Relief Display

Health-Care am POS

Der Körperpflegemarkt ist hart umkämpft. Die ‚Erfinder’ der Körperpflege, das Unternehmen Beiersdorf (Nivea) in Hamburg, unternehmen vieles um die Aufmerksamkeit des Kunden am POS zu erringen. Im Deodorantregal von dm stehen tatsächlich 78 unterschiedliche Deo-Produkte nur für Männer. Unternehmen wie Tesco in England und Rewe in Deutschland testen derzeit Neues: das Männerregal. Alles was den männlichen Kunden interessiert liegt dort bunt durcheinander! Zeitungen, was für die Haare, Duschgel u.v.m Das kommt der Kundenneigung zu schnellen Entscheidungen entgegen. Kai-Boris Bendix, Manager bei Beiersdorf erklärt. ‚wir wollen die Nummer 1 in der Männerkosmetik werden‘. Die Zuwächse in der Frauenkosmetik sind vielfach ausgereizt. Bei den Männern wird noch Potential gesehen. Verstärkt werden die Werbe- und Marketingmaßnahmen durch den Einsatz von Displays am POS. Hier spielen Zweitplatzierungen eine Rolle. Vielfach verstärkt durch...

Sonderaktion am POS

Ein wichtiges Datum für den POS ist der 14. Februar: der Valentinstag. Ursprünglich ein Gedenktag für den Heiligen Valentin, einen Märtyrer der im 3. Jahrhundert nach Christus Liebespaare auch gegen ein Verbot von Kaiser Claudius II. traute. Da er seine Überzeugungen über sein Leben stellte wurde er an einem 14. Februar hingerichtet. Inzwischen hat die Werbung das hübsche Ereignis fest im Griff. Blumen und allerlei Süßwaren und anderer ‚Kleinkram‘ werden in großer Zahl verschenkt. Somit eine interessante Zeit für den Einzelhandel der dafür sich mit vielen Werbemitteln eindeckt: Displays am POS, etwa Regalstopper die eine Schokolade für die Marke August Storck bewerben , dreidimensionale Thekendisplays und tiefgezogene Topper auf Zweitplatzierungen. Die Strategie ist: 1. Den Kunden am Regal packen/ hier fallen 3 von 4 Kaufentscheidungen 2. Immer individuelle Lösungen suchen: 1fit’s all bringt keinen Erfolg. 3. Erst mal...

Messen und POS

Erneut öffnet die Euroshop vom 05.03 – 09.03.2017 ihre Pforten in Düsseldorf. Weit über 100 Tausend Besucher beleben die Messehallen und wünschen sich Innovationen, gewinnbringende Erweiterung der Horizonte, attraktive neue Technologien. Wie wird das Shopping der Zukunft aussehen? Nur noch interaktiv im Netz. Wohl kaum. Es zeigt sich eine neue Realität und der Wunsch nach ‚Begreifbarem‘. Und das im doppelten Wortsinn. Aktuelle Trends – auch bei der aktuellen IMM in Köln – zeigen den Trend zum gemütlichen, real fassbaren. Hier steht das Einkaufserlebnis im Vordergrund. Das wird nach wie vor kräftig von Messen wie der Euroshop bedient. Ob es sich um raffinierte Schaufensterpuppen für die Schaufensterdeko handelt oder um die vielen Möglichkeiten mit Tiefziehdisplays aller Art den Verkaufsraum aufmerksamkeitsstark zu bespielen: alles da. Die Besucher werden bei den Ausstellern Displays finden: Thekendisplays in 3D von Plasticolor und...

POS und Weihnachtsgeschäft

Hier kann der EH auch mal richtig punkten: anders als den Wettbewerbern aus dem Internet stehen den Shops Schlüsselkompetenzen zur Verfügung – die individuelle Beratung, die unmittelbare Verfügbarkeit der Waren und die stimmungsvolle Atmosphäre. Auch ist der erste Eindruck immer entscheidend und natürlich die Art der Produktpräsentation – verstärkt durch positive POS-Reliefdisplays. Generell spielt der optische Reiz ein große Rolle: Bilder und Geschichten und ein stimmungsvoller Auftritt. Dazu zählen der Grundnutzen sowie der Zusatznutzen, Kombinationsvorschläge und verschiedene Variationsmöglichkeiten. Ein Zusatznutzen...

Werbemittel und Werbung am POS

Ein Thema mit dem sich viele Aspekte verbinden. Informationen und Neues findet sich auf Messen wie der PSI Düsseldorf 10-12.Januar 2017 und der Euroshop in Düsseldorf vom 05.03.-09.03.2017. Eine weitere Möglichkeit der Information bietet sich natürlich digital. Dennoch ist die Haptik, das Sehen und Fühlen doch noch immer ein wichtiger Faktor. Und Neues komprimiert – ohne mühsame Internet-Recherche – präsentiert zu erhalten vereinfacht vieles. Eine intelligente kleine Sache haben wir bei eine Vorrecherche zur Euroshop entdeckt: die ‚Tiefzieher‘ Plasticolor und Relief Display haben ein POS- Werbemittel entwickelt und dieses...

Halloween – das Fest vor Allerheiligen

Wo und wann die Volksbräuche, die in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November begangen werden, entstanden sind, ist bis heute nicht vollständig geklärt. Seine ursprüngliche Verbreitung fand das Brauchtum vor allem im katholischen Irland. Mit der Auswanderungswelle der Iren in die USA, wurde das Fest dort integriert und weiter ausgebaut. Seit den 1990er Jahren verbreiten sich die Bräuche des Halloween von Frankreich aus auch im kontinentalen Europa. Dabei gibt es deutliche regionale Unterschiede. Der Brauch, Kürbisse zum Halloweenfest aufzustellen, stammt auch aus Irland. Die Fratzen schnitt man in die Kürbisse, um böse Geister...

Kinder für das Lesen begeistern

Am POS spielerisch für Bücher werben Die Kinder, die sich noch von der gedruckten Form der Unterhaltung begeistern lassen, werden immer weniger. "Lesen ist blöd und Fernsehen macht viel mehr Spaß", so lautet die allgemeine Meinung. Zeichentrickfilme und Kindersendungen sind Medien, die keinerlei Anforderung an die jungen Menschen stellen. Das Buch wird nicht mehr als Abenteuer, sondern als Aufgabe gesehen, die es zu meistern gilt. Lesen als Freizeitbeschäftigung gerät immer mehr in den Hintergrund. Dabei ist das Lesen die Basis des Lernens. Lesen bildet und erweitert den Horizont. Bücher vermitteln dem Leser wissenswertes...

Geschickte Werbung in der Automobilbranche

Wichtig sind Aufmerksamkeit, Emotion und Wiedererkennungswert Günstige Zeiten für Autokäufer in Deutschland: Das Rabattniveau auf dem deutschen Automarkt wird wieder höher. Aufgrund der in diesem Jahr schwächeren PKW-Nachfrage verstärken die Automobilhändler ihren Preiskampf. Dabei sollte auf kundenangepasste und aufmerksamkeitsstarke Werbung nicht verzichtet werden. Schon Henry Ford beschrieb dessen Wichtigkeit, als er sagte: „Wer die Werbung einstellt um Geld zu sparen, handelt wie jemand, der die Uhr anhält, um Zeit zu sparen“. Großflächige Plakate und aufwendig gestaltete Fernsehspots, wahlweise sogar mit prominenter...

„Celebrate the games“ – Dieser Wahlspruch war auch dieses Jahr in Köln wieder Programm

Europas größte Messe für Computerspiele verbucht auch im vierten Jahr in der Domstadt Köln rückblickend einen gesteigerten Erfolg. Über Besucherzahlen kann man nicht klagen, denn immerhin suchten an die 275.000 Fachbesucher und Spielebegeisterte die Hallen mit über 600 Ausstellern aus 40 Ländern auf. Nach einem Besuch auf der Gamescom 2012 dürfte jeder die Erkenntnis gewonnen haben, dass Free-2-Play und Mobile Gaming die ganz großen aktuellen Themen sind und hier die meisten Kunden geworben werden können. Das dürfte unter anderem auch ein Grund dafür sein, dass eine neue Generation an Spielekonsolen noch nicht geschaffen...

‚Schwarz wie der Teufel, heiß wie die Hölle, rein wie ein Engel und süß wie die Liebe’ Das ist nach ‚Talleyrand’ ein guter Kaffe

Nach wie vor der Deutschen (und nicht nur..) liebstes Getränk. Als Wach- und Gute Launemacher unübertroffen bringt es der Kaffeegenuss auf einen jährlichen Pro-Kopf-Verzehr von 153,4 l. 96 Prozent trinken ihn - von Kaffee pur bis Espresso – am liebsten zu Hause. Das erfreut alle Kaffeeproduzenten von Nespresso, Tchibo über Kraft Foods und Lavazza, Jacobs Kaffee und wie sie alle heißen. Entsprechend intensiv wird das Produkt am point-of-sale (POS) beworben. Lavazza hat die Espressomaschine auf ein feuerrotes, attraktives tiefgezogenes Thekendisplay gestellt und so im Verkauf Furore gemacht. Kaffee Hag konnte mit einem Regalwobbler...

Inhalt abgleichen