Risikostreuung

PROJECT Investment Gruppe: Analysten von Dextro und Kapital-markt intern bewerten AIF PROJECT Metropolen 19 sehr gut

Hohe Expertise des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT Bamberg, 15.07.2019. Der Darmstädter Ratingspezialist Dextro hat den zum 1. Juli 2019 in die Platzierungsphase gestarteten Teilzahlungsfonds Metropolen 19 mit einem sehr guten Rating (AA) bewertet und die Plausibilität des Angebotes bestätigt. Unabhängig davon kommt der Branchenexperte Kapital-markt intern (k-mi) zu einem empfehlenswerten Urteil über den für Privatanleger konzipierten Immobilienentwicklungsfonds mit Schwerpunkt Wohnen. Beide Analysehäuser stellen die hohe Expertise des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT Investment sowie die bewährte Sicherheitsarchitektur heraus. Reine Eigenkapitalbasis und breite Risikostreuung in mindestens zehn verschiedene Immobilienentwicklungen je Publikumsfonds bilden seit Fondsgenerationen das Fundament des Investitionskonzeptes der stetig weiter optimierten PROJECT Beteiligungsangebote. Auch der Teilzahlungsfonds...

PROJECT baut in Nachbarschaft zur eBay Deutschland-Zentrale

Immobilienentwickler PROJECT nutzt positive eBay-Wachstumsprognosen Bamberg, 15.03.2016: Im »EUROPARC Dreilinden« am ehemaligen Berliner Grenzübergang Checkpoint Bravo hat die PROJECT Unternehmensgruppe das Grundstück Albert-Einstein-Ring 22 erworben. Es entsteht ein mehrgeschossiges Bürohaus mit einem Verkaufsvolumen von rund 15 Millionen Euro. Auf dem 1.765 m² großen, trapezförmig zugeschnittenen Baugrundstück plant der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist ein sechsgeschossiges Bürohaus mit einer zweigeschossigen Tiefgarage, die Platz für 93 PKW bietet. Außerdem sind 10 Außenstellplätze vorgesehen. Die Bruttogeschossfläche liegt bei rund 5.300 m². Das Objekt eignet sich zur Bildung von Einzel-, Doppel- oder Gruppenbüros. Im Gewerbegebiet haben sich zahlreiche namhafte Unternehmen angesiedelt, darunter die Deutschland-Zentrale des Internetkonzerns eBay, die in direkter Nachbarschaft liegt. „Mit mobile.de, PayPal, Porsche...

PROJECT Investment Gruppe veröffentlicht Leistungsbilanz 2014

Bamberg, 08.10.2015: Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT hat eine neue testierte Leistungsbilanz vorgelegt und darin über die Ergebnisse seiner Immobilienentwicklungen und Beteiligungsangebote im abgelaufenen Geschäftsjahr berichtet. Alle Objektabschlüsse erzielten die geplanten Renditen. Die Franken bewahren ihre Tradition bei und legen – obwohl mit Einführung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) aufsichtsrechtlich nicht mehr gefordert – weiterhin Jahr für Jahr eine von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft testierte Leistungsbilanz vor. Das florierende Marktumfeld mit anhaltend hoher Nachfrage nach Qualitätsimmobilien bei gleichzeitig attraktiven Renditen in der Immobilienentwicklung begründet den bislang stärksten Eigenkapitalzuwachs bei PROJECT innerhalb eines Jahres. Demnach stieg im Jahr 2014 das Eigenkapitalvolumen von 286 Millionen Euro im Jahr 2013 um 123,2 Millionen Euro auf 409,2 Millionen Euro. »Die reine...

PROJECT Investment gewinnt weitere Großinvestoren und schließt institutionellen Immobilienfonds

Bamberg, 02.03.02.2015. Der schwerpunktmäßig auf Wohnimmobilienentwicklungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main und München fokussierte Spezial-AIF »Vier Metropolen« ist mit einem geplanten Projektentwicklungsvolumen von 200 Millionen Euro geschlossen worden. Eine kommunale Altersversorgungseinrichtung und eine Versicherung hatten zuvor weitere 15 Millionen Euro in den rein eigenkapitalbasierten Immobilienfonds investiert. Vier Immobilienentwicklungen in den Metropolregionen Berlin und Hamburg werden gegenwärtig vom institutionellen »Vier Metropolen«-Fonds der Bamberger PROJECT Investment Gruppe realisiert: Die Objekte...

Gewinne mit Aktien: ATLANTICLUX Fondspolicen bieten Alternativen

Drei Meldungen, unabhängig voneinander in deutschen Printmedien erschienen, müssen aufhorchen lassen: „Dax springt über 7000“ titelte Welt-Online, „Wer Aktien meidet, zahlt drauf“ veröffentlicht manager magazin online und „Krise hat jeden Deutschen schon 3125 Euro gekostet“, wiederum Welt Online. Was haben diese Meldungen gemeinsam? „Sie zeigen, dass das Gros der Anleger auf einem völlig falschen Weg ist, wenn es aus einem falschen Sicherheitsgefühl heraus sein Geld in vermeintlich wertstabile Anlagen trägt,“ erklärt Andreas Wurscher, Vertriebsverantwortlicher für Deutschland und Österreich der Münchner FWU...

ATLANTICLUX Lebensversicherung: Aktien und Fonds werden immer beliebter

Egal, ob Immobilien, Beteiligungen, Aktien und / oder Aktienfonds, die Deutschen suchen in den letzten Monaten vermehrt Kapitalanlagen und Sparformen, welche angesichts der Euro-Schuldenkrise attraktiv sind. Während die herkömmlichen, konservativen Sparformen aufgrund der niedrigen Zinssituation kaum Gewinne abwerfen und darüber hinaus auch noch die latente Angst vor einer Inflation in den Gedanken der Bürger mitschwingt, verzeichnen Immobilienmakler in den letzten Jahren einen sprunghaften Anstieg der Nachfrage nach „Betongold". Viele Anleger scheuen allerdings die mangelnde Flexibilität und haben nicht zuletzt die im Jahre 2007/2008...

SHB Innovative Fondskonzepte AG hält differenzierte Betrachtung beim Immobilien-Erwerb für wichtig

Interessant findet Hans Gruber von der SHB Innovative Fondskonzepte AG (SHB AG) die Einschätzung der Patrizia Immobilien AG, wonach eine geringe Wohneigentumsquote eher ein Hinweis auf den Wunsch nach großer Mobilität ist, denn von niedrigem Haushaltseinkommen. So jedenfalls eine jüngste Veröffentlichung des in Augsburg ansässigen Unternehmens, das sich als national und international tätiger Investor und Dienstleister rund um die Immobilie versteht. Sie hat somit ein ähnliches Geschäftsfeld wie die SHB Innovative Fondskonzepte AG (SHB AG), wenngleich diese bislang zumindest national begrenzt ist. Mit einer Wohneigentumsquote...

Mit „Sicherheit“ ein gutes Investment – Die krisensichere Anlage der realkapital KGaA!

Pressemitteilung der Firma realkapital KGaA vom 06.07.2011 In Zeiten, in denen die Verschuldung ein Ausmaß erreicht, dass ganzen Staaten die Pleite droht, sind sichere Anlagen zu einem seltenen und wertvollen Investitionsobjekt gereift. In Zeiten wie diesen bereitet die realkapital KGaA aus Braunschweig Interessenten den Weg in einen „sicheren Hafen“, in dem Anleger vor Inflation, Währungsturbulenzen und Kapitalmarktschwankungen geschützt sind. Auf der Hauptversammlung am 20.06.2011 hat die realkapital KGaA die Erhöhung des Grundkapitals auf bis zu 10 Mio. Euro beschlossen. Mit diesem Beschluss haben die Aktionäre den...

Inhalt abgleichen