Signatur

IfKom: Politiker müssen E-Government wirklich wollen!

E-Government-Nutzung steigt minimal auf 45% und stagniert langfristig, effiziente und nutzernahe Angebote fehlen. Abhilfe kann nur der nachdrückliche Wille der Regierungsspitzen sein, dies zu ändern. Nach der Veröffentlichung der neuesten Zahlen ist keine langfristige Verbesserung digitaler Angebote der öffentlichen Verwaltung für den Bürger und für Unternehmen in Deutschland erkennbar. Aus Sicht des Verbandes der Ingenieure für Kommunikation ( IfKom e. V. ) liegt dies jedoch nicht an technischen Problemen bei der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen. Die viel zitierte Abgabe einer Steuerklärung in elektronischer Form über "ELSTER" hat durchaus Vorbildfunktion. Viele gute Beispiele einzelner Länder und Kommunen zeigen, dass Behördengänge durch online angebotene geeignete digitale Prozesse ersetzt werden können. In der Summe sind es jedoch zu wenige Angebote und diese sind nicht bundesweit verfügbar. In dieser strukturellen...

Cybits AG ebnet den Weg zum Paradigmenwechsel in Europa

Zwei zertifizierte Identifikationsverfahren erlauben den rechtskonformen online Vertragsabschluss mit [verify-U]eSign Mainz-Kastel, 05.07.2016. Mit der neuen EU-Verordnung eIDAS kommt nun europaweit die rechtsgültige online Signatur aus der Cloud. Die Cybits AG beweist erneut, dass sie als innovativer Marktführer im Bereich von Know-Your-Customer-Lösungen und der Digitalisierung von On-Boarding-Prozessen dem Markt voraus ist. Bereits im Oktober 2014 vorgestellt und seit April 2015 bei mehreren Tausend Vertragsabschlüssen erfolgreich eingesetzt, ist die hauseigene Lösung [verify-U]eSign zur Cloud-basierten online Signatur nun um ein weiteres Verfahren zur Identifizierung ergänzt worden. Mit [verify-U]eSign wird kein Papier mehr an Kunden versendet, die komplette Vertriebsstrecke wird digitalisiert und medienbruchfrei angeboten, inklusive der online Unterschrift von Vertragsunterlagen. Seit kurzem können die Kunden nun zwischen zwei...

08.10.2012: |

Digitale Signatur mobil von signotec erhält Zertifikat des TÜV Saarland

Die signotec GmbH aus Ratingen erhält für die Unterschriften-Software „signoSign/mobile“ die Zertifizierung des TÜV Saarland. Damit ist die signotec berechtigt, das renommierte TÜV-Siegel „Geprüfte App“ zu führen. Die Software wurde speziell für den Einsatz auf Tablets wie z. B. iPads entwickelt. Mit der Anwendung können jederzeit und überall rechtskonforme Signaturen in elektronischen Dokumenten mobil erfasst werden. Die Zertifizierung ist das Ergebnis eines erfolgreich abgeschlossenen Audits durch Sachverständige der tekit Consult Bonn GmbH, einem Spezialunternehmen der TÜV Saarland Gruppe. Die Anforderungen wurden nach dem Anforderungskatalog „Geprüfte App V1.0“ und nach den aktuellen Prüfkriterien „Geprüfte App“ erfüllt. In zahlreichen Tests wurden die einfache Bedienung, die Sicherheit des Datentranfers und die allgemeine Datensicherheit anhand von Manipulationsversuchen geprüft. Die App stellt bei der Nutzung...

BMF - Anwendungserlass vom 2. Juli 2012 beseitigt Unsicherheiten der Neuregelung zur elektronischen Rechnungslegung 20.08.2012

Das bereits am 01. Juli 2011 in Kraft getretene Steuervereinfachungsgesetz stellt die elektronische Rechnung der „Papierrechung“ gleich. Mit dieser Vereinfachung wird den Unternehmern ein Stück Kontrolle über die Rechnungslegung zurückgegeben. Rechnungssignaturen zur Gewährleistung der Echt- und Unversehrtheit gehören hiermit der Vergangenheit an. Aufgrund der alten Rechtslage musste der Unternehmer vorgegebene Formalismen bezüglich der Signatur erfüllen. Um der im Verkehr erforderlichen Rechtssicherheit zu genügen, muss seit jeher die Echtheit der Herkunft, die Unversehrtheit des Inhaltes sowie die Sicherstellung der...

Qualifizierte Signatur schützt vor Trojanern beim elektronischen Rechnungsempfang

Infizierte elektronische Rechnungen werden sofort erkannt und Schäden am Computer verhindert Düsseldorf, 30. Mai 2012 - Wie das Fachmagazin Heise Online am 23.04.2012 berichtete, sind zur Zeit Emails im Umlauf, bei denen eine gefälschte elektronische Rechnung als PDF-Datei im Anhang der Email versendet wird. Diese PDF-Datei enthält eine Spionage-Software, so genannte Trojaner. Sobald der Empfänger der Email die vermeintliche Rechnungsdatei öffnet, wird die Schadsoftware aus dem Internet nachgeladen und auf dem Computer installiert. Jeder Rechnungsempfänger kann sich einfach, kostengünstig und sehr effizient...

Innovative Technologie erstellt und versendet Rechnungen als PDF-Dokument an Kunden - vollautomatisch aus jeder Warenwirtschaft!

Rechtzeitig zur Lockerung der Signatur-Gesetzgebung verkündet Society GmbH die sofortige Verfügbarkeit seiner innovativen Dienstleistung, mit der PDF-Rechnungen vollautomatisch erstellt und per E-Mail an Kunden zugestellt werden. Schon seit Jahren verarbeitet Society für ausgewählte Kunden deren PDF-Rechnungen in großer Stückzahl mit mehreren tausend Rechnungen pro Tag - mit und ohne qualifizierte Signatur. Dabei spart Society diesen Kunden Kosten für Porto und auch Folgekosten in der Verwaltung ein. Die Society-Lösung übernimmt ohne zusätzliche Handgriffe eines Mitarbeiters von der Herstellung des Rechnungsdokumentes...

Neue signotec-Signaturpads setzen farbige Akzente im Alltag

Ergonomische Formen und eine unendliche Farbvielfalt zeichnen die neuen, von signotec in Deutschland entwickelten und hergestellten Unterschriftenpads „Sigma“ und „Omega“ aus. Die Pads dienen der Erfassung von handschriftlichen digitalen Signaturen und unterstützen eine Vielzahl von Branchen bei der Optimierung von Prozessen. Überall dort, wo bisher Unterschriften in Papierform entgegengenommen wurden, finden die farbigen Pads ihren Einsatz. Das bedeutet für Unternehmen deutliche Einsparungen von Papier und Arbeitsaufwand, womit erhebliche Kostenreduzierungen möglich sind – und das alles in Farbe! Die Unterschriftenpads...

Autorin signiert Bücher mit Blut

Der Verlag Torsten Low bietet zu Halloween drei mit Blut signierte Exemplare des Horror-Romans „Im Zentrum der Spirale“ der Bielefelder Autorin Cecille Ravencraft an. Der Roman wurde zuerst 2007 in englischer Sprache bei Lulu.com veröffentlicht und ist nun erstmals auf Deutsch erhältlich. Schon damals signierte die Autorin ein Exemplar mit ihrem Blut und versteigerte dies für einen wohltätigen Zweck auf Ebay. „Im Buch geht es um einen grausamen Kannibalenkult. Eine moderne Version von Hänsel und Gretel. Daher ist diese Aktion natürlich sehr passend. Ein Exemplar des Romans ist bereits verkauft. Die nächsten zwei Besteller...

Elektronische Signatur von signotec bei der Provinzial Rheinland Versicherung

Der Finanzdienstleister Provinzial Rheinland Versicherung führt in großem Stil Unterschriften-Pads und die Lösung SignoSign von signotec ein. Geschäftsstellenleiter und Kundenberater der Provinzial Rheinland können ihren Kunden die Antragsdokumente damit elektronisch vorlegen und signieren lassen und damit für eine wesentlich schnellere Bearbeitung ihrer Vorgänge sorgen. Nicht nur im Außendienst, sondern auch für weitere Einsatzgebiete ist der Einsatz der signotec-Technologie geplant, darunter Antragsprozesse in Verbindung mit dem neuen Personalausweis. Jeder der mehr als 1.600 mobilen Kundenberater und Geschäftsstellenleiter...

Erfolgreiche TÜV-Prüfung für signotec

26. März 2010. SignoSign, die Software der signotec GmbH für die elektronische Unterschrift, entspricht mit dem signotec-Pad „Sigma“ in allen wesentlichen Punkten dem TÜV-Anforderungskatalog „Geprüfte Software“. Dies ist das Ergebnis eines erfolgreich abgeschlossenen Audits durch Sachverständige der tekit Consult Bonn GmbH, einem Spezialunternehmen der TÜV Saarland Gruppe. Arne Brandes, Geschäftsführer der signotec GmbH, erhielt das Prüfzeichen im Rahmen der vergangenen CeBIT aus den Händen von Guido Hermanowski, Vertriebsleiter der tekit Consult Bonn GmbH. „Das TÜV-Gütesiegel ist ein starker Beweis für die Zuverlässigkeit...

Inhalt abgleichen