Sanktionen

Michael Oehme: EU wehrt sich gegen US-Sanktionen gegen den Iran

Auf die Wiedereinsetzung der US-Sanktionen gegen den Iran hat die EU mit Widerstand reagiert St.Gallen, 10.08.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Kommunikationsexperte Michael Oehme mit dem Thema US-Sanktionen gegen den Iran. „Die Außenminister planen sogar, ein altes Abwehrgesetzt wieder in Kraft treten zu lassen, um die europäischen Unternehmen gegen die von US-Präsident Donald Trump angedrohten Strafen zu schützten“, so Michael Oehme. Demnach erklärte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini in einer gemeinsamen Stellungnahme mit SPD-Bundesaußenminister Heiko Maas, dem französischen Außenminister Jean-Yves Le Drian sowie dem britischen Außenminister Jeremy Hunt, die EU bedauere die Wiedereinsetzung der Sanktionen „zutiefst“ und sei „entschlossen“ europäische Unternehmen, die an "rechtmäßigen" Geschäften mit dem Iran beteiligt seien, vor negativen Auswirkungen der US-Entscheidung zu schützen. „Eine reaktivierte...

Michael Oehme über Sanktionen gegen Nordkorea

Welche Sanktionen Nordkoreas Kim-Regime am härtesten treffen St.Gallen, 12.12.2016. Michael Oehme macht auf die vom UNO-Sicherheitsrat verabschiedeten Sanktionen gegen Nordkorea aufmerksam: „Nordkorea hatte am neunten September einen Atomtest durchführen lassen. Es war abzusehen, dass eine Reaktion seitens der UNO nicht lange auf sich warten lassen wird“, so Michael Oehme. So stimmte das höchste UNO-Gremium am vergangenen Mittwoch in New York einstimmig über neue Strafmaßnahmen in Form von Sanktionen ab. Die neue Resolution sei ein „starker Schritt“ in dem seit Jahren andauernden Konflikt, betonte UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon. „Es ist immerhin die sechste Resolution seit dem Jahre 2006“, fügt der Kommunikationsexperte Michael Oehme ergänzend hinzu. Die aktuelle Resolution beinhaltet Exportverbote für die Rohstoffe Kupfer, Nickel, Silber und Zink. Hingegen ist der Export von Kohle und Eisen nur noch unter der Prämisse der...

Dieter Neumann: Terror - Der kleine Bruder des Krieges

(Agenda 2011-2012) Der 1. Weltkrieg forderte 7,874 Millionen tote Zivilisten, 9,340 Mio. getötete Soldaten und 21,373 verwundete Soldaten. Die Zahl der Gesamtopfer des 2. Weltkrieges wird mit 50 Millionen Toten beziffert. Darunter 13,1 Mio. Opfer deutscher Massenverbrechen: 6 Mio. Juden, 3,3 Mio. sowjetische Kriegsgefangene, 219.000 Roma/Sinti, 250.000 Euthanasieopfer und 3,4 Mio. nichtjüdische Zivilisten, KZ-Häftlinge und Deportierte (Wikipedia). Am 20. Juli 1944 scheiterte ein Attentatsversuch des Widerstandskämpfers Graf von Stauffenberg an Hitler. Aus der Sicht Hitlers ein Terrorist, aus der Sicht des Volkes ein Nationalheld. Es hat Jahrzehnte gedauert, bis sich die Kriegsgegner versöhnten. Wer trägt die Schuld an kriegerischen Auseinandersetzungen? Es waren Kriegstreiber mit unterschiedlichen Motiven. Die USA haben zum Beispiel Kriegsgründe erfunden, erlogen, und als wahr ausgegeben. Damit öffnete man dem neuen Feind, dem Terror,...

Iran, Russland und Zollrichtlinien – Aktuelles Wissen über Entwicklungen für mehr Erfolg im Export

2. Export- und Außenhandelstage - 10.+11. Nov. 2015, Stuttgart Stetig schwankende politische Situationen in Ländern wie dem Iran, neue internationale Zollrichtlinien, aktuelle Embargos und rechtliche Vorgaben sind Herausforderungen eines jeden exportorientierten Unternehmens. Denn schon minimal falsche Angaben in Lieferantenerklärungen oder nicht beachtete Richtlinien im Rahmen des Russlandembargos können erhebliche Folgen haben. Mit diesen und weiteren Themen befassen sich die 2. Export- und Außenhandelstage vom 10. – 11.11.2015 im Holiday Inn Stuttgart. Die Fachtagung für Sicherheit und Erfolg im Export dient der Wissenserweiterung...

AMTEX Oil & Gas Inc. : Deutschland im Interessenkonflikt

Russland Verhalten in der Ukraine hat in Europa Proteste ausgelöst – neue Sanktionen könnten folgen. Dallas, 27.03.2014. Doch wie weit kann sich Europa, in Anbetracht der Energieabhängigkeit, wirklich aus dem Fenster lehnen? Kaum ein anderes westeuropäisches Land ist so abhängig von russischem Erdgas wie Deutschland. Bundeskanzlerin Merkel agiert daher zaghaft, wenn es darum geht Russland eine Lektion zu erteilen: denn Deutschland braucht russisches Erdgas – es deckt fast 39 Prozent unseres Bedarfs. Doch das Schicksal der Abhängigkeit wurde hierzulande besiegelt. Vor allem die Gasabhängigkeit hat sich durch die...

Ralph Boes: Hartz IV Zwanktionshungern – Sendung 22.11.12 Wake News Radio/TV

http://www.youtube.com/watch?v=XhbGVQI3OAs Es klingt wie ein Hohn: Von 2013 bis 2015 wurde die BRD von nur 65% aller Mitglieder in den Vorsitz des UN-Menschenrechtsrat in Genf gewählt! So klang es in den Matrix-Medien: (Quelle: Welt Online, Link s. u.) “Deutschland wird ab Januar 2013 für drei Jahre dem UN-Menschenrechtsrat angehören. In der UN-Vollversammlung mit 193 Mitgliedern stimmten am Montag in New York 127 Länder für die deutsche Präsenz in dem Gremium. Der deutsche Botschafter bei den Vereinten Nationen, Peter Wittig, erklärte, die Bundesregierung werte die Wahl als ein Zeichen des großen Vertrauens in die...

Das ist kein Hungerstreik- das ist Folter!

Die Behörden verweigern Ralph Boes seit 7 Tagen das Geld für Essen. Für die Konsequenzen der Sanktionen- nämlich den daraus folgende Hunger, wollen sie aber nicht verantwortlich sein. Sicher, in Berlin gibt es viele Mülltonnen, die noch Essbares bergen. Ein angeknabbertes Pausenbrot, ein angelutschter Apfel und dazwischen viele gute Pfandflaschen, die man nur noch beim Supermarkt um die Ecke in Bares einzutauschen braucht. Auch die Tafeln bieten ein herrliches Angebot, was immerhin bekömmlicher aussehen mag. Wem das immer noch nicht gut genug ist, der kann ja auch die Kleinkriminalität wählen. So verschwinden die lästigen...

19.05.2012 SONDERSENDUNG Hartz IV Gegenmassnahmen Wake News Radio

http://www.youtube.com/watch?v=_-DY27Xpb3g ACHTUNG! An alle! Am 19.05.2012 ab 14 Uhr findet wieder eine Sondersendung statt zum Thema Hartz IV – Gegenmassnahmen! Mit Detlev, Michael Langer, laberrhabarberPF http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html In dieser immer am Samstag von 14 - 16 Uhr stattfindenden Sondersendung zum Thema: Aufklärung, rechtliche Diskussion, Tipps, Ratschläge, zum Thema Hartz IV, ALG II werden die Machenschaften der BRD-Jobcenter und deren Sanktionspolitik und systematische Entrechtung, Versklavung und Ausbeutung von Menschen geschildert, sowie konkrete Massnahmen entwickelt, besprochen und diskutiert...

Inhalt abgleichen