Software-Entwickler

Druckmanagement-Experte AKI präsentiert sich in neuem "Look & Feel"

- Neue Marketingkampagne: Leistung und Erfolg - Neue Stärken: Synergieeffekte mit Muttergesellschaft Kyocera Würzburg, 25. Juli 2017 - Eine neu gestaltete Webseite sowie eine neue Marketingkampagne belegen die Aufbruchstimmung sowie die dynamische Entwicklung der AKI GmbH in den vergangenen Monaten. Der Würzburger Experte und Software-Entwickler für Druckprozesse setzt sowohl in der Kampagne als auch auf der Homepage auf Sportmotive: Sie stehen für Leistung, Erfolg und Teamgeist, die AKI auszeichnen und Basis für den Erfolg des Unternehmens als herstellerunabhängiger Druckmanagement-Spezialist sind. Neben der Anpassung der Motive wurde die Seite in das neue Corporate Design der AKI überführt und "responsive" gestaltet, sodass sie auch über Smartphone und Tablet abruf- und nutzbar ist. Zudem wurden einige inhaltliche Anpassungen vorgenommen, um relevante Informationen schneller zur Verfügung zu stellen. Dazu Martin Kellner, Geschäftsführer...

Delphi Code Camp 2017

Beim Delphi Code Camp 2017 stehen die Themen Spring4D, REST APIs und Komponentenentwicklung mit Delphi im Vordergrund. Der Fokus liegt konsequent auf dem Praxiseinsatz aller Inhalte. Den Einstieg in das Trainingsevent bietet Stefan Glienke (Aagon) mit seinem Workshop zum Thema "Spring4D ORM". Er beleuchtet im Laufe des Workshops den Aufbau und den Umgang mit dem ORM und stellt die Umsetzung in der Praxis ausführlich dar. Der zweite Trainingstag widmet sich der Materie "REST APIs mit Delphi" und ist mit praxisrelevanter Anwendung verknüpft. Bernd Ua (Probucon) vermittelt im Workshop umfangreiches Wissen, angefangen von den Grundlagen und Konzepten von REST, über einen praktischen Einstieg in die Verwendung von REST Apis mit Delphi, bis zu Grenzen und Einschränkungen bei der Umsetzung und anschließender Fehlerbehandlung. Am letzten Tag geben Bernd Ua und Holger Flick in ihrem Workshop eine Einführung in die grundlegenden Konzepte der "Komponentenentwicklung...

Sicherer und schneller Zutritt für zehntausende Fans in Europas Top-Stadien

Was wären Fußballchampions ohne ihre Fans? Zum Erfolg eines Fußballteams führen nicht nur die Leistungen der Spieler und des Trainers. Vor allem die Unterstützung der Tausenden von jubelnden Zuschauern im Stadion führt die Spieler zum Sieg. Damit Fans schnell und reibungslos in die Stadien gelangen, vertrauen viele europäische Top-Stadien auf das Know-how und die Expertise des Salzburger Unternehmens SKIDATA. "Wir sind stolz darauf, namhafte und erfolgreiche europäische Fußballmannschaften und deren Stadien mit unserer Expertise unterstützen zu können. Auch Großveranstaltungen wie die EM und WM sind einzigartige Herausforderungen, die wir gerne immer wieder angehen." so Hugo Rohner, Vorstandsvorsitzender der SKIDATA AG. Europas beste Clubs setzen auf SKIDATA Produkte von SKIDATA werden in mehr als 200 Stadien weltweit eingesetzt. Darunter befinden sich die Heimstätten einiger der besten europäischen Fußballmannschaften der Saison...

„Geil auf mobile“ – wie der App-Boom ITK-Unternehmen an ihre Grenzen bringt

Heidelberg, Oktober 2012 – Aktuelle Studien zur Marktentwicklung mobiler Applikati-onen prognostizieren große Umsatzchancen – im Weg stehen dabei aber branchen-interne Entwicklungen. Laut der symantec-Studie „State of Mobility 2012“ wollen fast drei Viertel der IT-Verantwortlichen in Deutschland ihren Anwendern eine maßgeschneiderte App bereitstellen. Die Harvey Nash CIO Survey 2012 bestätigt diesen Trend, CIOs seien völlig „wild auf mobile Lösungen“. Zudem stieg die Nachfrage nach der entsprechenden Technologiekompetenz für mobile Anwendungen in diesem Jahr um 7 Prozent. Somit führt sie das Kompetenz-Ranking mit...

Software-Bausteine ab sofort aus der Cloud

(ddp direct) Ludwigsburg Endlich lassen sich technische Barrieren mit Hilfe des Cloud Components Frameworks (CCF) durchbrechen. Selbst komplexe Anwendungen wie Microsoft Word sind als Software-Bausteine in Web-Anwendungen einsetzbar. Seit Jahren setzen Software-Entwickler Bausteine unterschiedlichster Form in Programmen ein. In der Regel handelt es sich um Bausteine überschaubarer Größe und Komplexität. Über Technologien wie OLE können auch komplexere Anwendungskerne wie zum Beispiel MS Word in Anwendungen integriert werden. Problem: Diese Technologien erfordern ein hohes technisches Know-how und eine lokale Installation....

IT-Freiberufler verbessern ihre Marktchancen dank neuer Kooperation zwischen bvsi und TARGETTER

Fachliches Wissen und Expertenkenntnisse sind Grundvoraussetzung für den Erfolg jedes Freiberuflers in der IT. Jeder IT-Berater steht dabei im permanenten Wettlauf seiner Fachkenntnisse mit der Weiterentwicklung der Technik. Doch ist Fachwissen alleine heute eigentlich noch ausreichend? Verbringt der heutige IT-Berater n nicht immer mehr Zeit in Besprechungen, führt Gespräche mit Fachbereichen, präsentiert Projekte und Lösungsansätze? Termine, in denen man überzeugen und manchmal sogar beeinflussen muss. Um diese nicht-technische Herausforderung zu meistern, sind „Soft Skills“ wie Präsentationsrhetorik, freies Reden...

Inhalt abgleichen