Schwangerschaftsdiabetes

Magenfreundliches Kochbuch für Berufstätige

Mit den Low Carb Büchern der Bestseller-Autorin Jutta Schütz ist die kohlenhydratarme Ernährung auch im stressigsten Alltag ein Kinderspiel. Auch Sie können Low Carb selbst kochen und mitnehmen was einem guttut und schmeckt. Sie wollen trotz stressigem Arbeits- oder Büroalltag kein Fast Food, sondern sich gesund ernähren? Die Low Carb Rezepte der Autorin Schütz sind ruck, zuck gemacht und dabei unschlagbar lecker und abwechslungsreich. Low Carb bereitet so bei der Arbeit oder im Büro kein echtes Problem mehr, auch wenn Sie an Magen- und Darmprobleme leiden. Magenfreundliches LOW CARB - Rezepte für Berufstätige Autorin: Jutta Schütz Paperback - 64 Seiten ISBN-13: 9783749409402 Verlag: Books on Demand Erscheinungsdatum: 20.02.2019 Sprache: Deutsch erhältlich als: BUCH 6,99 € E-BOOK 4,99 € Auch wer unter dem Reizdarmsyndrom leidet, muss nicht auf leckeres Essen verzichten. Die Low Carb Bücher der Autorin Jutta Schütz...

Ratgeber Schwangerschafts-DIABETES

Kohlenhydratstoffwechselstörung, auch Schwangerschaftsdiabetes genannt, ist vergleichbar mit einem Typ Zwei Diabetes. Dieser tritt auf, weil sich die Lebensgewohnheiten und speziell der Hormonhaushalt einer Frau während der Schwangerschaft stark ändert. Beim Schwangerschaftsdiabetes hat die Bauchspeicheldrüse mehr zu tun und die produzierte Menge an Insulin reicht nicht mehr aus um den Blutzucker konstant zu halten. Schwangere bemerken oft nichts von ihrer Erkrankung, da der Schwangerschaftsdiabetes meist beschwerdefrei bleibt. Grundsätzlich kann jede Schwangere an Schwangerschaftsdiabetes erkranken. Gefährdet sind Frauen mit Übergewicht, eine erbliche Vorbelastung mit Diabetes mellitus, ab einem Alter von zirka 35 Jahren und bei wiederholten Fehlgeburten. Wie man einen Schwangerschaftsdiabetes erkennt: • Gesteigertes Durstgefühl • Zucker im Urin • Harnwegs- und Nierenentzündungen • Starke Müdigkeit • Die Fruchtwassermenge...

Jutta Schütz bei bücher.de: Hilfe bei Schwangerschaftsdiabetes

Ein Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) ist eine Form der Zuckerkrankheit. Sie wird auch Kohlenhydratstoffwechselstörung oder Glukose-Toleranzstörung genannt. Sie tritt meist in der 24. bis 28. Schwangerschaftswoche auf. Zum Beispiel können die Kinder sehr groß werden, was Komplikationen bei der Geburt verursachen kann. Der hohe Zuckerspiegel in der Schwangerschaft gefährdet Mutter und Kind und für die Mutter steigt das Risiko für hohen Blutdruck. Daraus kann sich eine lebensbedrohliche Krankheit entwickeln, eine Pröeklampsie. Sie wird auch EPH-Gestose, Schwangerschaftsvergiftung, Spätgestose, Schwangerschaftsintoxikation oder Schwangerschaftstoxikose genannt. Die schlimmste Ausprägung ist Eklampsie (Krampfanfall, HELLP-Syndrom). Hier bricht der ganze Organismus zusammen. Außerdem besteht ein erhöhtes Risiko einer Harnwegs- oder Scheidenentzündung. Dies kann zu vorzeitigen Wehen führen. Zirka fünf Prozent der werdenden...

Buchtipp: Plötzlich Diabetes - Es geht auch ohne Pillen

Sie haben dieses Bestseller-Buch gekauft, weil Sie der Überzeugung sind, dass es im Leben durchaus Wunder geben kann. Die Autorin möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass sie kein Arzt der Medizin ist. Es sind ihre persönlichen Erfahrungen mit dieser Krankheit - und wie sie es geschafft hat, ihre Blutzucker-Werte wieder in den normalen Bereich zu bekommen. Leider streiten sich immer noch die Wissenschaftler, ob Diabetes Typ Zwei heilbar ist oder nicht. In der Presse gilt sie heute als Querdenkerin in Bezug auf den Diabetes Typ Zwei, als Rebellin der Ernährungsform Low Carb und dieses Buch wird von vielen Ärzten empfohlen! Quelle:...

Bei Diabetes sollte das Übergewicht reduziert werden

Wissenschaftler und Ärzte empfehlen bei Diabetes Typ Zwei das Übergewicht zu reduzieren, denn das Bauchfett gibt hormonähnliche Stoffe ab, die Zellen gegen das körpereigene Insulin unempfindlich werden lassen. Dadurch muss die Bauchspeicheldrüse immer mehr produzieren und versage dann schließlich. Ein Typ-Zwei-Diabetes entsteht oft schleichend und kann über Jahre unbemerkt bleiben. Die Patienten haben oft ein allgemeines Unwohlsein und Abgeschlagenheit. Wenn die Diagnose erst einmal feststeht, bestehen oft schon Folgeschäden am Herz-Kreislauf-System. Weitere Informationen: Plötzlich Diabetes - Es geht auch ohne Pillen...

LOW CARB erhöhe das Risiko für Herzinfarkt

Kann eine kohlenhydratarme Ernährung tatsächlich Diabetes heilen? Die Wissenschaft streitet bis heute darüber. Im Fachblatt „Journal of the American Medical Association“ schreiben Wissenschaftler: Wer den Kohlenhydrat-Anteil in der Nahrung reduziert, tut seinem Stoffwechsel etwas Gutes, nimmt leichter ab und lebt womöglich gesünder! ABER das Gegenteil könnte allerdings auch richtig sein. Im British Medical Journal schreiben Forscher, dass eine Ernährung, bei der die Kohlenhydrate eingeschränkt werden, das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht. Und nun? Das Journal of the American Medical Association und das...

Abnehmen nach Schwangerschaft - dank PriosaSHAPE geht es schneller

Schwangerschaften sind für viele Frauen eine der einschneidendsten Erlebnisse in ihrem Leben. Das Gefühl Mutter zu werden und das eigene Kind auf die Welt zu bringen beschreiben viele als das schönste Gefühl überhaupt. Nach der Schwangerschaft kämpfen viele Frauen mit Gewichtsproblemen, da die in der Schwangerschaft durch Hormone und Ernährungsumstellung zusätzlichen Kilos schnell wieder runter sollen. Sanopoly hat sich dem Problem verschrieben uns bietet jetzt eine erfolgreiche und gesunde Unterstützung beim Kampf mit den Schwangerschaftskilos. Die PriosaSHAPE-Produktreihe richtet sich an Frauen, die gerne gesund und...

Schwangerschaftsdiabetes

Die Behandlung des Schwangerschaftsdiabetes normalisiert das Übergewichts- und Diabetes-Risiko des Kindes, sagt die DGE. Schwangere mit Diabetes sollten konsequent betreut und therapiert werden. Da auch das Körpergewicht der Frau entscheidenden Einfluss auf die pränatale Prägung hat, sollten Frauen bereits vor der Schwangerschaft eine Gewichtsnormalisierung anstreben und Übergewicht sowie eine übermäßige Energiezufuhr und Gewichtszunahme während der Schwangerschaft vermeiden. Zirka 20% aller werdenden Mütter entwickeln einen Schwangerschaftsdiabetes. Da nur bei jeder zehnten Betroffenen der Diabetes erkannt und behandelt...

Schwangerschaftsdiabetes: Jede schwangere Frau sollte sich testen lassen

Schwangerschaftsdiabetes gehört zu den häufigsten Erkrankungen während der Schwangerschaft. Bleibt sie unbehandelt, können ernsthafte gesundheitliche Schäden für Mutter und Kind entstehen. Jede schwangere Frau sollte deshalb das Angebot des Arztes, einen Blutzuckerbelastungstest durchzuführen, annehmen bzw. von sich aus den Test in der Arztpraxis einfordern. Ein kürzlich im Umschau Buchverlag erschienener Ratgeber zeigt Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes, was sie selbst dazu beitragen können, damit Schwangerschaft und Geburt ohne Komplikationen verlaufen und das Baby sich gesund entwickelt. Immer mehr Frauen erkranken während...

Schwangerschaftsdiabetes - auf die richtigen Kohlenhydrate kommt es an!

Eine kürzlich in den USA erschienene Studie(1) hat gezeigt, dass es für Frauen, die während einer Schwangerschaft an Schwangerschaftsdiabetes erkranken, nicht sinnvoll ist, weniger Kohlenhydrate zu essen oder gar ganz darauf zu verzichten, um eine Behandlung mit Insulin zu vermeiden. Stattdessen ist es wichtig auf eine gute Qualität der Kohlenhydrate zu achten. Schwangerschaftsdiabetes heißt, dass die Zucker- bzw. Glucosewerte im Blut der Schwangeren dauerhaft zu hoch sind. Das ist für Mutter und Baby nicht nur kurzfristig gefährlich, sondern kann auch langfristig gesundheitlichen Schaden für beide nach sich ziehen. Die erste...

Inhalt abgleichen