Restschuld

Agenda News: BAföG – Geschenkte Darlehen

Lehrte, 25.2.2015 Eine Millionen Studierende drängten 2011 in die Universitäten. Zwei Jahrgänge und Jugendliche, die nicht mehr als Wehrpflichtige eingezogen werden. Eine ad-hoc Entscheidung ohne jahrelange, sorgfältige Planung. Viele wurden von den Universitäten zurückgewiesen da Plätze fehlen. Die Städte und Gemeinden sind überfordert adäquaten Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Es fehlt an vielen Ecken und Kanten. Ab 2015 übernimmt der Bund die Kosten für die Ausbildungsförderung BAföG. Dies ist zentraler Teil einer Einigung von Bund und Ländern zur Bildungsfinanzierung. Der Schritt entlastet die Länder nach jetzigem Stand jährlich um 1,17 Milliarden Euro. Den Bund koste die BAföG-Novelle weitere 625 Millionen Euro. Die alte und neue Regelung dient der Bildung einer breiten Volksschicht. Bei den Kosten wird die Handhabung bei der Rückzahlung von BAföG-Darlehen kritisiert. Wie das Statistische Bundesamt meldet, erhielten...

NPL Select: Die Verwertung besicherter Kredite als Geschäftsmodell

„Dass Europas Geschäftsbanken zum Jahresende 2011 insgesamt erstmals notleidende Kredite mit einem Volumen von mehr als einer Billion Euro in ihren Büchern stehen hatten, geht vor allem auf Banken in den Krisenländern Griechenland und Spanien zurück", berichtet Markus Burghardt, Mitglied des Vorstands und Leiter des Bereichs Financial Services bei PwC in Deutschland aus dem „European outlook for non core and non performing loan portfolios". Nachzulesen auf der Internetseite von PwC, einem der führenden deutschen Dienstleister in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung und auch europaweit hervorragend aufgestellt. Rund 200 Milliarden Euro an notleidenden Krediten, aus dem Angelsächsischen kommend, auch Non-Performing Loans (NPL) genannt, haben alleine deutsche Banken in den Büchern stehen. Die Banker verstehen es dabei, dieses Volumen weitgehend stabil zu halten, denn jeder notleidende Kredit mehr bedeutet...

NPL Select: Die Verwertung besicherter Kredite als Geschäftsmodell

"Dass Europas Geschäftsbanken zum Jahresende 2011 insgesamt erstmals notleidende Kredite mit einem Volumen von mehr als einer Billion Euro in ihren Büchern stehen hatten, geht vor allem auf Banken in den Krisenländern Griechenland und Spanien zurück", berichtet Markus Burghardt, Mitglied des Vorstands und Leiter des Bereichs Financial Services bei PwC in Deutschland aus dem "European outlook for non core and non performing loan portfolios". Nachzulesen auf der Internetseite von PwC, einem der führenden deutschen Dienstleister in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung und auch europaweit hervorragend aufgestellt. Rund 200 Milliarden Euro an notleidenden Krediten, aus dem Angelsächsischen kommend, auch Non-Performing Loans (NPL) genannt, haben alleine deutsche Banken in den Büchern stehen. Die Banker verstehen es dabei, dieses Volumen weitgehend stabil zu halten, denn jeder notleidende Kredit mehr, bedeutet...

Inhalt abgleichen