Sebastian Pötzsch

London Stock Exchange Group kauft Refinitiv für 27 Milliarden US-Dollar

Übernahme steigert die Geschäftsaussichten für Münchner Datenanalysten Prisma Analytics Die London Stock Exchange Group (LSEG) hat am 29. Januar 2021 das internationale Analysehaus Refinitiv (Ex-Tochtergesellschaft von Thomson Reuters) für 27 Milliarden US-Dollar erworben - um so den weltweit größten Informationsanbieter für die Finanzbranche zu schaffen. Diese Mega-Transaktion kommt auch dem KI-Datenanalysten Prisma Analytics zugute. Über Refinitivs Eikon-Plattform wurde bislang die Flaggschiff-Applikation von Prisma Analytics, "Decision Point", angeboten. Mit der Übernahme ist nun die LSEG der neue Partner von Prisma Analytics. Zu den positiven Effekten der Transaktion sagt Sebastian Pötzsch, CEO von Prisma Analytics: "Der Kauf von Refinitiv durch die LSEG festigt unsere Stellung im globalen Markt für Finanzinformationen. Wir sind aktuell noch dabei, den Umfang unserer Partnerschaft mit der London Stock Exchange Group zu verhandeln,...

Inhalt abgleichen