Segelreise

Segelreisen - die Alternative zum Massentourismus auf Kreuzfahrtriesen

Der Kreuzfahrtboom hält unvermindert an: Immer mehr und immer größere Kreuzfahrtschiffe sind auf den Weltmeeren unterwegs. Doch es gibt auch immer mehr Menschen, die Ihren Urlaub nicht gemeinsam mit Tausenden von anderen Urlaubern auf einer schwimmenden Kleinstadt auf dem Ozean verbringen möchten: Segelreisen sind die perfekte Urlaubsalternative für Touristen, die ihre Ferien auf einem Schiff, aber trotzdem weitab vom Massentourismus verbringen möchten. Doch kann man ohne Segelschein einen Segeltörn unternehmen? Ja, das geht: Spezialle Reiseveranstalter wie Kaya Lodge haben sich auf Segelreisen zum Mitsegeln spezialisiert. Erfahrene Skipper weisen die Urlauber vor Beginn des Segelurlaubs in die wichtigsten Grundlagen des Segelns ein - und nach kurzer Zeit können die Touristen bereits selbst die Yacht über das Meer steuern. Die Segeltörns von Kaya Lodge führen durch alle beliebten Segelreviere weltweit, zum Beispiel im Mittelmeer,...

Segelurlaub in der Ägäis - Die Blaue Reise mit come4sun yachting

Mit come4sun yachting ist Segeln auf dem Mittelmeer kein unerfüllbarer Urlaubstraum mehr. Auf dem Motorsegler M/S Sevi-5 segelt man entlang der türkischen Küste, besucht versteckte Buchten und genießt frisch zubereitete türkische Gerichte. Ausgangspunkt ist der Hafen von Bodrum, auch bekannt als Saint Tropez der Türkei - von hier aus geht es mit der Motorsegelyacht auf verschiedenen Routen quer durch die Ägäis. Neben der Buchung von einzelnen Kabinen ist es außerdem möglich, die gesamte Yacht zu chartern und sich eine persönliche Segelroute zusammenzustellen. Bei ausreichendem Wind die Segel zu hissen sind Highlights für Gäste und Crew. 300 Sonnentage im Jahr versprechen eine traumhafte Segelreise Türkisblaues Meer, mediterrane Küche und traumhaftes Wetter: mit einer Blauen Reise in der Türkei kann man gar nicht falsch liegen. Neben der wilden Schönheit der türkischen Küstenregion erleben Urlauber mit come4sun yachting auf...

Segelurlaub auf Kuba

Kuba hat sich in den letzten Jahren immer mehr zum touristischen Traumziel entwickelt. Es locken nicht nur die karibischen Traumstrände. Rundreisen erschließen den Besuchern die interessante Geschichte und Kultur des Landes und ermöglichen die Begegnung mit den immer freundlichen und aufgeschlossenen Menschen, ihrer hinreißenden Musik und dem täglichen Leben. Weniger bekannt ist bisher, dass Kuba auch ein Traumziel für Segler ist. Geschichtsträchtige Hafenstädte, mehr als 7000 km Küstenlinie mit einsamen Buchten und Stränden, tausende Inseln und Cayos sowie eine faszinierende Unterwasserwelt laden zum Entdecken ein. Hinzu kommt, dass das Klima und die Wassertemperaturen den Seglern ganzjährig die Ausübung ihres Hobbys ermöglichen. Die attraktivsten Reisemonate sind allerdings die Herbst- und Wintermonate, wenn während der dortigen Trockenzeit lädt das Wetter in Europa nicht zum Segeln einlädt. Der Kuba-Spezialist Dieter Späth bietet...

Phoenix-Sailing, der Spezialist für Familiensegeln von Eltern für Eltern, kindgerechter Segelurlaub in Italien u. Griechenland

Phoenix-Sailing, der Familientörnprofi, von Eltern für Eltern, Segelurlaub für die ganze Familie. Unser Credo: Kompetent, fexibel und familienfreundlich Da Phoenixskipper selber Eltern sind , wissen sie ganz genau was sich Eltern in Ihren Segelferien wünschen. Die Route wird nach Wind- und Wetter, gleichzeitig besonders an die Wünsche und Bedürfnisse der Familien abgestimmt . Aktiv planen die Skipper die ganze Familie für die Seemannschaft ein, schliesslich müssen Piraten zusammenhalten… Was im keinem Fall im Vordergrund steht, sind Meilen schrubben auf diesem Törn sondern Spiel, Spass und Abendteuer kurzum „Family...

Der Roman "Mappa Ordica" – Buch Neuerscheinung – Tauch- u. Segelroman

Mappa Ordica – Die Suche nach der versunkenen Stadt Vineta Es beginnt mit einer Abmachung zwischen einem pfiffigen Gebrauchtboothändler und dem unerfahrenen Unterwasser Rugby Spieler Léon. Durch diesen Handel erhält Léon eine heruntergekommene Segelyacht, bei der die Inneneinrichtung verwüstet wurde. Der verstorbene Eigner war Sohn eines namhaften Historikers und wollte, wie sein Vater, eine Stadt in den Tiefen der Ostsee finden, die im Volksmund nur in Sagen und unter Forschern nur auf der vor langer Zeit verschwundenen Seekarte Mappa Ordica existiert. Mit der Sage und der historischen Karte aus dem Mittelalter stellt Léon...

Inhalt abgleichen