Prothese

Moderne Zahnmedizin – mit Narkose für Angstpatienten die richtige Lösung

Heutzutage ist die Behandlung mit Narkose, Lachgas oder anderen Betäubungen kein Problem mehr. Für Angstpatienten bieten wir eine Beratung und sehr behutsame Behandlung. Zahnmedizin aus Leidenschaft - Die ZAHNÄRZTE in Tiergarten stehen für zahnmedizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Ihr Wohl, Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen für unsere Zahnärzte und Helferinnen immer an oberster Stelle. Sie möchten Zahnprobleme vermeiden, Schmerzen behandeln lassen oder Ihre Zähne verschönern? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Ob Zahnerhalt, Prophylaxe, eine Behandlung in Vollnarkose oder Zahnersatz – in allen Bereichen der modernen Zahnmedizin bieten wir Ihnen den richtigen Ansprechpartner. Auf unserem Behandlungsstuhl können selbst Angstpatienten Ihre Sorgen vergessen. Wissen, Erfahrung und Einfühlungsvermögen sind unser Schlüssel zum Erfolg. Sie haben Zahnschmerzen, wünschen eine Prophylaxe oder sind Angstpatient? Bei...

Bissfeste Neuigkeit - Implantat-System versorgt zahnlose Oberkiefer schnell und preiswert

Viele Patienten mit zahnlosem Oberkiefer tragen nach wie vor eine Vollprothese. Aufgrund der oft schwierigen Voraussetzungen in diesem Bereich scheuen sie vor Implantaten zurück. Sie fürchten aufwendige, langwierige Behandlungen, die häufig hohe Kosten mit sich bringen. Allerdings weisen Prothesen oft nur begrenzten Halt auf und stören durch teilweise Abdeckung des Gaumens den Geschmackssinn. Um in diesen Fällen Abhilfe zu schaffen, hat Dr. Christoph Sliwowski, Spezialist für Implantologie und Leiter der Zahnimplantat-Klinik Düsseldorf im St. Vinzenz-Krankenhaus, ein spezielles System für zahnlose Oberkiefer entwickelt: SOS-4-Maxilla. Ähnlich wie bei seinem bereits etablierten Verfahren für den Unterkiefer halten hierbei vier Implantate mithilfe eines Stegs den Zahnersatz fest im Mund. Dank exakter Planung entfällt die sonst lange Einheilzeit und Patienten erfreuen sich schon nach wenigen Tagen am wiedergewonnenen festen Biss und strahlenden...

Ein Bein aus dem Drucker

Per 3D-Druck zur Prothese: Auszubildende des SRH Berufsförderungswerks Heidelberg entwerfen für einen 40-jährigen Rumänen ein neues Bein am Computer. Zur Anprobe kam er nach Heidelberg. Heidelberg, 9. September 2013 Ein Knopfdruck und die Lieblingslampe aus dem Internet entsteht Stück für Stück von selbst: 3D-Drucker wirken oft noch wie Science Fiction. Doch schon jetzt bieten sie ganz neue Möglichkeiten: Was, wenn man zum Beispiel eingescannte Gliedmaßen drucken könnte? Dann hätte man die perfekte Prothese aus Kunststoff. Der Gedanke ließ eine Gruppe Auszubildender am SRH Berufsförderungswerk Heidelberg (BFW) nicht los. Die Maschinenbautechniker stellten mit einem 3D-Drucker den Schaft einer Prothese her. Die Projektidee hat inzwischen einen realen Auftrag. Die Prothese soll dem 40-jährigen Laurentiu Biro aus Rumänien das Leben erleichtern. Zur Anprobe reiste er nach Deutschland ins BFW Heidelberg. Hier lernen Menschen,...

Ein Hilfsmittel von herausragender Bedeutung: Die Prothese

Alles rund um die Prothese Die Prothese ist eines der ältesten Hilfsmittel der Welt. Sie ist bis zum heutigen Tage Ersatz vieler Teile des menschlichen Körpers: Bspw. Zähne, Ohrmuscheln oder komplette Gliedmaßen. Betroffene sollen im Idealfall ihre funktionelle oder ästhetische Palette durch die Prothesen zurückgewinnen. Es gibt Gliedmaßen, die künstlich sind, aber sich kaum von den jeweiligen echten Pendaten unterscheiden. Nicht alle behinderte Menschen wollen aber, dass die Behinderung nicht bemerkt wird. Verliert irgendwer mit einer Amputation sein Bein, kommt ein derartiges Hilfsmittel in Frage. Amputationen passieren...

Mobil im Alter mit Beinprothese

Ein Versorgungs-Konzept für eine verbesserte Behandlung geriatrischer PatientInnen nach Beinamputation wurde vor Kurzem an der Fachhochschule St. Pölten entwickelt. Das vom Studiengang Physiotherapie zusammengestellte Maßnahmen-Portfolio zeigt dabei Verbesserungsmöglichkeiten, die gleichzeitig helfen, Kosten zu sparen. Fokussiert wurde insbesondere auf die Koordination und den Informationsfluss des Betreuungsablaufs. Ab sofort steht das professionelle Konzept behandelnden medizinischen SpezialistInnen zur Verfügung. Beinprothesen sind High-Tech-Produkte, die ihren TrägerInnen ein mobiles, selbstbestimmtes Leben ermöglichen...

Wenn die Weihnachtsmaus zuschlägt - Beim Genuss von festlichen Gaumenfreuden an Zahngesundheit denken

Hannover im November 2011. Oh, du schöne Weihnachtszeit! Jetzt lassen besinnliche Stunden mit Freunden und Familie, eine festliche Atmosphäre und kulinarische Genüsse aller Art nicht nur Kinderherzen höherschlagen. Mit Leckereien aus Zimt und Zucker, Nüssen und Marzipan sowie Gänsebraten und Karpfen feiern Jung und Alt alle Jahre wieder das ganz besondere Fest. Doch bei all den Delikatessen sollte die Zahnpflege nicht zu kurz kommen. „Neben gesunden Zähnen werden speziell Brücken, Prothesen oder Implantate durch süße, klebrige oder bissfeste Lebensmittel in dieser Zeit stark beansprucht. Deshalb sollte unbedingt auf eine...

Herausforderung inov-8 BraveheartBattle 2012

Michael Kilian ist schon jetzt ein "Braveheart": Der 40-jährige Träger einer Beinprothese hat sich vorgenommen, am 10. März 2012 beim Extrem-Lauf inov-8 BraveheartBattle 2012 zu starten. 24 Kilometer und 45 Hindernisse erwarten den Sportler, der für die Bewältigung des Parcours wie alle anderen Teilnehmer maximal fünf Stunden Zeit hat. Dabei lässt sich Michael Kilian auch nicht von Wasser, Schlamm und eventuell verschneiten und vereisten Wegen abschrecken. Dazu kommen Kletterhindernisse wie die sechseinhalb Meter hohe Strohwand "BraveWall" oder die zwei Meter hohen senkrechten Eskaladier¬wände, Kriechhindernisse, bei denen...

Patienten im Blick: bredent group setzt auf Erfolgsfaktor Therapiekonzepte

Mit bredent medical und bredent schlagen zwei Herzen in einer Brust – in der der bredent group. Nach nunmehr über 35 Jahren mit bredent erfolgreich am Markt, wurde 2006 bredent medical gegründet, um den Schwerpunkt auf die zahnärztliche Implantologie zu legen und um das Expertenwissen von bredent rund um die Prothetik in höchstem Maße einfließen zu lassen. Die Positionierung „weg von einzelnen Produkten, hin zu innovativen Therapiekonzepten, die die Wertschöpfung in Praxis und Labor maximieren“ war geboren. Im Vordergrund der Therapiekonzepte stehen entsprechend die enge Verzahnung und der Team-Gedanke zwischen Zahnarzt...

Zahnimplantate für die besten Jahre: …verführerisch… – Feste Zähne – sofort!

Patienten mittleren Alters, die kurz vor der Zahnlosigkeit stehen, haben in der Regel große Angst vor herausnehmbaren Zahnersatz, da dieser sie zu „alten“ Menschen macht, obwohl sie sich noch jung fühlen. Auch ließ sich bisher eine festsitzende Versorgung mit traditionellen implantologischen Methoden häufig nur mit großem chirurgischem Aufwand, vielen Implantaten und mit hohen Kosten realisieren. Doch mit dem von der bredent group entwickelten Therapiekonzept „...verführerisch… – Feste Zähne – sofort!“, können Patienten an nur einem Tag mit festsitzenden Zähnen versorgt werden können. Eben: Extraktion – Implantation...

Kurs Zahnmedizin: bredent medical und BDIZ fördern zahnärztlichen Nachwuchs

Erstmalig hat die Firma bredent gemeinsam mit dem Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) während des 14. Jahressymposiums des BDIZ einen kostenlosen Studentenworkshop mit dem Schwerpunkt Implantologie angeboten. 22 Teilnehmer wurden in das chirurgische und prothetische Protokoll der dentalen Implantologie eingeführt und trainierten am Phantomkopf. Beim Workshop der Firma bredent wurde den Studenten geboten, was sie so geballt sonst nicht bekommen: Vorträge über Behandlungsabläufe und chirurgisches Vorgehen, Schnittführung, Nahttechniken und Setzen von Implantaten, Einschrauben von Abutments,...

Inhalt abgleichen