Reutlingen

Nicht nur Stuttgart, auch die Städte Reutlingen und Tübingen sind Sitz vieler großer und mittelständischer Unternehmen. Darunter finden sich viele, die sich mit technischen Bereichen beschäftigen. Dabei kann der Begriff „Technik“ sich auf unterschiedlichste Gebiete beziehen. Und weil viele Unternehmen, die im technischen Bereich tätig sind, Kontakt zu ausländischen Partnern pflegen, benötigen sie regelmäßig die Unterstützung professioneller Übersetzer. Das ist zum Beispiel im Bereich von Medizin, genauer von Medizintechnik der Fall. Medizintechnische Unternehmen befassen sich unter anderem mit Krankenhaustechnik, medizinischen...

Ein Übersetzer fertigt Übersetzungen an. Eine Übersetzung ist der Übertrag eines Textes von einer Sprache in die andere. Klingt einfach, nicht wahr? Ist es aber nicht. Dass es bei einer professionellen Übersetzung sehr viel zu beachten gibt, und gute Qualität kein Selbstläufer ist, erfahren Sie in dieser Meldung. Wenn sich ein Unternehmen an ein Servicebüro für Übersetzungen wendet, dann, weil es in aller Regel Kontakt mit dem Ausland hat. Eine Vielzahl möglicher Texte können dann zur Übersetzung anstehen: Von der Betriebsanleitung über einen internationalen Vertrag bis hin zur Website müssen Texte von einem professionellen...

Seit 1. Mai 2002 gibt es ein Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderung. Dieses Gesetz dient dazu, Benachteiligung von Menschen mit Behinderungen zu verhindern. In § 12 Barrierefreie Informationstechnik, früher war es Paragraph 11, werden Träger öffentlicher Gewalt dazu verpflichtet, Webseiten, Programme und Apps barrierefrei zu gestalten. Obiges Gesetz war der Startschuss für die Barrierefreiheit in der Informatik. Durch einen Artikel in einer renommierten IT-Fachzeitschrift als Co-Autor wurde Markus Lemcke, der von Geburt an spastisch gelähmt ist, überregional bekannt. Markus Lemcke begann im Jahr 2000 mit seiner...

Professionelle Übersetzer werden nur im internationalen Business gebraucht. Richtig oder falsch? Falsch, denn sie werden nicht „nur“ dort gebraucht. Ein professioneller Übersetzer ist jemand, der eine oder mehrere Sprachen auf Muttersprachlerniveau beherrscht und eine Ausbildung zum Übersetzer erfolgreich absolviert hat. Selbstverständlich können auch Menschen, die ein paar Jahre Schulunterricht in der ein oder anderen Sprache genossen haben, fremdsprachige Texte übersetzen. Im Zweifel wird ein Wörterbuch zur Hilfe genommen oder ein Onlineübersetzer eingeschaltet. Eine solche Übersetzung kann im Privatbereich ausreichend...

Es gibt Dienstleistungen, mit denen hat man häufig zu tun. Der Service im Restaurant, oder die Telefonhotline der Versicherung. Mit anderen Services kommt man nicht unbedingt täglich in Kontakt, und doch sind sie in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung. Übersetzungs- und Dolmetscherservices sind ein gutes Beispiel. Vor allem Privatpersonen brauchen nicht jeden Tag eine professionelle Übersetzung oder einen diplomierten Dolmetscher, aber wenn man sie braucht, dann handelt es sich fast immer um ausgesprochen wichtige Übersetzungen, bei denen Fehler nicht vorkommen dürfen. Spätestens dann ist es an der Zeit, ein Büro für professionelle...

Seit 1. Mai 2002 gibt es ein Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderung. Dieses Gesetz dient dazu, Benachteiligung von Menschen mit Behinderungen zu verhindern. In § 12 Barrierefreie Informationstechnik, früher war es Paragraph 11, werden Träger öffentlicher Gewalt dazu verpflichtet, Webseiten, Programme und Apps barrierefrei zu gestalten. Obiges Gesetz war der Startschuss für die Barrierefreiheit in der Informatik. Durch einen Artikel in einer renommierten IT-Fachzeitschrift als Co-Autor wurde Markus Lemcke, der von Geburt an spastisch gelähmt ist, überregional bekannt. Inzwischen ist Markus Lemcke regelmäßiger...

Trotz persönlichen Mailkontakt zu Google Deutschland bekam Markus Lemcke, Geschäftsinhaber des Unternehmens Marlem-Software, keine Auskünfte was die Barrierefreiheit bei Android 7 anbelangt. Nun hat er mit Hilfe eines englischsprachigen Youtube-Videos und mehreren Benutzerhandbüchern die notwendigen Informationen recherchiert. Das Unternehmen Google möchte in Zukunft die Barrierefreiheit in die Unternehmensphilosophie fest verankern. Während die Dokumentation der Barrierefreiheit bei Android 7 mangelhaft und unvollständig ist, sind die Neuerungen bei Android 7 in Sachen Barrierefreiheit spektakulär. Schwerpunkt der Barrierefreiheit...

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, ein guter Grund, einmal zurück und einmal nach vorne zu schauen. Auch in diesem Jahr konnten viele der im Kreis Tübingen und Reutlingen ansässigen Firmen ihren internationalen Kundenstamm erweitern und pflegten zudem bereits bestehende Kontakte in die ganze Welt. Wie funktioniert das eigentlich, wenn man mit Geschäftspartnern in Übersee, Asien oder Afrika kommuniziert? Denn gerade im geschäftlichen Bereich darf man sich keine Ungenauigkeiten leisten. Genau an dieser Stelle sind es Büros für Fachübersetzungen und Dolmetscherdienste, die mit ihrem Know-How, ihrer Expertise und vor allem hochqualifizierten...

Viele Unternehmen und Privatpersonen im Raum Tübingen und Reutlingen nehmen für Übersetzungen die Hilfe professioneller Übersetzer in Anspruch und verlassen sich nicht allein auf Muttersprachler ohne zusätzliche Ausbildung in diesem Bereich. Dass die Welt enger zusammenrückt, weil Märkte neu erschlossen werden und Wirtschaftsbereiche unterschiedlicher Länder enger zusammenarbeiten, ist bekannt. Dies führt dazu, dass immer öfter Menschen miteinander kommunizieren, die die jeweilige Muttersprache des Anderen nicht oder nicht perfekt beherrschen. Ob im mündlichen oder schriftlichen Kontakt: Dolmetscher oder professionelle Übersetzer...

Seit dem 1. Mai 2002 gibt es ein Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderung. Ziel des Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderung ist es, die Benachteiligung von Menschen mit Behinderungen zu beseitigen und zu verhindern sowie ihre gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu gewährleisten und ihnen eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen. In Paragraph 12 geht es um Barrierefreie Informationstechnik. In der letzten Fassung des Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderung war es der Paragraph 11. Dieser Paragraph ist der Grund warum Markus Lemcke sein Unternehmen Marlem-Software...

Inhalt abgleichen