Softwareentwickler

Der Markt ist leer gefegt: Bundesweit fehlen 55.000 IT-Spezialisten

IT-Branche sucht händeringend Fachpersonal - Unternehmen stehen bei digitaler Weiterbildung in der Pflicht - Sindelfingen, November 2017. Was die Bundesregierung und der IT-Sektor in Deutschland gemeinsam haben? Es gibt derzeit faktisch keine Bewerber für die offenen Stellen. Doch während in Berlin grundsätzlich Personal verfügbar ist, das sich lediglich noch ziert, sucht die IT-Branche händeringend nach den begehrtesten Spezies auf dem deutschen Arbeitsmarkt: Softwareentwickler, Systemadministratoren, IT-Berater, SAP-Berater, Webentwickler. Rund 55.000 offene Stellen für IT-Spezialisten macht der Digitalverband Bitkom (www.bitkom.de) in diesem Herbst aus, etwas 4.000 mehr als noch im Vorjahr. Digitalisierung braucht Expertenwissen Gemäß einer Studie des Verbandes geben drei von vier Unternehmen (75 Prozent) in der IT- und Telekommunikationsbranche an, dass aktuell ein Mangel an IT-Spezialisten herrscht. Vor einem Jahr waren es...

Fit für den Karrieresprung: Programm für IT-Absolventen bei imbus

Möhrendorf, 4. Oktober 2017 – Den Informatik-Abschluss frisch in der Tasche und in den Startlöchern für eine Laufbahn im Bereich IT? Um schnell und erfolgreich durchzustarten, ist neben dem theoretischen Wissen vor allem das Praxis-Knowhow entscheidend. imbus bietet deshalb ab sofort das „Jumpstart-Programm“ für Softwareentwickler an. „Ob Informatiker, Wirtschaftsinformatiker oder naturwissenschaftlicher Quereinsteiger in den IT-Sektor: Der Sprung von der Hochschul-Theorie in die Praxis bestimmt über die spätere Karriere“, erklärt Thomas Roßner, der als Mitglied des imbus-Vorstandes u.a. den Personalbereich verantwortet. „Mit unserem ‚Jumpstart-Programm‘ ermöglichen wir Softwareentwicklern für Java oder C# einen idealen Berufseinstieg.“ Die Teilnehmer durchlaufen ein dreimonatiges Intensivtraining bei dem führenden Lösungspartner für Software-Qualitätssicherung und -test. Dieses findet im imbus-Hauptsitz in Möhrendorf...

Unternehmerpreis 2014 - Ein Hauch von Silicon Valley

Michael Szonn stellt sich den Herausforderungen der digitalen Welt HOLSSEL. „Wer später einmal erfolgreich in einem kreativen Beruf arbeiten möchte, muss sein Handwerkszeug nahezu blind beherrschen und den Wünschen seiner Kunden und Partner ideenreich begegnen. Kreativ-Jobs sind immer auch ein Teil der Gesellschaft, sie spiegeln Entwicklungen wider und setzen sich mit Problemen und Wünschen der Menschen auseinander.“ Davon ist Michael Szonn, einer der beiden „Geestland” Unternehmerpreisträger des Jahres, überzeugt. Seit 1995 ist der erfolgreich und innovativ in der IT-Welt zu Hause und zudem ein leidenschaftlicher Softwareentwickler. In Stuttgart hat er mit Familie 25 Jahre gelebt und ist vor fünf Jahren aus dem Schwabenland in den Norden zurückgekehrt. Der Zukunft zugewandt stellt sich Michael Szonn mit viel Optimismus den Herausforderungen der digitalen Welt. In Bremerhaven hat er schon vor drei Jahren mit einem Computerspiel...

SKIDATA around the world - Urlaubsgewinnspiel für Mitarbeiter

Die Urlaubsaison ist auch in Grödig bei Salzburg angebrochen und die SKIDATA-Mitarbeiter genießen ihren wohlverdienten Urlaub. Um ihnen die Urlaubszeit zu versüßen, hat sich die Marketing-Abteilung etwas Besonderes einfallen lassen: wer im Sommerurlaub SKIDATA Anlagen aufspürt, sie fotografiert und einsendet, hat die Chance auf tolle Gewinne. Obwohl SKIDATA Software und Hardware in Österreich besonders in Skigebieten auffällt, ist es auch im Sommerurlaub nicht unwahrscheinlich, dass SKIDATA-Mitarbeiter auf ihre eigenen Produkte treffen. Der Innovationsführer für Zutrittslösungen und Parkraummanagement ist mittlerweile mit...

PM Camp München – Projektmanagement „er-leben“

Vom 25.07.-26.07.2014 findet das Barcamp zum Thema Projektmanagement (PM) in München in den Räumen der Ludwig-Maximilians-Universität statt. Die Leitfrage des Camps lautet „Wie können Projekte gelingen?” Die Teilnehmer erörtern dabei Ideen, um gemeinsam und human die Zukunft im Projektmanagement zu gestalten. Die Onlineagentur TechDivision unterstützt das PM Camp als Veranstalter, welches als Ort für Dialog und Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe gilt. Das PM Camp ist die wichtigste „Unkonferenz“ im Projektmanagement – offen, vielfältig, weltweit. Das erste PM Camp fand bereits im Jahr 2011 in Dornbirn statt. Die...

Ein Arbeitgeber zum Anfassen: Job Shadowing bei SKIDATA in Klagenfurt

Studierende erhalten im Rahmen der Jobshadowing Initiative der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt die Gelegenheit, ihr zukünftiges Berufsfeld und potenzielle Arbeitgeber jetzt noch besser kennenzulernen. Jeweils ein Student oder eine Studentin darf eine berufstätige Person - quasi als "Schatten" - durch ihren Arbeitstag begleiten und so den beruflichen Alltag hautnah miterleben. Der Vorteil: Anstatt das jeweilige Unternehmen nur oberflächlich kennenzulernen, erfahren die Jobshadowing Teilnehmer, wie der konkrete Berufsalltag aussieht. Auch SKIDATA, ein international führendes Unternehmen im Bereich Zutrittslösungen und Zutrittsmanagement...

Gute Vorsätze bei SKIDATA: noch mehr zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Auch Unternehmen starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Bei SKIDATA geht es 2014 aber nicht ums Abspecken sondern ganz im Gegenteil: Zur Verstärkung der bestehenden Teams sucht das Unternehmen auch 2014 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Beim Innovationsführer für Zutrittslösungen und Zutrittsmanagement mit Sitz in Grödig bei Salzburg warten spannende Hardware und Software Projekte, ein angenehmes Arbeitsklima und zahlreiche Benefits auf zukünftige Kollegen. Vor allem Bewerberinnen und Bewerber für einen Job als Softwareentwickler, Hardwareentwickler oder Programmierer finden bei SKIDATA attraktive offene Stellen und...

Karriererückblick 2013: erfolgreiche Mitarbeiter und neue Teammitglieder bei der SKIDATA AG

Für die Belegschaft des Innovationsführers für Zutrittslösungen und Ticketsysteme war das Jahr 2013 ein Erfolg auf der ganzen Linie: Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SKIDATA AG nutzten im vergangen Jahr an rund 900 Trainingstagen die Möglichkeit zur Weiterbildung. Beispiele hierfür sind ein berufsbegleitendes Studium, firmeninterne Fach- und Sozialkompetenzschulungen oder Seminaren speziell für Lehrlinge. Unser Firmennachwuchs sorgte durch Top-Leistung für Begeisterung: SKIDATA Lehrling Markus gehörte zu den besten zwölf Lehrlingen des Bundeslandes und war somit im Finale des Lehrlingswettbewerbs "Bist du g'scheit...

Über 30 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit: SKIDATA rüstet Norwegens ältestes Skigebiet Geilo aus

Das Skiparadies Geilo in Norwegen ist seit 1954 Ziel für Wintersportbegeisterte aus aller Welt. Auch die Zutrittstechnik hat eine lange Geschichte: auf Stempelkarten folgten Punkteheftchen - und seit 1982 sorgen Software und Hardware aus Österreich für schnellen und reibungslosen Zutritt. Seit der Implementierung des ersten SKIDATA Systems vor über 30 Jahren sind die Betreiber hochzufrieden und wollen auch in Zukunft eng mit dem Salzburger Unternehmen zusammenarbeiten. Spannende Projekte, internationale Aufträge und zuverlässige Partner... ...machen die Arbeit als Mitarbeiter oder Mitarbeiterin als Softwareentwickler oder Hardwareentwickler...

Sicherer und schneller Zutritt für zehntausende Fans in Europas Top-Stadien

Was wären Fußballchampions ohne ihre Fans? Zum Erfolg eines Fußballteams führen nicht nur die Leistungen der Spieler und des Trainers. Vor allem die Unterstützung der Tausenden von jubelnden Zuschauern im Stadion führt die Spieler zum Sieg. Damit Fans schnell und reibungslos in die Stadien gelangen, vertrauen viele europäische Top-Stadien auf das Know-how und die Expertise des Salzburger Unternehmens SKIDATA. "Wir sind stolz darauf, namhafte und erfolgreiche europäische Fußballmannschaften und deren Stadien mit unserer Expertise unterstützen zu können. Auch Großveranstaltungen wie die EM und WM sind einzigartige Herausforderungen,...

Inhalt abgleichen