Produktmanagement

Produktmanagement und Business-Development für Investitionsgüter

Produktmanagement und Business-Development auf http://www.christianziemann.de Produktmanagement und Business-Development sind längst zur Voraussetzung für den Unternehmenserfolg geworden. Ohne den professionellen Einsatz von Methoden zur Marktanalyse und zur Produktprogrammplanung, können B2B Unternehmen heute nicht mehr wettbewerbsfähig sein. Um trotz begrenzter Ressourcen zum gewünschten Erfolg bei Innovationen und Vertrieb zu kommen, sind Aufbau- und Ablauforganisation auf Kundenbedürfnisse hin auszurichten. Auf http://www.christianziemann.de finden sich Artikel und Beiträge zur Produktmanagement Praxis und zum Business-Development von Investitionsgütern. Lessons Learned aus dem Alltag des Produktmanagers und Tipps für Vertrieb und Außendienst geben Hilfestellung bei der täglichen Arbeit als PM. Wenn auch du aus der Rolle des Getriebenen ausbrechen möchtest und der Innovationstreiber im Unternehmen sein willst, registriere dich jetzt...

Methoden und Tools für erfolgreiches Online Marketing

Zusatztermin „Online Marketing Manager“ im Oktober – Intensivkurs der Akademie der Deutschen Medien in München Von AdWords über Suchmaschinenoptimierung (SEO) bis hin zu E-Mail-, Social Media- und Mobile Marketing – Unternehmen stehen immer mehr Online Marketing Instrumente zur Verfügung. Das hat viele Vorteile, denn die meisten Maßnahmen lassen sich flexibel, zielgruppengerecht und kosteneffizient umsetzen. Bei der Vielzahl an Möglichkeiten kann es jedoch selbst erfahrenen Marketing-Mitarbeitern schwer fallen, komplexe Kampagnen zu managen und einen geeigneten Marketing-Mix zusammenzustellen. Was sind die wesentlichen Methoden, Tools und Trends im Online Marketing? Wie gelingt es, eine professionelle Online Marketing Strategie zu entwickeln und die einzelnen Instrumente optimal zu nutzen? Wie lässt sich Reichweite gewinnen und diese in Abschlüsse bzw. Conversions verwandeln? Und wie lassen sich Erfolge messen und mit Web-Controlling...

Weiterbildung rund um Medien, Publishing und Medienmanagement

Ab sofort steht das neue Jahresprogramm 2016 der Medienakademie in Print und zum Download (https://www.medien-akademie.de/service/programm_bestellen.php) bereit. Es richtet sich an Verlage, Medienhäuser, Corporate Publisher, Agenturen und andere Unternehmen, die ihr Medien- und Publishing-Know-how in Print und digital ausbauen wollen. Interessenten finden Angebote für unterschiedlichste Anforderungsstufen, vom Anfänger und Quereinsteiger bis zum Manager und Geschäftsführer: Kurz-Seminare, mehrtägige Zertifikatskurse, Konferenzen, Webinare und Inhouse-Schulungen. Dabei deckt die Akademie die Themenbereiche Management, Digitale Medien/E-Business, Herstellung und Gestaltung, Produktmanagement, Lektorat, Marketing und Vertrieb, Medienrecht, Redaktion, PR und Corporate Media sowie Persönliche Kompetenzen ab. Auch für 2016 hat die Akademie ihre Seminare wieder überarbeitet und über 30 Kurse neu aufgenommen, darunter z. B. die Zertifikatsprogramme...

Natur-Coaching für Innovatoren.

Ein stressiger Alltag ist der Feind jeder Innovation. Daher, tauschen Sie Ihr Handy gegen Wanderstiefel und gehen Sie mit uns hinaus. Workshop Natur-Coaching für Innovatoren. Freitag, 26.06.2015 09.30 – 17.30 Uhr Machen Sie die Erfahrung, wie festgefahrene Prozesse im Innovationsmanagement durch verschiedene Natur-Coaching Methoden neue Impulse erhalten. An diesem Seminartag wird es darum gehen, ein angewandtes Naturcoaching-Konzept in der Gruppe zu nutzen. Sie bringen Ihr spezielles Anliegen bzw. Frage aus Ihrem beruflichen Arbeitsprozess mit zur Klärung. Dabei durchlaufen wir die Stufen des Coaching-Prozesses und...

Trainingsprogramme für das strategische Marketing

Die Managementberatung Winfried Kempfle Marketing Services hat ein umfangreiches Trainingsprogramm zum strategischen Marketing im Angebot. Das Trainingsprogramm umfasst 14 Standard-Trainings in den drei 3 Kategorien Fachtrainings, prozessorientierte Trainings sowie funktionsorientierte Trainings und richtet sich an folgende Zielgruppen insbesondere in mittleren und größeren Industrie- und Dienstleistungsfirmen: Geschäfts- und Strategieverantwortliche, Business Development Manager, Produktmanager, Marketing-Manager, Markt- und Wettbewerbsanalysten, Geschäftsplaner und Controller. Die Fachtrainings sind als 1-tägige Veranstaltungen...

Mobile Marketings - Eine Einführung in das mobile Werbeinstrument

Die Entstehung des Mobile Marketing wurde überhaupt erst mit der fortschreitenden Entwicklung im Bereich der Mobilfunktechnik möglich. Daher wird im dritten Teil des Buches die technologischen Grundlagen hinsichtlich der Leistungsmerkmale der Übertragungstechnologien, Datendienste und Entwicklungstand der mobilen Endgeräte näher untersucht. Ähnlich dem klassischen Marketing unterliegt auch das Mobile Marketing rechtlichen Einschränkungen, die in erster Linie die Privatsphäre der Verbraucher schützen sollen. Die betreffenden rechtlichen Rahmenbedingungen werden gekennzeichnet und identifiziert. Abschließend werden die Erfolgsfaktoren...

Dr. Oliver Kelkar kreiert Innovationen für MHP

Porsche-Tochter mit neuem Leiter Produkt- und Innovationsmanagement Ludwigsburg, 25.02.2013 – Dr. Oliver Kelkar (45) verantwortet seit Anfang des Jahres das Produkt- und Innovationsmanagement bei Mieschke Hofmann und Partner (MHP). Mit dem Innovationsbereich verfolgt die Prozess- und IT-Beratung das Ziel, neue Technologien und Marktpotenziale aufzugreifen und für die Anwender nutzbar zu machen. „Die Automobilbranche befindet sich derzeit in einem enormen Wandlungsprozess: die globale Verschiebung der Märkte, die Vernetzung des Fahrzeugs, die Beherrschung der Produktkomplexität und -vielfalt und die zunehmenden ökologischen...

Softwarentwicklung - eine Geschichte jüngeren Datums

Software - ein heute gängiger Begriff. Unsere Kinder wachsen heute damit auf, der Begriff ist nahezu selbstverständlich, aber so alt ist die Geschichte der Software noch nicht. Software, also wörtlich übersetzt weiche Ware bezeichnet ausführbare Programme und die zugehörigen Daten. Die physischen Bestandteile eines Computers werden als Hardware bezeichnet. So ist zum Beispiel auch ein Datenträger Teil der Hardware. Die Software wird auf ihm gespeichert. Sie bestimmt, was der Prozessor zu tun hat, legt gleichsam das Programm fest. Noch in den 50er Jahren existierte keine Abgrenzung von Software und Hardware, der Programmcode war...

Die CLEAR GROUP ist Förderer des Deutschlandstipendiums

Die CLEAR GROUP hat sich selbst verpflichtet, Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen und nachhaltig in die Zukunft zu investieren. „Deshalb übernehmen wir auch Verantwortung für Bildung und Fachkräftenachwuchs in Deutschland und vor allem in unserer Region. Als Förderer des Deutschlandstipendiums gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt in diese Richtung“, so Jürgen Leger, Unternehmensgründer der CLEAR GROUP. Die Frage an welche Kriterien die Förderung gebunden ist, kommentiert Leger mit folgenden Worten: „Mit der Teilnahme unterstützen wir engagierte Studentinnen und Studenten, an der Universität Erlangen...

Inhalt abgleichen