Prosa

Eselgrün - Ein etwas anderes Buch über Online-Dating und die Liebe

Eine Frau blickt in Larissa Bendels "Eselgrün" auf ein Leben voller Liebeskummer und Trennungen zurück und entscheidet sich, dass damit nun endlich Schluss sein soll. Marta ist Anfang 40 und kann viele Geschichten über gescheiterte Beziehungen, Liebeskummer und hoffnungslose Schwärmereien erzählen. Doch sie hat davon genug und will endlich auch eine Geschichte mit einem "Happy End" haben. Sie wird von ihrer besten Freundin ermutigt und sie wagt sich unter dem Pseudonym "Eselgrün" schließlich ans Online-Dating, um ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen. Und sie erkennt, dass dieses Jahr der Internet-Verabredungen zuallererst eines ist: Eine Reise zu sich selbst, auf der sie sich mit ihrer Kindheit konfrontiert sieht und sich ihren Ängsten und Verletzungen stellt. Indem sie schonungslos ihre Emotionen und Erinnerungen zulässt, legt sie frei, was sie lange verborgen hatte: sich selbst. Der kurzweilige Roman "Eselgrün" von Larissa Bendel...

[Gem]einsam - Texte aus dem Jugendschreibwettbewerb 2020

Konstantin Ulmer und Eric Huland präsentieren in "[Gem]einsam" die besten 20 Texte aus dem Schreibwettbewerb des Bramfelder Kulturladens. Im Frühjahr 2020 lud der Bramfelder Kulturladen alle Hamburger der Jahrgänge 2001 und jünger ein, sich an einem Jugendschreibwettbewerb zu beteiligen. Das frühzeitig festgelegte Motto, "[Gem]einsam", war plötzlich aktueller denn je: Überall war von Solidarität die Rede, vom Aufeinanderachtgeben, vom Gemeinsamleben, aber auch von der Einsamkeit, die der Lockdown und das Social Distancing mit sich brachten. Beides, das Gemeinsame und das Einsame, fand sich auch in den Beiträgen, die eingereicht wurden, wieder. Die Anzahl der eingegangenen Texte lag bei rund fünfzig und war damit geringer als bei den Vorgängerwettbewerben, was die Veranstalter aufgrund der aktuellen Lage und im Anbetracht der Umstände wenig überraschte. Die besten zwanzig Texte sind in dem Sammelband "[Gem]einsam" von Eric Huland...

Wanderpfade der Liebe. Prosa und Lyrik

„Wanderpfade der Liebe“ – Prosa und Lyrik. Romantische Geschichten und Gedichte zum Valentinstag. Dritte Anthologie der Münchner Schreiberlinge erscheint im Januar 2021. Am 14. Januar erscheint die Anthologie „Wanderpfade der Liebe“, eine Sammlung romantischer Geschichten und Gedichte mit Herz, herausgegeben von der Münchner Autorin Lidia Kozlova-Benkard. 21 Autor:innen widmen sich dem Thema Liebe in verschiedenen Facetten. Das Buch erscheint im Selfpublishing bei Books on Demand. Alle Erlöse kommen dem Verein KulturRaum München e.V. zugute. Klappentext Die blaue Blume und der goldene Topf symbolisierten die Liebe in der Romantik. Wie erfährt ein moderner Mensch diese Zuneigung? Ist die Gefühlsregung noch modern? 21 Autor:innen nehmen die Leser:innen in 10 Prosatexten und 20 Lyrikwerken auf atmosphärische Reisen voller Sehnsucht und Hoffnung mit. Jedem Text wohnt ein Herz inne, das auf Wanderung durch Kunst, Spiel,...

Heidelberger Jurastudent veröffentlicht in Kooperation mit hochkarätigen Partnern sein neues Buch

Die Anthologie »Die Astronautin« ist ein Literatur- und Kunstprojekt junger Kulturschaffender. Rezensionsexemplare stehen ab sofort zur Verfügung. Der 22-jährige Jurastudent Sebastian R. Böhm aus Heidelberg hat zwei Jahre nach seiner letzten Veröffentlichung für den Berliner Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf sein neues Buch mit dem Titel »Die Astronautin« vorgestellt. Die Sammlung enthält elf thematisch wie stilistisch vielseitige Erzählungen über gewichtige Themen und bedeutsame literarische Fragen. Jeder Abschnitt soll eine spezifische menschliche Emotion mit einer weitergehenden Botschaft verweben, wodurch die Geschichten...

09.02.2019: |

Der "Vorlass" von A.J. Weigoni ist erschienen

Noch zu Lebzeiten hat A.J. Weigoni seinen Vorlass geordnet. Er analysiert, wie sich Zeit und Identität im Lesen und Wiederlesen spiegeln, Fakten die Fiktion beeinflussen, wie das Gelesene und Gesehene von den Umständen abhängt, unter denen es geschrieben wurde. Das Leben erscheint als ein simultanes Gewirr von Geräuschen, Farben und geistigen Rhythmen, dass in die Kunst unbeirrt mit allen sensationellen Schreien und Fiebern seiner verwegenen Alltagspsyche und in seiner gesamten brutalen Realität übernommen wird. Die Verflechtungen von Poesie, Kunsttheorie, persönlicher Biographie und politischen Ereignissen, von den Querverweisen...

Helmfried von Lüttichau: was mach ich wenn ich glücklich bin

Rezension: was mach ich wenn ich glücklich bin (Helmfried von Lüttichau) Das Gedicht "was mach ich wenn ich glücklich bin" gibt Einblicke, wie der Autor "Helmfried von Lüttichau" fühlt, denkt und handelt. Fans der Serie "Hubert und Staller" lernen ihn hier nochmal ganz anders kennen. Die Gedichte des Autors reimen sich zwar nicht und sie sind auch extrem unterschiedlich aber wohl gerade deshalb liefern sie Vorlagen für das eigene Kopfkino. Helmfried gelingt es mühelos Humor und Melancholie zu vereinen. Er schreibt spitzzüngig, voller Klugheit und Weitsicht, dann wieder zweifelnd. Sein Buch ist zum Lachen, Weinen, Weitersagen...

Funktionsträger der Gruppe 48 (Deutsche Literatur)

"Die Gruppe 48", bisher eine lose Vereinigung, ist am 28.12.2017 als gemeinnütziger Verein gegründet worden, bis zum Eintrag ins Vereinsregister gilt: "Die Gruppe 48 e.V. in Gr." Wir haben uns der Förderung guter deutschsprachiger Literatur verschrieben. Die Gruppe 48 möchte ihr Ziel vor allem durch einen jährlichen Wettbewerb erreichen. Die Webseiten (Nachname alphabetisch) der Funktionsträger befinden sich auf der Webseite: http://www.die-gruppe-48.net/Vorstand-und-Gremien/Wir-stellen-uns-vor • Willie Benzen Willie Benzen, geb. 1956 in Kiel, Verlagskaufmann, Verleger und heute Reiseleiter. Erste Veröffentlichung...

Literaturwettbewerb 2017

Ausschreibung: Literaturwettbewerb 2017 der Literaten-Vereinigung "Die Gruppe 48". Der Text/die Texte "Gattung Prosa und/oder Lyrik" sind unter info@die-gruppe-48.net einzureichen. Einsendeschluss ist der 01.05.2017. Die Preise werden gespendet und überreicht von der Dr. Jürgen Rembold Stiftung, Rösrath. Beim Literaturwettbewerb 2017 der Literaten-Vereinigung "Die Gruppe 48" lesen die ausgewählten Autoren auf einer am Sonntag, den 10.09.2017 ab 11.00 Uhr stattfindenden Wettbewerbsveranstaltung in Rösrath, Schloss Eulenbroich - Theaterwerkstatt - persönlich ihren Text. • INFOS: 1. Autor/innen können ab sofort unveröffentlichte...

Das Ku(h)riosum - unterhaltsame Kurzgeschichten

Anne-Marie Bruch lenkt die Leser durch die Sammlung "Das Ku(h)riosum" ein wenig vom grauen Alltag ab. Bücher sind für Leser das Tor zu anderen Welten, anderen Realiäten und anderen Persönlichkeiten. Sie geben oft Einblicke in das Leben anderer Menschen - ob fiktional oder real spielt dabei keine Rolle. Vor allem jedoch liefern Bücher Abwechslung und Ablenkung. Gute Literatur führt dazu, dass die Leser ihre eigenen Probleme und ihren tristen Alltag für eine Weile vergessen können. Und genau zu diesem Zweck ist die Sammlung von abwechslungsreichen Kurzgeschichten der Autorin Anne-Marie Bruch gewidmet. Die Kurzgeschichten sind...

Die autistische Autorin Nicoleta Craita Ten'o veröffentlicht einen neuen Band mit Kurzgeschichten

Im Zwiebelzwerg Verlag erschien ein neuer Band mit Kurzgeschichten der rumänisch-deutschen Autorin Nicoleta Ten'o unter dem Titel "Kinder der Freude". Das Buch hat 57 Seiten und ist mit vielen Zeichnungen der Künstlerin Heike Laufenburg ausgeschmückt. Nicoleta Craita Ten’o besuchte die Schule von 1989 bis 1996 in ihre Heimatstadt Galati. Im Alter von 13 Jahren zog sich aus dem Leben zurück, beendete dadurch abrupt ihre Ausbildung, und es wurde bei ihr Schizophrenie diagnostiziert. Ihre Ausbildung blieb bei den ersten 7 Grundschuljahren. Im Jahr 2000 erschien trotz Behandlungstherapie Nicoletas erster rumänischsprachiger Gedichtband...

Inhalt abgleichen