Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Protokoll

Seminar zur Protokollführung und zum Schriftverkehr des Personalrats

Das Institut für Personalvertretungs- und Betriebsverfassungsrecht führt deutschlandweit Inhouse-Schulungen zur Protokollführung und zum Schriftverkehr des Personalrats durch. Zur Protokollführung und zum Schriftverkehr des Personalrats, und damit zusammenhängenden Rechtsfragen, führt das Institut für Personalvertretungs- und Betriebsverfassungsrecht deutschlandweit Inhouse-Schulungen durch. Die Schulungen dauern 2 Tage (auf Wunsch auch 3 Tage). Die Seminare werden durchgeführt nach dem Bundespersonalvertretungsgesetz oder nach dem jeweiligen Landespersonalvertretungsgesetz. Inhaltlich werden folgende Punkte behandelt: - Die Protollführung nach dem Personalvertretungsgesetz (BPersVG oder LPVG bzw. LPersVG) - Form, Inhalte, Verfahren, Funktionen des Protokolls - Mit der Protokollführung zusammenhängende Rechtsfragen - Feststellung der rechtmäßigen Gremienzusammensetzung zu Beginn der Sitzung (und Verfahren im Vorfeld) -...

Buchvorstellung: Protokoll einer Staatssanierung – Wege aus der Krise

(UfSS) Was hat Dieter Neumann, Autor, freier Journalist, Mitglied im „Deutschen Verband der Pressejournalisten“, bewogen, sich ausgerechnet dieser anspruchsvollen Aufgabe zu stellen? Es war die Vision, eine in die Zukunft gerichtete Erkenntnis, einen Weg aus der globalen Krise gefunden, zu haben. Vorausgegangen war ein gründliches Studium der sozialpolitischen, finanzpolitischen und wirtschaftspolitischen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Erweitert durch die Statistiken des statistischen Amtes der Europäischen Union (ESTAT) und Statista. In Verbindung mit weiteren bedeutenden Quellen wie Wikipedia, nationalen und internationalen Nachrichten und der Ansprache von Behörden, wurden die Gründe der Krise transparent. Seit 1970 sind die Staatsschulden auf 2.048 Mrd. Euro gestiegen, weil die Staatsausgaben um 1.280 Mrd. Euro höher waren als die Staatseinnahmen. Das hat 768 Mrd. Euro Zinsen gekostet und zu einem Staatsdefizit von...

Helmut Kohl: Geheimprotokolle sind Thema bei Günther Jauch

Bei Günther Jauch am Wochenende wurde das neue Buch um Helmut Kohl heißt diskutiert. Nach wie vor geht es um die Geheimprotokolle, die der Journalist und Ghostwriters Heribert Schwan in den Jahren 2001 und 2002 aufzeichnete (Medien hatten berichtet). Laut der Aufzeichnungen kritisierte Kohl auch die vorherrschende Meinung, die Bürgerrechtsbewegung hätte den Zusammenbruch in der DDR herbeigeführt. Dem sei "in erster Linie" nicht so gewesen, dies wurde in der ARD-Talksendung am Wochenende noch einmal bestätigt. So sei Gorbatschow - angeblich - über "die Bücher gegangen" und habe festgestellt, dass er "am Arsch des Propheten" sei, zitiert das Nachrichtenmagazin den Altbundeskanzler. Den ehemaligen niedersächsischen CDU-Chef Wulff bezeichnete Kohl zudem als "Verräter" und als "Null". Quelle: http://www.abendblatt.de/kultur-live/article133199072/Helmut-Kohl-bei-Guenther-Jauch-Talken-ueber-ein-Phantom.html (VL) Interessant auch, dass...

Das müssen Anleger beachten

Nein, die Mehrheit der Deutschen hat derzeit keine gute Meinung über Bankberatung. Was nicht wirklich überrascht. So sind nicht weniger als 56 Prozent der Ansicht, dass die Banken bei der Beratung ihrer Kunden ausschließlich eigene Interessen verfolgen. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage der comdirect bank hervor, durchgeführt vom Institut für Management- und Wirtschaftsforschung. Ein Hauptkritikpunkt: Beratern fehle oftmals die Unabhängigkeit. Verkauft werde, was Provision bringe – ob es zum Kunden passe oder nicht. Doch seit Beginn des Jahres sind Bankberater gesetzlich verpflichtet, dem Kunden vor Abschluss eines...

Besprechungen erfolgreich organisieren und protokollieren mit dem SharePoint Meeting Manager

Layer2, die SharePoint Experten aus Hamburg, bieten eine neue Lösung zur besseren Organisation und Protokollierung von Besprechungen mit Microsoft SharePoint Technologie an. Der SharePoint Meeting Manager erweitert dazu die in WSS bzw. MOSS vorhandenen Grundfunktionen zu einem kompletten Meeting-Life-Cycle Management der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Besprechungen in Unternehmen. Hamburg, 14. September 2009 – Die professionelle Organisation von Besprechungen in Unternehmen ist eine ständige Herausforderung: Wurden alle Teilnehmer eingeladen und über letzte Änderungen der Tagesordnung informiert? Ist der...

Inhalt abgleichen