bestellungen ab sofort noch schneller und effizienter bearbeitet werden. Die überarbeitete Version gibt dem Anwender erheblich mehr Möglichkeiten bei der Abwicklung von Kundenaufträgen. Ein komfortables Administrationstool passt die Prozessabläufe in der Software noch leichter und detaillierter an die Geschäftsprozesse des Onlinehändlers an. Dieser kann verschiedene Auftragstypen definieren und dafür unterschiedliche Bearbeitungsprozesse hinterlegen, die im System parallel abgearbeitet werden. Fabian...

Sicher einreichen wird Pflicht: Steuerliche Datenübermittlung erfordert ab 2013 Authentifizierung

Nürnberg, 11. Dezember 2012: Von Januar 2013 an gelten bei der elektronischen Übermittlung einiger Pflichtmeldungen höhere Sicherheitsanforderungen. Darauf weist der IT-Dienstleister DATEV eG hin. Der Gesetzgeber schreibt für die Abgabe der Umsatzsteuer-Voranmeldung (UStVA), der Zusammenfassenden Meldung (ZM), der Sondervorauszahlung (USt 1/11) und der Lohnsteuer-Anmeldung (LStA) eine eindeutige Authentifizierung des Einreichenden vor. Das bedeutet, es muss ein sicheres Verfahren verwendet werden, das den Datenübermittler authentifiziert und die Vertraulichkeit sowie Integrität des elektronisch übermittelten Datensatzes gewährleistet. Ziel ist es, die Meldepflichtigen vor ungewollten oder unberechtigten Einreichungen bei der Finanzverwaltung durch Dritte zu schützen. Handlungsbedarf entsteht durch die gesetzliche Neuerung für die Unternehmen, die ihre Daten selbst über internetbasierte Lösungen an die Finanzverwaltung übertragen. Sie...

Gesetzliche Änderungen zum Jahreswechsel: Viel zu tun rund um den Lohn

Nürnberg, 04. Dezember 2012: Für Personalabteilungen beginnt sie nun wieder, die turbulenteste Zeit des Jahres: Die Vorbereitungen auf die obligatorischen Änderungen zum Jahreswechsel stehen an. In diesem Jahr sind es insbesondere die Umstellung auf das Verfahren der elektronischen Lohnsteuerkarte, eine höhere Einkommensgrenze bei Minijobs, Auswirkungen der E-Bilanz, die Erweiterung der Monatsmeldung für die Gesetzliche Krankenversicherung sowie die ersten Vorbereitungen auf das SEPA-Verfahren, auf die sich die Lohnbüros einstellen sollten. Einen aktuellen Überblick über die wichtigsten Änderungen und ihre Hintergründe liefert...

DATEV und Steuerberater liefern das nötige Rüstzeug für Existenzgründer

Nürnberg, 27. November 2012: Begeisterung für die eigene Businessidee ist eine wichtige Voraussetzung für Existenzgründer. Das allein reicht allerdings nicht aus. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) stellte in seinem jüngsten Gründerreport fest, dass viele Businesspläne erhebliche Defizite unter anderem im kaufmännischen Bereich (53 Prozent) und bei der Finanzierung (39 Prozent) haben. Existenzgründer sollten deshalb, das empfiehlt die DATEV eG, von Anfang an auf professionelle Unterstützung durch einen Steuerberater setzen, damit sie ihr Gründungsvorhaben nicht unnötig gefährden. Existenzgründern ist...

Elf Millionen Lohnabrechnungen – IT-Dienstleister DATEV profitiert von hohem Beschäftigungsniveau

Nürnberg, 20. November 2012: Trotz Euro-Krise und eher verhaltenen Prognosen der Marktforscher für die Konjunktur: Der Jobmotor in Deutschland läuft auf hohem Niveau. Einen Beleg dafür liefert auch die DATEV eG in Nürnberg, mit deren Software jeden Monat eine Vielzahl an Lohn- und Gehaltsabrechnungen erstellt wird. So wurde im Oktober erstmals die Marke von elf Millionen abgerechneten Arbeitnehmern überschritten. Den Sprung um eine Million bewerkstelligte DATEV damit in nur gut zwei Jahren. Zehn Millionen Lohn- und Gehaltsabrechnungen hatte das Unternehmen erstmals im September 2010 erreicht. Gemessen an der Steigerungsrate...

Aktiver Virenschutz nach Feierabend: VIWAS von DATEV jetzt mit Shutdown-Prüfung

Nürnberg, 05. November 2012: Auch außerhalb der Arbeitszeit lassen sich Virenscans der Festplatten und Virensignatur-Updates nun komfortabel durchführen. In den aktuellen Versionen der Virenscanner VIWAS von DATEV startet der Nutzer vor Verlassen des Arbeitsplatzes dafür lediglich die neue sogenannte Shutdown-Prüfung. Damit kann täglich eine komplette Virenprüfung der gesamten Festplatte durchgeführt werden, ohne den Anwender zu beeinträchtigen. Dies erhöht die Sicherheitsstufe vor Ort signifikant. Mit dem Aktivieren der Shutdown-Prüfung sperrt diese den Rechner, sodass kein unbefugter Zugriff erfolgen kann. Im nächsten...

DATEV informiert zum Finanzmanagement im Public Sector: Von der Doppik über E-Bilanz bis SEPA

Nürnberg, 25. Oktober 2012: Informationen rund um die Doppik sowie das Finanzmanagement in Kommunen und kommunalen Unternehmen stehen im Mittelpunkt des Auftritts der DATEV eG auf der Messe Moderner Staat. Auf dem Stand 623 in Halle 2 erläutern DATEV-Spezialisten dazu auch aktuell anstehende Themen wie E-Bilanz oder die Umstellung der Finanztransaktionen auf das SEPA-Verfahren. Zudem geben sie einen Ausblick, wie sich die daraus resultierenden Anforderungen mit dem durchgängigen, zertifizierten Softwarepaket DATEVkommunal pro umsetzen lassen. Die Programme rund um das Rechnungswesen, die betriebswirtschaftliche Steuerung und die Personalwirtschaft...

E-Bilanz - so meistern Steuerberater die Umstellung

Nürnberg, 23. Oktober 2012: Es dauert zwar noch eine Weile, bis die Finanzverwaltung tatsächlich die ersten E-Bilanzen sehen will. Da aber vielfach Auswirkungen auf die Buchhaltung zu erwarten sind, drängt die Zeit dennoch; Steuerberater sollten daher spätestens jetzt mit den Vorbereitungen beginnen: Sie müssen ihre selbst buchenden Mandanten mit den Änderungen vertraut machen und die in der Kanzlei verbuchten Mandate auf Umstellungsbedarf hin überprüfen. Andernfalls verursachen nachträgliche Anpassungen nicht nur erheblichen Mehraufwand, sondern verärgern auch die Mandanten. Eine Handlungsanleitung. Was noch vor nicht allzu...

Schadsoftware in vorgeblicher Finanzverwaltungs-E-Mail: Trojaner getarnt als Steuerbescheid

Nürnberg, 18. Oktober 2012: Wieder einmal als offizielle Nachricht der Finanzverwaltung getarnt, versucht derzeit ein neuer Trojaner Fuß auf den Rechnern argloser Computer-Nutzer zu fassen. Die E-Mail trägt in unterschiedlicher Zusammensetzung die Bestandteile "ELSTER" "Ihr Finanzamt", "Ihre Steuerverwaltung" sowie "092012" im Betreff und enthält eine Datei im PDF-Format, die angeblich verschlüsselte Steuerbescheiddaten bereitstellt. In Wirklichkeit verbirgt sich dahinter jedoch eine Attacke auf den betroffenen PC. Öffnet der Empfänger wie in der Nachricht aufgefordert die Datei, startet er damit die Installation eines Trojaners...

Inhalt abgleichen