Scharia für Deutschland

Bonner Islamist ruft zu Mord an Journalisten und Pro NRW -Mitgliedern auf

Bonner Islamist ruft zu Mord an Journalisten und Pro NRW -Mitgliedern auf Betende SalafistenWie die “TAZ” berichtet, soll ein aus Bonn stammender radikaler Islamist zum Mord an Mitgliedern der rechtsextremen Splitterpartei Pro NRW und Journalisten aufgerufen haben. Das 7 Minütige Video ist am Wochenende in einem dschihadistischen Internetforum aufgetaucht. “Ihr sollt die Mitglieder der Pro NRW alle töten”, heißt es unter anderem in dem Aufruf. Dazu sollten Informationen über Wohnorte, Arbeitsplätze und tägliche Routinewege gesammelt werden, damit “am besten im Schutz der Dunkelheit oder im Morgengrauen”...

Nach Tumult in Solingen: Polizei durchsucht Moschee der Salafisten

Nach dem gewalttätigen Protest der Angehörigen der Millatu-Ibrahim-Moschee gegen Parteimitglieder von Pro NRW http://www.konsumer.info/?p=22188 durchsuchte die Polizei die Räume der Hinterhof-Moschee an der Konrad-Adenauer-Straße. Das Amtsgericht hatte die Durchsuchung angeordnet, nachdem Salafisten Steine warfen und gewaltsam versuchten, die Absperrungen der Polizei während der Kundgebung von Pro NRW zu durchbrechen. Beweise dass die Straftaten im Vorfeld geplant waren, sollen sichergestellt werden. Ermittelt wird wegen Landfriedensbruch, gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Versammlungsrecht. ...

Islam: Salafisten attackieren Polizisten in Solingen

Demo vor dem Solinger Rathaus In Solingen ist es gestern während einer Aktion der Bürgerbewegung PRO NRW zu Ausschreitungen gekommen. Der Auslöser waren Anti-islamische Karikaturen des norwegischen Zeichners Kurt Westergaard die zur Schau gestellt wurden. Das Oberverwaltungsgericht Münster hatte zuvor das Verbot, die Karikaturen vor Moscheen zu zeigen, gekippt. Eine Gruppe von rund 40 Menschen, augenscheinlich Salafisten, kam kurz darauf aus dem Hinterhof der Moschee an der Konrad-Adenauer-Straße und protestierte auf dem Vorplatz des Rathauses. Sie trugen Flaggen bei sich und riefen “Scharia für Deutschland”. Kurz darauf eskalierte gegen 11.20 Uhr die Situation. Salafisten warfen Steine und versuchten, über Absperrungen zu gelangen. Die Polizei griff mit Pfefferspray und Schlagstöcken ein. Dabei wurden drei Polizisten mit Steinen und Stangen verletzt. Mehrere Salafisten wurden festgenommen. Ein Plastikbeutel mit Steinen...

Inhalt abgleichen