Rezeption

NH Aquarena Heidenheim: Umfassende Modernisierung von Hotelzimmern und öffentlichen Bereichen

Das NH Aquarena Heidenheim heißt seine Gäste ab sofort an der neuen Rezeption herzlich Willkommen. Warme Erdtöne und indirekte Beleuchtung sorgen bereits beim Check-in für eine Wohlfühlatmosphäre. Doch nicht nur der Empfangsbereich inklusive Lobby wurden neu gestaltet, auch das Restaurant erstrahlt im frischen Glanz. Das Besondere: Das Restaurant Barbossa hat einen Wintergarten erhalten und bietet jetzt noch mehr Platz zum Genießen. Neben dem 40 m² großen klimatisierten Wintergarten wurde im Restaurant eine Bar integriert. Neue Sitzmöbel und Tische sorgen für ein modernes Erscheinungsbild. Auch die Terrasse, die einen schönen Blick auf das Schloss Hellenstein bietet, wurde modernisiert. Darüber hinaus gibt es auch in den Hotelzimmern des NH Aquarena Heidenheim einige Veränderungen. So haben die Bäder neue Duschtrennwände aus Glas, moderne Badarmaturen und Haartrockner bekommen. Im Wohn- und Schlafbereich sorgen die Wandgestaltung...

Fachenglisch für Hotel und Gastronomie

Fachenglisch für Servicekräfte und Hotelfachangestellte auf Usedom Vom 7. – 11. November 2011 veranstaltet Business English Training Worldwide ein Business English Training für Servicekräfte und Hotelfachangestellte in Seebad Heringsdorf. Von Montag bis Freitag wird die Kommunikation mit internationalen Gästen trainiert, wobei Schwerpunkte Begrüßung, Reservierungen, Bestellungen, Erklärungen von Getränken und Speisen sowie Abrechnung und Beschwerdemanagement sind. Das Englischtraining umfasst die für das Hotelfach relevanten Situationen und Sprechabsichten und erweitert den Wortschatz der Teilnehmer. Schwerpunkte des Trainings sind: dem Gast das Dienstleistungsangebot des touristischen Betriebes (Unternehmens- und Produktinformationen, Ausflugs- und Unterhaltungsangebote etc.) sowohl mündlich, schriftlich als auch telefonisch in englischer Sprache näherzubringen, die englischsprachigen Hotelgäste kompetent zu betreuen sowie...

Gebraucht, Gekauft, bestellt oder nicht abgeholt - Wertige Büromöbel suchen mit Curriculum neue Besitzer

Darmstadt, 2. August 2009: Es ist erstaunlich - doch gerade Handwerksbetriebe erleben es in wirtschaftlichen Zeiten wie diesen immer öfter: Kunden geben individuelle Anfertigungen in Auftrag und holen Sie dann bei Fertigstellung nicht mehr ab. Der Lieferant bleibt auf seinen Auslagen "sitzen". Doch es sind auch etablierte Unternehmen die umgekehrt ihre einmal benötigten Büromöbel nicht mehr "gebrauchen" können. In solchen Situationen wird Curriculum, unabhängiger Makler für gebrauchte und neue Büromöbel besonders häufig angesprochen. Diesmal als Vermarkter. Mit dem Ansatz "Erfahrenes Büromöbel sucht neuen Arbeitsplatz" wird Christine Müller in solchen Situation dann für Ihre Kunden aktiv. Das was der eine nicht mehr braucht, nicht mehr bezahlen kann oder als Liquidität benötigt vermittelt Sie im Kreislaufprozess passgenau an andere Unternehmen, die gerade das suchen. Wie das funktioniert? Ganz einfach schauen Sie auf www.das-curriculum.de...

Inhalt abgleichen