Selbsthilfegruppe

Vorsicht Falle: Abzocke von Autoren

Es sind nicht nur die Druckkostenzuschussverlage (DKZV), die neue Autoren durch geschickte Werbung anlocken, die dann ordentlich zahlen müssen, wenn sie sich gedruckt sehen wollen. Seit ein paar Jahren organisieren sich Gruppen auch im Gesundheitswesen. Dies nenne ich organisierte Kriminalität! Die Vorgehensweise wurde mir durch einige Autoren so geschildert: • Wenn man krank ist, ist man oft auf der Suche nach einem Forum oder einer Selbsthilfegruppe – man hofft auf noch mehr Infos. • Der 2. Schritt ist die Registrierung, es folgt ein herzliches Willkommen und Vorstellung der eigenen Person. Zum großen Teil tun dies die Neuankömmlinge auch leider sehr unbedarft. • Natürlich gibt es in diesem Forum Aktivisten (ist eine Person, die in besonders intensiver Weise für die Durchsetzung bestimmter Ziele eintritt), die nur das Abzocken im Auge haben. Den unbedarften Mitgliedern sind sie oft nur als Selbstbetroffener bekannt....

Das Lavario-Suchtselbsthilfeprogramm jetzt auch als Hörbuch

Seit einigen Jahren gibt es in Deutschland ein Selbsthilfeprogramm gegen Sucht, welches man sich im Internet bestellt und herunterlädt und somit anonym bleibt – das sogenannte Lavario-Programm. Bisher waren dies E-books, also ausschliesslich Lesestoff. Nun gibt es zusätzlich auch ein Hörbuch im MP3-Format mit den besten Sofort-Tipps gegen die Sucht. Egal, ob im Auto, beim Joggen oder auf der Couch, mit dieser Audio-Version bekommen Betroffene nun zusätzliche Motivation, gegen ihre Sucht vorzugehen und dem Drang nicht nachzugeben. Die Tipps orientieren sich einerseits besonders an Situationen, in denen man akut Hilfe braucht, weil der Suchtdruck einen wieder überfordert und man kurz davor ist, nachzugeben. Zum anderen gibt es aber auch eher grundsätzliche Tipps, wie man sein Leben umkrempeln muss, wie man die typischen Auslöser seines Suchtverhaltens findet und wie man mit Schuld- und Schamgefühlen umgehen sollte. Die MP3-Dateien sind als...

Spielsucht-Behandlung jetzt online möglich

Mit der zunehmenden Nutzung des Internets in den letzten 10 Jahren ist auch die Zahl der Online-Spieler stark angewachsen. Ob Casinos, Sportwetten oder Online-Pokerrunden, immer mehr Menschen verbringen viele Stunden pro Woche auf diesen Seiten, verlieren nach anfänglichen Gewinnen meist viel Geld und geraten in eine gefährliche Abhängigkeit. Da viele Betroffene den Weg zu einer Suchtberatungsstelle oder gar zu einem Psychotherapeuten scheuen, stand ihnen letztendlich bisher auch kaum Hilfe zur Verfügung. Nun gibt es jedoch ein Selbsthilfeprogramm gegen Spielsucht, welches sich sowohl an Betroffene von Onlinespielen richtet, als auch an klassische Zocker in Spielhallen, Casinos oder Eckkneipen. Beim sogenannten “Lavario”-Programm bleibt man anonym und lädt sich die Arbeitsmaterialien aus dem Internet herunter. Dieses Suchtselbsthilfeprogramm ist nicht neu, allerdings gibt es nun eine Version speziell gegen das Spielen. Betroffene arbeiten...

Tag der seltenen Erkrankungen 2011: Den Waisenkindern der Medizin eine Stimme geben

Der Ort war außergewöhnlich, die Berührungsängste nur anfänglich: Zum Internationalen Tag der Seltenen Chronischen Erkrankungen 2011 hatten sich über 20 Selbsthilfegruppen in Essen mitten in das größte Einkaufszentrum der Stadt postiert. Dies berichtet das Online-Gesundheitsmagazin rheinruhrmed.de. Die Botschaft der Gruppen war denn auch eindeutig: Sie wollten den Waisenkindern der Medizin eine Stimme geben und sie aus dem Tabubereich mitten ins Leben holen. Betroffene einer seltenen Erkrankung haben nämlich oft einen jahrelangen Leidensweg hinter sich. Viele Ärzte sind ratlos, weil die Krankheiten zu wenig erforscht sind....

Patient360° als Plattform für „Hilfe zur Selbsthilfe“

Am 27. November 2010 fand der zweite Selbsthilfetag Fuldas statt. Vertreten war auch das Studentenprojekt Patient360°, das Onlineportal, bei dem Information und Kommunikation der Patienten im Mittelpunkt stehen. Nicht alleine sein. Hilfe finden, wenn sie gesucht wird. Hilfe die ankommt – von Betroffenen für Betroffene. Über 150 Selbsthilfegruppen gibt es inzwischen in den Kreisen Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsberg. Seit dem ersten Selbsthilfetag vergangenen Jahres sind fünf neue Selbsthilfegruppen hinzugekommen. Menschen, die sich bisher mit ihren Problem allein gelassen fühlten, die Rat bei Ärzten und großen Institutionen...

Inhalt abgleichen