Schlafelixier

SleepWELL-Gründerin über zu viel Smartphone-Nutzung vor dem Schlafengehen

Leg´ doch ´mal das Handy weg: Neue Studien zeigen, was den Schlaf von Teenagern stört, was ihn fördert. „Viele Eltern haben es vermutlich geahnt und sind mit ihren Kindern in Streit geraten. Nun aber zeigen aktuelle Studien, dass die Screen time vor dem Schlafengehen den Schlaf tatsächlich stört“, so Agnes Wehr, Entspannungs-Expertin und Geschäftsführerin der Agnivela GmbH (SleepWELL). Sie interpretiert die Forschungsergebnisse der Studien aus den USA und Europa vom Mai 2019: Das Blaulicht der Bildschirme von Smartphone, Laptop und Tablet hemmt den Schlaf. Wer dagegen tagsüber Sport treibt, findet leichter in eine Ruhezeit und profitiert davon mehr als sportabstinente Teenager. Der schlaffördernde Effekt lasse sich quantifizieren, interpretiert Agnes Wehr die Studie: Jede Stunde Sport mehr bedeute, dass Teenager ungefähr 20 Minuten früher ein- und 10 Minuten länger schlafen. Dagegen könne chronischer Schlafmangel das Risiko für...

Inhalt abgleichen