Senioren

Kompetenzen und Matchmaking in der häuslichen Betreuung von Senioren

Die Auswahl der richtigen Betreuungskraft für Senioren in häuslicher Gemeinschaft ist ein entscheidender Faktor für die Qualität und Effektivität der Pflege. Seniorenbetreuung bezieht sich bekanntlich auf die Unterstützung, Pflege und Betreuung älterer Menschen, um ihnen ein würdevolles und komfortables Leben zu ermöglichen. Sie umfasst eine Vielzahl von Dienstleistungen, die darauf abzielen, ältere Menschen in verschiedenen Aspekten ihres täglichen Lebens zu unterstützen, insbesondere wenn sie aufgrund von Alter, Krankheit oder eingeschränkter Mobilität Unterstützung benötigen. Eine qualifizierte Betreuungskraft muss über eine Reihe von fachlichen und sozialen Kompetenzen verfügen. Fachliche Kenntnisse in der Altenpflege, Grundkenntnisse in Erster Hilfe und ein Verständnis für die medizinischen und psychologischen Aspekte des Alterns sind unerlässlich. Dazu gehören auch spezialisierte Kenntnisse über Krankheitsbilder wie Demenz...

Gemeinsam gegen Einsamkeit im Alter

Anlässlich der Aktionswoche "Gemeinsam aus der Einsamkeit" unterstützt die BdSAD die Arbeit von Silbernetz e.V. Berlin, 19. Juni 2024 - Die vom Kompetenznetz Einsamkeit (KNE) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) organisierte Aktionswoche " Gemeinsam aus der Einsamkeit " ist gestartet. Dazu Carolin Favretto, Vorsitzende des Vorstands der Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland (BdSAD) e.V.: "Eine Sensibilisierung und Aufklärung der Öffentlichkeit zum Thema Einsamkeit im Alter sowie die Vermittlung aktueller Erkenntnisse der Einsamkeitsforschung ist von größtmöglicher Relevanz. Die öffentlich sichtbare Auseinandersetzung mit dem Thema Einsamkeit muss weiter vorangetrieben werden." Aus Überzeugung und Dankbarkeit für seinen Einsatz unterstützt die BdSAD anlässlich der Aktionswoche die Arbeit des im Jahr 2014 gegründeten, gemeinnützigen Vereins Silbernetz e.V." "_Die...

Pflegende Angehörige können nicht streiken

BdSAD fordert unbürokratische Erhöhung des individuellen Entlastungsbudgets für Sorgende  Berlin, 13. Mai 2024 - "Damit Pflege auch in Zukunft menschenwürdig, selbstbestimmt und bezahlbar ist, müssen wir sie jetzt auf allen Ebenen gestalten. Die Einführung des gemeinsamen Jahresbetrages für die Kurzzeit- und Verhinderungspflege war ein erster, wichtiger Schritt, den wir noch weitergehen müssen", sagte Claudia Moll, Bevollmächtigte der Bundesregierung für Pflege, anlässlich einer Veranstaltung am 10. April 2024 in Berlin.* Die Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland (BdSAD) e.V. schlägt darüber hinaus vor, das künftige Entlastungsbudget weiter zu flexibilisieren, und zwar um die Leistungen der Tagespflege in Höhe von monatlich bis zu 1.995 Euro (bei Pflegegrad 5). Der Grund: Im Jahr 2022 wurden insgesamt nur etwa 27 % des gesamten Budgets für die häusliche Pflege in Anspruch genommen. Dabei war der Entlastungsbetrag...

Frischer Wind in der Altenpflege: Das innovative Konzept der Da Vinci Service-Residenz

Revolutionäre Pflegeansätze Michael Hilß implementiert in der Da Vinci Service-Residenz ein fortschrittliches betreutes Wohnkonzept, das klassische Pflegeheime in dynamische Orte verwandelt, die Senioren ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Die Residenz offeriert ein umfangreiches Dienstleistungsangebot für ein umfassendes und zufriedenstellendes Lebensumfeld. Leben in historischer Kulisse In einem der ältesten Kurorte Deutschlands, Bad Salzschlirf, vereint die Da Vinci Service-Residenz historischen Charme mit modernem Wohnkomfort und fördert so kulturelle sowie aktive Lebensweisen. Wissenschaftlich gestützte Pflege Studien...

Pflegereform 2023: Finanzielle Hilfen für Pflegebedürftige und ihre Familien

Angesichts der kontinuierlich steigenden Kosten im Pflegebereich setzt die Pflegereform 2023 ein deutliches Zeichen für Entlastung und Unterstützung. Die aktuelle Situation im Bereich der Pflege in Deutschland ist durch steigende Kosten sowohl für pflegebedürftige Personen als auch für Arbeitnehmer, die in die Pflegeversicherung einzahlen, gekennzeichnet. Diese Entwicklungen haben zur Einführung der Pflegereform 2023 geführt, welche zum Ziel hat, die Belastungen für Pflegebedürftige und ihre Familien zu mindern. Die Reform brachte ab dem 1. Januar 2024 wesentliche Leistungsverbesserungen mit sich. Dazu zählen die Erhöhung...

Bundesjustizminister sieht kein Handeln zur Vermeidung der Diskriminierung in der Kfz-Versicherung

Der Alterszuschlag der Kfz-Versicherer wird als diskriminierend angesehen. Die unklaren Vorschriften der Gesetze wird für eine Gewinnerzielung auf Kosten der älteren Verbraucher genutzt. In Deutschland werden über 11 Millionen Kfz-Halter ab ca. 65 Jahren und weitere circa 1,5 Millionen junge Kfz-Halter bis 25 Jahren mit einem verdeckten Alterszuschlag bedacht.  Junge und ältere Pkw-Halter verursachen weniger Unfälle und weisen damit einen geringeren Schadenaufwand auf, wie selbst die eigenen Tabellen der KFZ-Versicherer zeigen. Bei den Auffälligkeiten im Straßenverkehr das gleiche Bild: Die jungen wie alten Pkw-Fahrer...

Seniorinnen und Senioren im Fokus des Klimawandels: Innovative Ansätze zur Unterstützung älterer Generationen

Der Klimawandel ist zweifellos eine der größten Bedrohungen unserer Zeit, die eine Vielzahl von Auswirkungen auf die gesamte Menschheit hat. Mit den zunehmenden Belastungen und einer sich kontinuierlich verändernden Welt rückt eine nicht selten übersehene Bevölkerungsgruppe zunehmend in den Vordergrund: Seniorinnen und Senioren. Diese Altersgruppe wird häufig als weniger mobil und widerstandsfähig wahrgenommen und ist daher besonders anfällig für die Auswirkungen der sich verändernden klimatischen Bedingungen. Besonders für ältere Menschen können Hitzeperioden gefährlich sein, da ihr Körper oft weniger effizient auf...

Hohes Krankheitsrisiko im Alter

Viele Krankheiten treten bei Senioren häufig auf. Daher kommt es in der Betreuung in häuslicher Gemeinschaft darauf an, diesen vielfältigen Herausforderungen durch individuelle Lösungen zu begegnen. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko für verschiedene Erkrankungen, wobei ältere Menschen oft an mehreren Krankheiten gleichzeitig leiden (Multimorbidität). Diese Erkrankungen können körperliche oder geistige Einschränkungen mit sich bringen, was zu einer höheren Gebrechlichkeit und einem erhöhten Krankheitsrisiko führt. Ein Problem bei Multimorbidität ist die komplexe Medikation. Ältere Menschen nehmen häufig viele verschiedene...

Wenn das Haus im Alter zu viel Arbeit macht

"Das Thema Barrierefreiheit haben einige Eigentümer bei Erwerb ihres Hauses vor Jahren oder Jahrzehnten außer Acht gelassen", weiß Sascha Rückert. Der Geschäftsführer des renommierten Makler-Unternehmens Rückert Immobilien in Wiesbaden berät Eigentümer im Alter zu ihren Optionen. Manchmal sind es scheinbar Kleinigkeiten, die älteren Menschen das Leben im eigenen Haus erschweren und die zu großen Problemen werden können. Die Treppenstufen können auf einmal ein Hindernis sein, der Einstieg in die Badewanne kann zum Problem werden und die Gartenarbeit kann im Alter eine Herausforderung darstellen. "Leidet die Lebensqualität...

Petition gegen Altersdiskriminierung der Kfz-Versicherer - Langer Weg bis zur Entscheidung der Petition

Nach acht Jahren und fünf Monaten wurde am 17.1.24 der Bescheid über den Ausgang des Petitionsverfahrens, das der Deutsche Bundestag am 30. 11.2023 beschlossen hat, dem Petenten übersandt.  Der Verlauf der Petition war mehr oder minder offensichtlich mit Hinhaltungen, Widerständen, Verzögerungen und Einfluss nahmen versehen.  Bereits im September 2015 wurde die Petition an den Petitionsausschuss mit der Bitte, gesetzlich klarzustellen, dass in der Kraftfahrzeugversicherung eine unterschiedliche Behandlung wegen Alters nur dann zulässig sei, wenn die versicherungsmathematisch ermittelte Risikobewertung unter Heranziehung statistischer...

Inhalt abgleichen